zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.12.2001, 01:24   #21
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

Zitat:

WernerK schrieb:
Was mich extrem stört, das niemand nach den Wasserwerten fragt, bzw. wenn auf eine Frage danach keine Antwort kommt, einfach wild empfohlen wird. Das kann es doch nicht sein.
ojoijoijoijoi, .... :roll:
Jetzt geht doch nicht gleich so hoch :wink: , Du und Ralf.
Was soll das Theater? Und irgendeiner schreibt noch was von "besonders empfindlichen Fischen" , ....
Wir haben doch keine Weichwasser Apistogramma Wildfänge empfohlen, sondern die am häufigsten angebotenen und am einfachsten zu haltenden, weil widerstandsfähigsten Arten.
Und der Fischbesatz sollte ja auch nicht gerade übermäßig sein.
Manche von den (wenigen) empfohlenen Arten vermehren sich sogar in mittelhartem Wasser.

Also, Herr Krafczyk und Herr Rombach, ich finde, man kann auch übertreiben.
Und dass dann die Meute mitheult, ist sowieso klar.
Nix für ungut :wink:

 
Sponsor Mitteilung 29.12.2001   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.12.2001, 16:26   #22
WernerK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Herr Walter :wink:,
Zitat:
Jetzt geht doch nicht gleich so hoch :wink: , Du und Ralf.
doch, bei dem Thema geh ich hoch, immer!

Zitat:
Was soll das Theater?
das ist kein Theater sondern voller Ernst.

Zitat:
Wir haben doch keine Weichwasser Apistogramma Wildfänge empfohlen, sondern die am häufigsten angebotenen und am einfachsten zu haltenden, weil widerstandsfähigsten Arten.
Ach ja, alle Apistogrammaarten im Handel sind besonders wiederstandsfähig und keine Weichwasserfische? Mikrogeophagus ramirezi auch? Ich glaube ich habe keine Ahnung von diesen Arten.

Zitat:
Manche von den (wenigen) empfohlenen Arten vermehren sich sogar in mittelhartem Wasser.
nur die Wasserwerte kannte ihr bei euren Empfehlungen gar nicht!

Zitat:
Also, Herr Krafczyk und Herr Rombach,
warum so förmlich?

Zitat:
ich finde, man kann auch übertreiben.
sorry, aber meine Ansicht dazu werde ich immer äußern, oder es ganz lassen.

Zitat:
Und dass dann die Meute mitheult, ist sowieso klar.
Die Meute ist mir sowas von egal!

Gruß Werner
 
Alt 30.12.2001, 19:15   #23
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Grüß Gott Herr Krafczyk :grin:

Zitat:


Ach ja, alle Apistogrammaarten im Handel sind besonders wiederstandsfähig und keine Weichwasserfische? Mikrogeophagus ramirezi auch?
Werner, das ist jetzt IMO Haarspalterei. Du weißt genau, was ich meine. Und über den Ramirezi brauchen wir sowieso nicht reden, das ist IMO leider ein "Verbrauchsfisch", der Neuaquarianern ob seiner "Schönheit"(?) immer wieder aufgeschwatzt wird. (passende, "nachdenklich machende" Bemerkung am Rande: Gestern besichtigte ich zum ersten mal das neue [2 Monate] AQ eines Freundes, welches er, durchaus auch selbst biologisch versiert, auch brav lange genug hat einfahren lassen, er hat auch zwischendurch auch immer wieder mal um Rat gefragt, "was, wie, warum, ...", ... Er war halt vor ein paar Wochen das erste Mal Fische kaufen, rate mal, was bei den ersten Fischen dabei war? :roll: ).

Zitat:

Ich glaube ich habe keine Ahnung von diesen Arten.
Himmel :roll:

Zitat:

nur die Wasserwerte kannte ihr bei euren Empfehlungen gar nicht!
OK, "mea culpa", ich geb´s zu, Du hast Recht, ich hätte fragen sollen.

Zitat:


>>Also, Herr Krafczyk und Herr Rombach,

warum so förmlich?
Na weil ich Dich "aufziehen" will :razz:

Zitat:

sorry, aber meine Ansicht dazu werde ich immer äußern, oder es ganz lassen.
Das will ich um Gottes Willen ja auch nicht in Abrede stellen, ändern oder gar kritisieren.

Zitat:

Die Meute ist mir sowas von egal!
Klar, aber sie heult Dir trotzdem hinterher :wink:

 
Alt 30.12.2001, 20:47   #24
WernerK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Walter,
Zitat:
Werner, das ist jetzt IMO Haarspalterei. Du weißt genau, was ich meine.
ich schon, alle anderen Mitleser auch?

Zitat:
Und über den Ramirezi brauchen wir sowieso nicht reden, das ist IMO leider ein "Verbrauchsfisch", der Neuaquarianern ob seiner "Schönheit"(?) immer wieder aufgeschwatzt wird.
leider, aber muß man denn das auch hier im Forum machen? Ich sträube mich einfach dagegen Dinge zu tun, nur weil jeder es so macht.

Zitat:
OK, "mea culpa", ich geb´s zu, Du hast Recht, ich hätte fragen sollen.
nicht nur du, es nervt mich einfach zunehmend, das auf Besatzfragen einfach wild drauflos empfohlen wird. So nach dem Motto " bei mir geht es den Fischen gut, dann muß es ja auch bei dir gehen". Das betrifft nicht nur die Wasserwerte, auch Beckengrößen und Vergesellschaftung interesieren kaum jemanden. Auf viele Anfragen in letzter Zeit habe ich gar nicht geantwortet, da bereits so tolle Vorschläge kamen, das sich meine Finger weigerten was dazu zuschreiben.

Zitat:
Klar, aber sie heult Dir trotzdem hinterher :wink:
Naja, auch das ist mir ziemlich egal. Ob meine Meinung von jemand geteilt wird oder nicht, interesiert mich eigentlich auch wenig, vertreten werde ich sie so oder so.

Gruß Werner
 
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatzfrage für 150 ltr. Becken Tabe Archiv 2004 6 09.05.2004 11:58
Besatzfrage!!! 54L Becken!!!! AquariumKeyce Archiv 2004 10 06.03.2004 18:23
Besatzfrage für Becken 80 x 40 x 30 Scorpion Archiv 2003 23 12.06.2003 19:43
116 ltr. Becken,Besatzfrage! Lorenz Ringeisen Archiv 2001 11 31.12.2001 02:26
Besatzfrage für ein 60l Becken Sabi Archiv 2001 10 22.12.2001 20:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:32 Uhr.