zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 24.12.2001, 12:40   #1
chrise69
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Grüß euch !
Die einen sagen es so die anderen so,was nun?
Soll sich nun die wassseroberfläche(bei einer CO2 anlage)leicht bewegen oder garnicht.Habe ein auströmrohr 240 und seis 2Tagen eine CO2 anlage.Habe auch ein leichten shmierfilm an der oberfläche den ich nur wehbekomme mit viel Oberflächenbewegung.Wie bekomme ich den weg.Hat jemand ein tip.
Danke und ein frohes Fest an alle
 
Sponsor Mitteilung 24.12.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.12.2001, 13:12   #2
Blackyy
 
Registriert seit: 04.06.2001
Beiträge: 1.154
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Gruss an dich,
Ziel ist es im Becken eine gleichmäßige Durchströmung aller Winkel hinzubekommen. Logischerweise würde dies eine gewisse Oberflächenbewegung einschliessen.
Wenn du das Wasser nicht über der Wasseroberfläche einleitest, ist der Verlust an CO2, eher vernachlässigbar klein.
Blackyy ist offline  
Alt 24.12.2001, 14:01   #3
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

blacky: wir sind nich bei meerwasser :wink:
Es kommt ganz darauf an was du für ein becken hast. dannach muss man dann die strömung einrichten.
 
Alt 24.12.2001, 19:32   #4
ubit
 
Registriert seit: 10.12.2001
Ort: Mülheim
Beiträge: 81
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Die bewegte Wasseroberfläche dient in erster Linie der Sauerstoffversorgung des Wassers. Das dabei CO2 verloren geht ist normal und nicht zu vermeiden. Bei mir liegt das Ausströmerrohr knapp unter der Wasseroberfläche und ist leicht nach oben gerichtet. Das reicht offensichtlich. Die Fische schnappen nicht nach Luft. Außer natürlich die Zergfadenfische *g*

Ciao, Udo
ubit ist offline  
Alt 25.12.2001, 13:39   #5
chrise69
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

danke euch
 
Alt 25.12.2001, 13:39   #6
chrise69
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

danke euch
 
Alt 25.12.2001, 13:57   #7
Blackyy
 
Registriert seit: 04.06.2001
Beiträge: 1.154
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Goldi,
eeh habe ich was verpasst????
Ich bin zwar etwas aus der Süsswasserthematik etwas raus, aber nach wie vor,
-wollen alle Pflanzen in einem Becken mit Nährstoffen versorgt werden.
- dürfen keine toten Bereiche entstehen, in denen sich Mulm oder abgestorbene Pflanzenteile sammeln.
Dies macht man doch i.A. durch eine vernünftige Strömung, oder???
Weiter ist Oberflächenbewegung nicht gleichzusetzen mit "das Wasser mit Druck" ins Becken plätschern zu lassen.
Oberflächenbewegung bedeutet nur das sich das Wasser mehr oder weniger stark kräuselt und seine Oberfläche vergrößert.
Was hat das mit Meerwasser zu tun????
Blackyy ist offline  
Alt 25.12.2001, 15:01   #8
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich bin aber der meinung, das im Süßwasser-Aquarium nicht mit 2 black-devil 12000 rumgepumpt werden muss :wink: klar, bei mir is auch ne _leichte_ kreisförmige strömung. Geht ja nich anders. Von ins Wasserplätschern red ich nicht. Ich sagte nur, das es nich sein muss, da CO² rausgetrieben wird. Man sollte es -hat man ein gleichgewicht zwischen fisch und pflanze- es garnicht tun.

ansonsten: *einigbin* und frohe Weihnachten
 
Alt 25.12.2001, 15:10   #9
Blackyy
 
Registriert seit: 04.06.2001
Beiträge: 1.154
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Das kannst du so pauschal nicht sagen! :smile:
Es ist sicherlich ein Unterschied, ob ich ein Amazonasbecken, ein Malawibecken, oder einen Hochgebirgsfluss nachstellen möchte.
In dem letzteren werden dann weniger Pflanzen sein, auf Grund der Tatsache, dass sich die Pflanzen wegen der hohen Strömungsgeschwindigkeit kaum verwurzeln können. Aber so meinte ich es nicht und ich denke so hast du es nicht aufgefasst.
Vielleicht bin ich als Meerwasser-AQ auch für mehr Strömung im Becken und kein Filterdrosseler, aber das Becken muss schon mit einer leichten Strömung gesamt umgewälzt werden und eine leichte Oberflächenbewegung treibt nicht alles CO2 aus.
Blackyy ist offline  
Alt 30.12.2001, 15:50   #10
Andreas999
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
also ich habe in meinen Becken den Filterauslauf so gestellt, das er die Wasseroberfläche NICHT bewegt...
Dafür habe ich aber immer einen Oberflächenabsauger installiert (OFA) und finde das bis dato prima !.

Grüsse,
Andreas
 
Sponsor Mitteilung 30.12.2001   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Oberflächenbewegung - Sauerstoff silke_maier Archiv 2003 11 18.03.2003 12:52
Wie stark muß die Oberflächenbewegung sein??? Nitro Archiv 2003 4 31.01.2003 08:30
Kahmhaut Trotz oberflächenbewegung! Was mache ich Falsch? blue_boy Archiv 2002 1 15.02.2002 05:41
algen durch zu wenig oberflächenbewegung roger Archiv 2001 9 24.10.2001 23:36
Oberflächenbewegung in filterlosem AQ? Costa Archiv 2001 5 23.07.2001 16:46


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:40 Uhr.