zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 23.06.2001, 15:32   #1
caro
 
Registriert seit: 15.06.2001
Ort: D- 79112 Freiburg
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,
Hätte da wieder mal eine Frage :smile:
Gibt es eigentlich Schwarmfische, die auch in einem kleineren Becken (1m) tasächlich im Schwarm schwimmen?
Ich denke, daß sie diese Bezeichnung auch deswegen tragen, weil sie halt um sich wohlzufühlen eine entsprechende Anzahl ihrer Artgenossen brauchen. Trotzdem habe ich mir damals die Neons auch aus dieem Grund gekauft,jedoch schwimmwn sie bei mir im AQ meistens jeder für sich.(auch ok)Bei meinem Bruder (1,3m) in einem schönen Schwarm. Haben es wahrscheinlich einfach nicht nötig. Aber trotzdem meine Frage: Gibt es eine Art kleinbleibender Fische, die dieses Verhalten beibehalten oder muß ich mehr "Rivalen" einsetzen? Wär das überhaupt ok auf so kleinen Raum?
Würde mich über eure Erfahrungen in dieser Hinsicht echt freuen.
caro ist offline  
Alt 23.06.2001, 16:21   #2
Joachim Mundt
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: D 45896 Gelsenkirchen
Beiträge: 650
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Caro,

lies doch bitte einmal diesen Artikel auf unserer HP:

Schwarmfische

Ich hoffe, du kannst die Infos daraus entnehmen, die du benötigst.
Joachim Mundt ist offline  
Alt 25.06.2001, 01:34   #3
caro
 
Registriert seit: 15.06.2001
Ort: D- 79112 Freiburg
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Joachim,
Vielen Dank für den Tip mit dem Artikel über Schwarmfische.Das dort beschriebene habe ich auch in meinem AQ beobachten können.Da von Feinddruck dort nicht die Rede sein kann, die Versteckmöglichkeiten zur Genüge vorhanden und die Nahrungssuche bestimmt zu keinen erschwerten Bedingungen stattfindet,ergibt sich hier keine Notwendigkeit im Schwarm zu schwimmen.
Da ich diesen Trieb jedoch ein bißchen unterstützen möchte(Ohne die Fische unter Stress zu stellen)und mich eh mit dem Gedanken trage den Besatz im Becken zu erweitern und weil ich gelesen habe, daß Du zu dem Thema Fadenfische schon einiges zu schreiben wusstest :smile: würde ich gerne noch eine Frage hinterherstellen :smile:
Ich habe momentan in einem 160 l AQ ein Pärchen Mosaikfadenfische(die sich gut vertragen) , den besagten Schwarm Neons(10)und 2 friedliche Welse. Würde gerne ein Paar blaue Fadenfische noch einsetzen(1M.+2W.) und bin mir noch unsicher wie sich das verträgt.Welche von beiden Arten die dominantere Art ist.Ob sich die Mänchen beider Arten bekämpfen und ob ich nach gleichgroßen schauen oder eher junge einsetzen soll. :???:
Ich würde gerne das richtige tun und habe schon so unterschiedliches über die Fische gelesen, vor allen Dingen, wenn sie nicht zusammen aufgewachsen sind.
Kannst Du mir einen Tip geben?

_Hab gerade eine Beitrag gefunden, indem ich gelesen hab, daß der blaue der territorialere von beiden ist.Im Mergus steht,daß er eher schüchtern,ja fast langweilig sein soll._Das ist so ein bißchen was ich meine :smile:
______________
Grüße
Caro

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: caro am 2001-06-24 20:36 ]</font>

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: caro am 2001-06-24 20:47 ]</font>
caro ist offline  
Alt 25.06.2001, 01:54   #4
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

caro schrieb am 2001-06-24 20:34 :
> Ich habe momentan in einem 160 l AQ ein
> Pärchen Mosaikfadenfische(die sich gut
> vertragen) , den besagten Schwarm
> Neons(10)und 2 friedliche Welse. Würde
> gerne ein Paar blaue Fadenfische noch
> einsetzen(1M.+2W.) und bin mir noch
> unsicher wie sich das verträgt.

Das ist alles andere als eine gute Idee, wenn ich mal für Joachim antworten darf. Die Blauen Fadenfische können ziemliche Rabauken sein, die sehr territorial sind. Denen sind die Mosaikfadenfische wohl auf Dauer kaum gewachsen. Für eine Vergesellschaftung, die wohl schon geht, ist Dein Becken wohl etwas zu klein. Dann werden beide Arten ja nicht gerade klein mit 13 und 12 cm, die haben schon einen gewissen Platzbedarf.

> Welche von beiden Arten die dominantere Art
> ist.

s.o.

> Ob sich die Mänchen beider Arten bekämpfen
> und ob ich nach gleichgroßen schauen oder
> eher junge einsetzen soll. :???:

s.o. IMO keine. ich würde da eher noch ein oder 3 Weibchen Mosaikfadenfische beisetzen.

Gruss Ralf
 
Alt 25.06.2001, 03:18   #5
caro
 
Registriert seit: 15.06.2001
Ort: D- 79112 Freiburg
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

[quote]
Ralf Rombach schrieb am 2001-06-24 20:54 :

Das ist alles andere als eine gute Idee, wenn ich mal für Joachim antworten darf. Die Blauen Fadenfische können ziemliche Rabauken sein, die sehr territorial sind. Denen sind die Mosaikfadenfische wohl auf Dauer kaum gewachsen.

Hallo Ralf,
Ja, ich hab´s gerade noch in einem anderen Beitrag gesehen.Wär wahrscheinlich auch voll reingefallen, da ich bisher über den blauen Fadenfisch noch ganz andere Infos hatte oder zuminndest mißverständliche.
Würde gerne noch andere Labyrinther dazusetzen(außer Zwergfadenfische,Betta splendens o.Honiggurami)Was meinst Du zu knurrenden oder Mondscheinguramis?Wären die besser mit den Mosaikfadenfischen zu vergesellschaften? :???:



caro ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was für Schwarmfische bei PH 8?? schlummermax Archiv 2004 5 17.03.2004 11:53
Schwarmfische ?? ((Bone)) Archiv 2002 55 02.12.2002 13:02
WElche Schwarmfische Newsmaker Archiv 2002 10 15.03.2002 13:51
große Schwarmfische Martina K. Archiv 2002 4 20.01.2002 23:26


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:17 Uhr.