zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.12.2001, 01:25   #1
Fritz&Beate
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich habe mir dieses wunderbare Hobby vor kurzem angefangen, ich reinige das 110l-Becken ca. alle 10Tage - frisches Wasser 1/3!
Frage: aber wie kann man die Ausscheidungen der Fische am Beckenboden absaugen? Bis jetzt habe ich einen Schlauch (aus Fachhandel verwendet)
Ihr habt sicher einige Tricks auf Lager - Danke!

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Fritz&Beate am 2001-12-26 19:34 ]</font>

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Fritz&Beate am 2002-01-02 19:13 ]</font>
 
Sponsor Mitteilung 27.12.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.12.2001, 01:28   #2
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Fritz & Beate! (Mit wem spreche ich jetzt eigentlich?¿)

Die Ausscheidungen der Fische kann man doch ganz gut beim TWW (Teilwasserwechsel) mit dem Schlauch absaugen.

Ich mache das allerdings nie (habe auch keinen sichtbaren Mulm in den Becken), und meine Aquarien laufen auch so ohne Probleme :wink:.

Gruß, HP
_________________
"Jeder Tag ist ein neuer Anfang"

Aquarianer - Geburtstags - Datenbank:
http://baseportal.de/cgi-bin/basepor...x=/HPKrug/main
Verzeichnis aquaristischer Homepages:
http://baseportal.de/cgi-bin/basepor...Krug/Homepages


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: HPKrug am 2001-12-26 19:30 ]</font>
 
Alt 27.12.2001, 01:30   #3
Miriam
 
Registriert seit: 23.11.2001
Ort: Leverkusen
Beiträge: 403
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Beate!

Mit einer Mulmglocke.... ist am Schlauch drann und wirbelt beim Wasserwechseln den Bodengrund etwas auf, der Mulm wird dann mit abgesaugt... oder du kaufst dir nen teuren "Mulmstaubsauger" stelst fest, das es mit der Glocke einfacher geht und lässt das Teil im Schrank verstauben :wink:

LG, Miriam
Miriam ist offline  
Alt 29.12.2001, 05:09   #4
PainKNero
 
Registriert seit: 18.10.2001
Ort: Gummersbach
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wenn Ihr den Bodengrund Richtung Filteransausstutzen leicht abfallend gestaltet, kommt ne Menge Pups auch so automatisch dahin... :smile:


Gruss

Nero
PainKNero ist offline  
Alt 30.12.2001, 18:10   #5
cooper
 
Registriert seit: 06.08.2001
Ort: wickede nähe dortmund
Beiträge: 1.094
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi ihr beiden.

kauft euch einen mulmsauger aus dem fachhandel.
benutze ich auch.
kauft euch auch ein paar fische die den mulm fressen.
ein paar zwergpanzerwelse wären da nicht schlecht
cooper ist offline  
Alt 30.12.2001, 18:29   #6
Miriam
 
Registriert seit: 23.11.2001
Ort: Leverkusen
Beiträge: 403
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

äh, cooper...

du empfiehlst da einfach irgendwelche fische, ohne deren wasserwerte und restlichen besatz zu kennen..... und bodengrund.... (corys/sand)

Lg, miriam
Miriam ist offline  
Alt 30.12.2001, 18:36   #7
cooper
 
Registriert seit: 06.08.2001
Ort: wickede nähe dortmund
Beiträge: 1.094
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

schei*** schon wieder vergessen nach den wasserwerten zu fragen. bitte nicht hauen werner *g* :wink:
also fritz: was habt ihr denn für wasserwerte und was ahbt ihr für fische in euerm 110er?
cooper ist offline  
Alt 30.12.2001, 18:43   #8
Miriam
 
Registriert seit: 23.11.2001
Ort: Leverkusen
Beiträge: 403
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

:wink: cooper
Miriam ist offline  
Alt 30.12.2001, 19:46   #9
Fritz at SOL
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Salzburg, Österreich
Beiträge: 1.050
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Fritz&Beate,

es kommt auch auf den Bodengrund Kies/Sand an wie der am besten zu reinigen ist. Bei Kies (Korngröße > 2mm) ist die schon empfohlene Mulmglocke recht gut, damit dann der Kies richtig Durchgearbeitet werden. Bei Sand inst nur ein Schlauch mit dem nur die Oberfläche abgesaugt wird IMHO am Besten, hier kann mit den Fingern noch etwas vor dem Schlauch gewedelt werden und so der Mulm aufgewirbelt und leichter abgesaugt werden.
Achtung, bei Sand, diesen nie Durcharbeiten und so die Schichtung vermischen, daß kann durch den Eintrag von Organischen Stoffen in tiefere Schichten zu fäulnis führen!!!


Gruß

Fritz
Fritz at SOL ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.12.2001   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bodengrund Sand und darunter Bodengrund Deponit, JBL o.ä? Stilla29 Archiv 2003 32 29.07.2003 08:43
AQ Reinigung Sylvia Archiv 2003 5 07.05.2003 17:14
AQ Reinigung Ingo240860 Archiv 2002 8 03.08.2002 18:53
Reinigung von ... Gawain Archiv 2001 14 10.10.2001 00:18
Bodengrund reinigung ! Archiv 2001 2 06.06.2001 17:09


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:03 Uhr.