zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.12.2001, 22:53   #1
JensG
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich grüsse ganz lieb alle Aquarianer

Hilfe. Ich bin Einsteiger in der Aquaristik und habe mir vor anderthalb Wochen ein 130L Aquarium gekauft. Die ersten Tage habe Ich nach Anweisung der Verkäufer nur Kies und Wasser drinnen gehabt, und ab und zu eine Futterflocke dazu gegeben. Nach einer Wasserprobe sind dann später ein paar Pflanzen und eine Wurzel hinzugekommen. Das war vor 5 Tagen. Nun hat sich auf meiner Wurzel (nicht künstlich, in einer Schüssel mit heißen Wasser abgesprüht und vorgewaschen) ein durchsichter, glasiger, schleimartiger Überzug gebildet, der an vielen Stellen weiße Kügelchen/Punkte hat. An den anderen Stellen des Aquariums ist das nicht aufgetretten. Frage:
Was ist Das? Ist das wie mir gesagt wurde, eine Eiweißablagerung die auch mit Bakterien zu tun hat und gut ist für das Aquarium, bzw. normal - oder ist Das schädlich und was soll Ich dann dagegen tun?

MfG Jens
Danke im voraus ...
 
Sponsor Mitteilung 21.12.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.12.2001, 23:06   #2
Gerri
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Könnte Schneckenlaich sein. Schnecken holt man sich im Normalfall mit Pflanzen in's Becken.
In kleinen Mengen sind sie wichtig für's Becken, wenn Du zu viel fütterst könnten sie aber zur Plage werden.
 
Alt 21.12.2001, 23:25   #3
tina h.
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Graz
Beiträge: 345
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi jens,

wenn die gallertartigen flecken nur so ca 1,5 cm durchmesser haben ist es wahrscheinlich schneckenlaich.

wenn die sache großflächiger ist, bakterien. das geht von selber wieder und macht gar nix. abwarten, tee trinken. ich hatte das jetzt selber auf einer wurzel, so wie der belag aufgetaucht ist, ist er wieder verschwunden. obwohl ich während dem abwarten kaffee getrunken hab :wink:.

liebe grüße,
tina h. ist offline  
Alt 22.12.2001, 02:19   #4
JensG
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich grüsse ganz lieb alle Aquarianer :smile:

Danke ... Ich war vorhin nochmal beim Zoofachhändler und habe Ihm die Sache geschildert. Er meinte, das ist eine Art Schimmel und das Ich die Wurzel nochmal rausnehmen soll und unter/in kochenden Wasser abwaschen, ziehen lassen soll. Außerdem hat er mir erzählt, dass natürliche Wurzeln aus der Natur immer irgendetwas (der genaue Begriff ist mir entfallen) aussondern im Laufe der Zeit und daher auch mein Nitratgehalt (lag bei 25) dadurch etwas hoch sein kann. Nun habe Ich auf seine Anraten die Wurzel nochmal wie beschrieben gereinigt, und wegen dem zu hohen Nitratgehalt einen Teilwechsel des Wassers durchgeführt, und eine 100ml Flasche "sera nitrivec" gekauft, wobei Ich den vollen Inhalt reinkippen soll.
Jetzt lasse Ich das Aquarium aber erstmal stehen für eine Woche, bevor Ich mir die ersten Fische (erstmal nur Welse) kaufe.

MfG Jens
 
Alt 22.12.2001, 04:50   #5
tina h.
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Graz
Beiträge: 345
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi jens,

wie schaut denn der nitritwert aus?

kannst du den messen? falls du noch kein testbesteck hast, dann kauf dir gleich tropfentests, die sind viel genauer als die streifen.

in den ersten 2 bis 5 wochen steigt der nitritwert nämlich in fischgiftige (kann tödlich sein) bereiche. also solltest du jetzt täglich messen, damit du weißt, wann dieser nitritpeak da ist und erst fische einsetzen, wenn er _vorbei_ ist.

ralf rombach hat erst vor kurzem ganz toll und ausführlich zu der nitritsache gepostet. ich werd mal suchen und geb dir dann noch den link.

liebe grüße, tina
tina h. ist offline  
Alt 22.12.2001, 04:54   #6
tina h.
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Graz
Beiträge: 345
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi jens,

lies dir einmal ralfs posting durch, er hat das ganze wahrlich meisterhaft erklärt:

http://www.zierfisch-forum.de/phpbb/...966&forum=1&15

liebe grüße,
tina h. ist offline  
Alt 22.12.2001, 07:42   #7
JensG
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich grüsse ganz lieb alle Aquarianer :smile:

Hi Tina.

Danke, das war sehr nett von Dir und der Beitrag sehr kompetent und informativ. Ich lasse jetzt noch die Wurzel über Nacht in einer Schale mit gekochten Wasser "ausschwitzen" bevor Ich sie morgen wieder einsetze. Ausserdem stehen noch zwei kleine, neue Pflanzen in einen Eimer mit Salzwasser über Nacht, die Ich dann auch morgen einsetzen will. Dann warte Ich ungefähr eine Woche (mache jeden Tag Wasserwechsel) und gebe das "sera nitrivec" noch nicht in das Wasser. Dann mache Ich nochmal einen Wassertest beim Händler (verlange auch Nitrittest - er teste immer nur pH und Nitrat) und dann mal weitersehen. Ich schreibe dann hier, was sich so getan hat.

Andere Fragen:

Ich möchte mein Aquarium später mit folgenden Fischen besetzen (ist das so in Ordnung?):

- 8 roter Neon
- 8 Guppys
- 1 Kampffischmännchen
- 2 Kampffischweibchen
- 2 Blaue Antennenwelse
- 3 Panzerwelse

- Brauche Ich unbedingt einen Co2-Diffusor?
- Gibt es sonst noch etwas, was Ich als Einsteiger beachten muss und hier vergessen habe?

MfG Jens

PS: Danke
 
Alt 23.12.2001, 01:27   #8
Rita S.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Jens,
nein, die Fische passen nicht gut zusammen. Neons zum Beispiel wollen weiches Wasser, die Guppy eher härteres. Und auch Kampffisch mit Guppy wiederum geht oft nicht gut,weil Kapmfische schöne Guppyflossen oft zum Fressen gern haben.
Vorschlag: Wenn du Rat möchtest, dann solte man zuerst mal deine Wasserwerte wissen.
Welche Werte hat dein Leitungswasser (evtl. beim Wasserwerk fragen) - welche Werte hat dein Aquarienwasser. (Am besten, du kaufst dir ein Testset, das wirst du sowieso brauchen. Wassertests beim Händler sind besser als nix - aber auch nicht das Optimale.)
Und noch ein Tipp: Wenn du die Werte hast, mach ein neues Thema auf. Hier (in die Sache mit dem Schneckenlaich) schaut offensichtlich niemand mehr rein. Siehst du ja.
Unter einer neuen Headline aber bekommst du dann sicher viele kompetente Tipps. Wirst sehen.
Mach's gut. Und viel Spaß beim Planen.
Gruß Rita
 
Sponsor Mitteilung 23.12.2001   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Goldmollys mit schwarzen Punkten fgulm Archiv 2004 5 07.05.2004 16:09
Bodenbewohner mit weissen Punkten Jellifish Archiv 2004 0 24.02.2004 12:30
schwarzer Wels mit weißen Punkten Sascha_K Archiv 2004 6 21.01.2004 21:37
Platy mit weißen punkten! Killing Archiv 2001 5 16.10.2001 01:54
450 Liter, welche Masse können das sein? Nils G. Archiv 2001 8 08.08.2001 19:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:51 Uhr.