zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.12.2001, 20:02   #1
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Forum !!!

Habe mein 540 L AQ seit 14 Tagen mit 5 ca. 15 Monate alten Diskus besetzt.Das AQ ist lange schon "eingefahren" ,will sagen die WW sind o.k.Leider "beunruhigt" mich ein wenig das Verhalten der Tiere.Weder "fliegen" sie auf das Futter (wie ich es von meinen Pidgeon her kannte!)noch geben sie sich sehr "Zeigefreudig",wenn ich auftauche.Die meiste Zeit,wenn ich in der Nähe bin,stehen sie zusammen wie angewurzelt in einer Ecke.Die Färbung u. Atemfrequenz erscheint allerdings o.k.-ab und wann beobachte ich jedoch schonmal eine Dunkelfärbung.Wenn ich aus der Ferne beobachte erscheinen die Tiere wesentlich lebhafter.Morgens ,wenn die AQ Beleuchtung noch nicht angesprungen ist, wirken sie ebenfalls (auch wenn ich vor dem AQ stehe)
deutlich agiler.Die Tiere stammen aus einer Zuchtanlage,haben also vorher noch nie eine Pflanze oder einen Salmer gesehen.Ist das deshalb noch eine "Eingewöhnungsphase" oder
muss ich mir Sorgen machen ????

Bin für Tipps dankbar !

Gruss aus Do

Michael
michael aus DO ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.12.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.12.2001, 22:40   #2
Christian O.
 
Registriert seit: 08.09.2001
Ort: 82061 Neuried (München)
Beiträge: 181
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hai,


da du die Diskus "erst" seit 14 Tagen hast, würde ich aus der Ferne mal sagen, dass dies noch normal sein kann , dass die ansich ja sehr scheuen Diskus noch ein bisschen schüchtern sind! ich würd ihnen 5-6 Wochen Zeit geben, d.h. warte einfach noch 3-4 Wochen und dann dürfte es besser sein!
Meinst du eigentlich mit dass sie aus einer Zuchtanlage sind, dass sie ihr ganzes vorheriges Dasein dort verbracht haben??
Wenn ja würde ich IMHO sagen dass dies doch normal ist, dass sie sich nach zwei Wochen noch nicht an ihre Umgebung gewöhnt haben!
Wenn ihre Atemfrequenz, wie du sagst, normal ist, dann würde ich es vorerst einfach noch eine zeitlang beobachten! Das gibt sich mit ziemlicher Sicherheit! "Abwarten und Tee trinken" :wink: !
Christian O. ist offline  
Alt 09.12.2001, 08:43   #3
Michael Stache
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: D-27721 Ritterhude bei Bremen
Beiträge: 1.545
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Micha,

ich denke auch,
14 Tage ist eine sehr kurze Zeit, zumal diese 5 Fischlis in der Zuchtanlage wahrscheinlich in einem "riesen Schwarm" geschwommen sind.
Ich muss nochmal mehr über dein Becken/Besatz lesen (nen bitte mal nen Beitrag dazu :smile.

Fütterst du das gleiche, wie vorher in der Zuchtanlage ?
Michael Stache ist offline  
Alt 09.12.2001, 12:33   #4
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Micha !!!

Besatz zu den 5 Diskus :
- 25 Rote Neon
- 20 Rote Phantomsalmer
- 6 L 46

Deko/Pflanzen :

2 grosse Keramikwurzeln von Dennerle
2x Amazonas major
3x Javafarn
einige echinod.quadricostatos
2-3 valis.spiralis

Futter:

Diskusgranulat
Rinderherz
Mücken (Rot/Weiss)
Enchyträen

Bei Züchter wurden hauptsächlich rote Mülas
gefüttert-leider mache ich das aufgrund meiner Allergie (s.Post "Allgemein") selten u. ungern bzw. möchte ich das Verfüttern von roten Mülas ganz lassen.

Ihr habt mich in soweit schonmal ein wenig beruhigt,das das Verhalten bei den Fischen
(aus einer Zuchtanlage) wohl zum jetzigen
Zeitpunkt nicht unbedingt bedenklich ist.

Für weitere Infos jederzeit ein offenes Ohr !

