zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.12.2001, 23:48   #1
arno222
 
Registriert seit: 08.12.2001
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
Gestern abend hatte mein 100cm Becken eine Havarie. Es ist Wasser, das vom Filter zurück in das Becken lief, an das Gehäuse von den Lampen geflossen. Dann am Lampengehäuse entlang zum Rahmen der auf dem Glasrand sitzt und von dort durch einen Riss im Rahmen, an der Scheibe runter auf den Schrank.(Etwas kompliziert aber hoffe verständlich). Nun ist der Schrank aufgequollen und nicht mehr fürs Aquarium zu gebrauchen. Das Aquarium scheint keinen Schaden genommen zu haben, da ich doch relativ schnell reagiert habe und nachts noch das Wasser und Fische Raus hab. Heute hab ich einen neuen Schrank besorgt und bin gerade am Aufbauen. Jetzt bin ich am überlegen, ob ich nicht zwischen dem Aquarium und Schrank eine Styroporplatte legen sollte. Das Aquarium stamm von "Müller und Pfleger" und hat unten herum einen Plastikrahmen, es sieht aber nicht so aus, als würde der das Becken tragen. Ursprünglich war in der Anleitung nicht gestanden, das man eine Styroporplatte bräuchte und auf Abblidungen des Herstellers war auch nie eine zu sehen.
Hat noch jemand ein Becken von "Müller und Pfleger" und wie habt ihr das gelöst? Mir ist aufgefallen, das an der Unterseite aussen rum etwa 1 Millimeter stark Silikon an den Verklebungen hochsteht. Im unbelasteten Zustand steht das Becken dann doch auf dem Silikon und die Bodenscheibe schwebt knapp über der Schrankplatte?
Soll ich es wieder direkt auf den Schrank stellen? Hoffe ich hab nicht zu kompliziert geschrieben. Bin für jede Antwort dankbar!

Gruß,
Arno
arno222 ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.12.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.12.2001, 00:01   #2
arno222
 
Registriert seit: 08.12.2001
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Korrektur:
Das Becken steht auf den Seitenscheiben und das Bodenglas ist etwa 1mm höher gesetzt, schwebt also über dem Schrank.
arno222 ist offline  
Alt 09.12.2001, 00:17   #3
blue_boy
Standard

hi arno,

wenn das becken ueber dem schrank schwebt wuerde ich styropor oda schaumstoff drunter leben um ein durchbrechen des bodens zu verhindern.......
blue_boy ist offline  
Alt 09.12.2001, 01:20   #4
arno222
 
Registriert seit: 08.12.2001
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Habe ein ca. 2mm starke Schaumstoffmatte gefunden. Leg ich jetzt einfach mal drunter, denke nicht das es schaden wird.
arno222 ist offline  
Alt 09.12.2001, 01:36   #5
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Arno!

Zitat:
arno222 schrieb am 2001-12-08 19:20 :
Habe ein ca. 2mm starke Schaumstoffmatte gefunden. Leg ich jetzt einfach mal drunter, denke nicht das es schaden wird.
Kannste ruhig so machen; diese Matte gleicht leichte Unebenheiten doch ideal aus, und isoliert gleichzeitig nach unten.

Habe dies sogar bei Einem meiner Aquarien (Juwel) so gemacht, obwohl dies eine Art Rahmen hat, und der Hersteller empfiehlt, keine Unterlage zu verwenden :wink:.

Gruß, HP
_________________
"Jeder Tag ist ein neuer Anfang"

Aquarianer - Geburtstags - Datenbank:
http://baseportal.de/cgi-bin/basepor...x=/HPKrug/main
Verzeichnis aquaristischer Homepages:
http://baseportal.de/cgi-bin/basepor...htx=/Homepages

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: HPKrug am 2001-12-08 19:37 ]</font>
 
Alt 09.12.2001, 03:15   #6
-= Tobias =-
 
Registriert seit: 02.12.2001
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.041
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Arno, Hi HP !

Ich hab genau wie HP auch ein Juwel, bei den man keine Unterlage braucht.
Hab trotzden (genau wie er) eine dünne (2 mm) dicke Schaumstoffplatte drunter gelegt.

Ist zwar nach Hersteller nicht notwendig, schadet aber auch nicht ! :grin:

Gruß, Tobias Click the image to open in full size.
-----------------------
Click the image to open in full size.
-= Tobias =- ist offline  
Alt 09.12.2001, 03:34   #7
Mike
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 596
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Arno,

hier ein Statement von mp
http://groups.google.com/groups?hl=d...%2540bn-ulm.de

muß (darf?) also nicht.

HTH
Mike
Mike ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.12.2001   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sand zwischen Scheibe und Styropor? Neonfisch Archiv 2003 2 31.05.2003 14:36
Styropor ins Aquarium? Neonfisch Archiv 2003 8 19.05.2003 19:13
Aquarium auf neuen AQ-Schrank ??? Thorsten Archiv 2002 5 23.08.2002 23:51
Langzeitwirkungen von Styropor im Aquarium Ralf Rombach Archiv 2002 22 04.04.2002 17:28
Bioplast - Schrank + Aquarium?!? thomas250181 Archiv 2002 16 12.01.2002 16:41


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:13 Uhr.