Gruss
vom Micha aus DO


michael aus DO ist offline  
Alt 09.12.2001, 12:37   #5
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Sorry Nachtrag -

ich beleuchte mit 2 Dennerle Plant.

Zudem ist eine CO 2 Anlage mit
Nachtabschaltung im Einsatz- der Züchter bei dem ich die Diskus kaufte hielt von der Co 2 Anlage wenig.Er hält insbesondere bei grossen Tieren zuviel CO 2 (ü 10 mg) für sehr bedenklich.

Michael
michael aus DO ist offline  
Alt 11.12.2001, 03:01   #6
Michael Stache
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: D-27721 Ritterhude bei Bremen
Beiträge: 1.545
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

N'abend Micha,

Zitat:
Besatz zu den 5 Diskus :
- 25 Rote Neon
- 20 Rote Phantomsalmer
- 6 L 46
Sind nun nicht gerade mehr sehr wenig Fischlis, aber das weisst du ja sicher selbst :wink:.
Mit den 5 Diskus hast du dir stoffwechselmässig vielleicht ca. 250 Neons aufeinmal neu ins Becken geholt :grin:.
Pass bitte auf deine Wasserwerte auf. Wie sieht nochmal deine Filterung aus ?

Zitat:
Deko/Pflanzen :
2 grosse Keramikwurzeln von Dennerle
2x Amazonas major
3x Javafarn
einige echinod.quadricostatos
2-3 valis.spiralis
Könnten noch mehr Pflanzen sein oder ? Naja, die Valis dürften sich ja noch ganz dolle vermehren...
Was für Bodengrund hast du, du weisst sicher, dass Diskus Sand lieben ?

Zitat:
Futter:
Diskusgranulat
Rinderherz
Mücken (Rot/Weiss)
Enchyträen
Bei Züchter wurden hauptsächlich rote Mülas
gefüttert-leider mache ich das aufgrund meiner Allergie (s.Post "Allgemein") selten u. ungern bzw. möchte ich das Verfüttern von roten Mülas ganz lassen.
Rote MüLas gibt es bei mir auch nicht mehr. Erstens wegen eventuell hoher Schadstoffbelastungen und zweitens bekam ich immer nur welche mit dem unschönen Himbeergeruch nach dem auftauen, siehe auch hier:

http://www.zierfisch-forum.de/phpbb/...um=12&start=15

und hier

http://www.zierfisch-forum.de/phpbb/...ic=828&forum=1

Dort wirst du auch lesen, das Rinderherz auch garnicht so gut ist. Das Warmblütereiweiss kann von den Fischlis nicht gut verwertet werden und auch die Wasserbelastung durch dieses Futter ist sehr gross.

Zur Eingewöhnung von Diskus wird häufig empfohlen, unbedingt mit dem vorher gewohnten Futter anzufangen, vielleicht gehts bei dir mit den roten MüLas mit Hanschuhen etc... .
Auch kannst du die Tiere natürlich umgewöhnen, am besten morgens wenn sie besonders hungrig sind, immer Granulat (wenn möglich auch ohne Warmblütereiweiss, weiss allerdings nicht ob es das inzwischen gibt..., wenn dann Diskus Grana von JBL) oder gutes großflockiges Trockenfutter reichen. Das kann aber ein paar Wochen dauern. Du musst dann besonders am Anfang aufpassen, dass nichts von dem Granulat/Trockenfutter irgendwo im Becken vergammelt, wenn die Tierchen es noch nicht fressen. Dafür hast du ja aber genung andere Fischlis. Die Umgewöhnung auf Trockenfutter, sollte meiner Meinung nach aber nie gleichzeitig mit einer Eingewöhnung ins neue Becken stattfinden.

Zitat:
Ihr habt mich in soweit schonmal ein wenig beruhigt,das das Verhalten bei den Fischen
(aus einer Zuchtanlage) wohl zum jetzigen
Zeitpunkt nicht unbedingt bedenklich ist.
Wird schon schiefgehen :wink:.

Zitat:
Für weitere Infos jederzeit ein offenes Ohr !
Halt uns auf dem Laufenden !


Viele Grüsse
sendet
Michael

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: M aus B am 2001-12-10 21:04 ]</font>
Michael Stache ist offline  
Alt 11.12.2001, 11:37   #7
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Micha !!!

1. Besatzdichte : MMhh Micha, ehrlich findest du meinen Besatz schon etwas üppig ??
In der Richtung habe ich eigentlich gar nicht gedacht- zudem Nitrit (nicht feststellbar) u. Nitrat ( 5-10mg) m.E. o.k.
sind.

2. Filterung: 8 x 47 cm Röhren Maximalfilter
plus Wisa 300 sowie das kleine Eheim Kraftpaket als Schnellfilter (2248 ? 600l/h).

3. Der Bodengrund ist Sand !

4. Neben den erwähnten Plantis habe ich (wie in jedem meiner AQ`s) Froschbiss,Wassernabel
u. Wasserlinsen als Biofilter.

5. Von den roten Mülas verfüttere ich den Rest-das wars.Leider sehe ich gerade bei Züchtern immer wieder Herz u. rote Mülas -das vermittelt natürlich das Gefühl,das gerade DAS das richtige Futter ist.Werde aber nun sukzessive Umstellen.

Vielleicht kannst Du dich nochmals zu meinem
Besatz äussern,hast mich ehrlich ein wenig verunsichert .


Gruss
vom Namensvetter ausm`Pott
michael aus DO ist offline  
Alt 11.12.2001, 14:58   #8
Judith_
 
Registriert seit: 16.07.2001
Ort: bei Ansbach/Franken
Beiträge: 774
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Michael,

ich dachte immer, ich sei allein auf der Welt mit meiner Allergie gegen rote Mülas. Schön zu wissen, dass noch jemand diesen Brassel hat.
Judith_ ist offline  
Alt 12.12.2001, 00:39   #9
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Judith !

Wie du quaddelst auch ?? Irgendwie schon ärgerlich - aber mit ohne rote Mülas lässt
sichs`ja noch leben.Viel schlimmer wäre aus meiner Sicht ne Kekse - oder Nutellaallergie
:grin:
Aber irgendwie schon komisch so eine Fehlsteuerung vom Körper !

Gruss
vom "Hatschie"Michael aus Dortmund
michael aus DO ist offline  
Alt 17.12.2001, 18:36   #10
Sylvia m
 
Registriert seit: 20.08.2001
Ort: 79427 Eschbach
Beiträge: 1.408
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ach Michael,
rote Mückenlarven,lecker.Nutella ,bä.Was glaubst Du wie interessant eine Nussallergie in der Weihnachtszeit ist.Oder wie letzte Woche eine Penicillin-,Sulfonamid- und Antibiotika-Allergie bei einer Blasenentzündung,oder eine Narkosemittelallergie(sehr hübsch bei Lungenbiopsien(da hilft dann Händchenhalten der Narkoseärztin) und wenn sie den Fuss ohne örtliche Betäubung wieder zusammenflicken müssen .Seit einiger Zeit vertrage ich auch kein Glutamat und Sellerie mehr,ich blaub ich steig jetzt doch auf Artemie,Bosmiden und weisse Mückenlarven um,mit Schlagsahne!! weil im Flockenfutter sind Farbstoffe. Im Ernst rote Mückenlarven würde ich an eurer Stelle von anderen verfüttern lassen,aber nur wenn ich mehrere Stunden danach ausser Haus bin.
Salut Sylvia
Sylvia m ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.12.2001   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was sind die optimalen Wasserwärte für Diskus ? RalfThomas Archiv 2004 8 01.04.2004 12:59
Meine Werte des Leitungswassers. Gut genug für Diskus? big-daddy Archiv 2004 7 29.01.2004 16:34
Meine ersten Diskus AndreaT. Archiv 2002 11 20.10.2002 10:44
Ab heute schwimmen meine Diskus im Becken! Daniel25 Archiv 2002 4 03.03.2002 05:13
Diskus-Becken! NUR 18 FRAGEN UND SIE SIND 250.000.000€ REICH Gast4 Archiv 2002 7 09.02.2002 18:54


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:57 Uhr.