zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 25.06.2001, 04:23   #1
Thomas11
 
Registriert seit: 10.06.2001
Ort: HH - Bergdorf
Beiträge: 129
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Seit 15 Tagen läuft mein neues AQ, seit einigen Tagen leben dort die ersten Algenfresser. Nun warten im 80er noch einige Fische auf ihren Umzug. Wann können sie übersiedeln?? Wann ist es ausserdem angebracht, den 1. WW zu machen?Direkt VOR dem Umzug der Neuzugänge oder erst in ein paar Tagen, bis die Fische zur Ruhe gekommen sind? Wasserwerte sind ok. DANKE
Thomas11 ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.06.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.06.2001, 04:28   #2
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
wenn Du´s genau wissen willst: wenn der Nitritpeak abgeklungen ist.
Und mit dem Wasserwechsel warte noch, eben dann im ein oder zwei oder drei ... :wink:
wochenrythmus.
Grüße,
Walter
 
Alt 25.06.2001, 04:43   #3
Thomas11
 
Registriert seit: 10.06.2001
Ort: HH - Bergdorf
Beiträge: 129
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, danke erstmal. Was heisst genau Nitritpeak? Also ein sog. Absturz passiert immer? Bei mir hat er noch nicht stattgefunden. Ist wirklich in nächster Zeit unbedingt damit zu rechnen? Ich habe zwar Bakkis zu Hause, habe aber noch mein altes80er. Ist es besser,alten Mulm abzusaugen oder die Fiterwatte in meinem neuen AQ auszudrücken?Danke
Thomas11 ist offline  
Alt 25.06.2001, 05:26   #4
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
die Nitrifikationskette läuft so ab: Ammonium (durch Fischausscheidungen, ...) wird durch bestimmte Bacterien zu Nitrit umgewandelt. Nitrit stellt ein starkes Fischgift dar. Dieses Nitrit wird wieder durch andere, spezialisierte Bacterien zu Nitrat umgewandelt, welches in normalen Konzentrationen für die Fische nicht giftig ist. Nitrat wird dann durch Wasserwechsel und Pflanzen dem Kreislauf entzogen. Die Nitrit abbauenden Bacterien können sich aber erst bei Vorhandensein von Nitrit entsprechend vermehren, deshalb hast Du in einem noch nicht eingefahrenen Becken nach ein paar Tagen/Wochen für kurze Zeit einen extrem erhöhten Nitritwert (Nitritpeak = Ausschlag der Kurve nach oben :wink: ). Das ist die Zeit, die die nitritabbauenden Bacterien brauchen, um sich ausreichend zu vermehren.
Du kannst diesen Prozeß durch gebrauchte Watte, Mulm oder Bacterienpräperate nur verkürzen, aber nicht verhindern.
Gruß,
Walter
 
Alt 25.06.2001, 05:42   #5
Thomas11
 
Registriert seit: 10.06.2001
Ort: HH - Bergdorf
Beiträge: 129
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo, ok, das habe ich verstanden. Da ich nun aber ein relativ grosses AQ (400l) habe und bisher nur 4 Fische und 9 Garnelen( von denen ich im Moment gar nichts mehr sehe)darin sind, bedeutet das, dass dieser Nitritpeak dementsprechend länger dauert als wenn das AQ grösser besetzt wäre??? Also Nitritpeak erst abwarten und dann erst die restlichen Fischlis umsetzen??? Danke Gruss Thomas
Thomas11 ist offline  
Alt 25.06.2001, 05:54   #6
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Genau :wink:
Oder während der erhöhten Nitritwerte x-mal Wasser wechseln, damit´s die Fischlis überleben :roll:
Gruß,
Walter
 
Alt 25.06.2001, 05:54   #7
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Thomas11 schrieb am 2001-06-24 23:42 :
> Hallo, ok, das habe ich verstanden. Da ich
> nun aber ein relativ grosses AQ (400l) habe
> und bisher nur 4 Fische und 9 Garnelen( von
> denen ich im Moment gar nichts mehr
> sehe)darin sind, bedeutet das, dass dieser
> Nitritpeak dementsprechend länger dauert
> als wenn das AQ grösser besetzt wäre???

Nein, er fällt nur nicht so hoch aus. Aber da die Menge der Nitrit abbauenden Bakterien von derem Futter, also Nitrit, abhängt, ist auch nach einem kleinen Peak, die Population nicht ausreichend hoch, um dann einen Vollbesatz zu verkraften. Als Ergebnis könnte dann kurze Zeit später nach dem vollständigem, Umsiedeln ein weiterer kurzer Peak auftreten, der dann aber meist sehr schnell abklingt.

> Also Nitritpeak erst abwarten und dann
> erst die restlichen Fischlis umsetzen???

Ich würde Dir raten, eine Nitrit Tropfentest zu besorgen und täglich zu messen. Dann weissT Du wann er kommt und wann er vorbei ist. Danach würde ich aber auch nciht alle Fische auf einmla umsetzen, sondern das auch je nach Menge in zwei oder drei Portionen machen.

Gruss Ralf
 
Alt 25.06.2001, 05:58   #8
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

p.s.: wann der Nitritpeak kommt, kann man meines Wissens nach nicht genau vorhersagen, kann schon nach ein paar Tagen, aber auch erst nach ein paar Wochen sein. Deine Überlegung mehr Fische - mehr Ausscheidungen - schneller eintretender Nitritpeak klingt aber irgendwie logisch.
Nur wird die erhöhte Nitritkonzentration dann möglicherweise eben ein paar Fische dahinraffen :roll:
mfG,
Walter
 
Alt 25.06.2001, 06:10   #9
Thomas11
 
Registriert seit: 10.06.2001
Ort: HH - Bergdorf
Beiträge: 129
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für Eure Antworten. Ich messe TÄGLICH 2 MAL Wasserwerte, Nitrit, pH, GH und KH, morgens und abends.Eigentlich habe ichbisher alles im Griff. Aber es stimmt schon, das "Umkippen" des Wassers ist schon tiemlich heftig, beim 80er habe ich das auch mitgemacht, aber durch meine sorfältigen Messungen und sofortigen Maßnahmen( Wasserwechsel, Bakkis, etc) ist alles gutgegangen. Ich werde also noch ein paar Tage abwarten und dann meine restlichen Fische übersiedeln. OK??? Danke, Gruss Thomas
Thomas11 ist offline  
Alt 25.06.2001, 06:15   #10
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

OK,
aber die GH brauchst Du nun wirklich nicht täglich messen :roll: , täglich ist zu oft :lol:
mfG,
Walter
 
Sponsor Mitteilung 25.06.2001   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weiße Pünktchen - Welche Temperatur können meine Fische? abritz Archiv 2003 2 20.02.2003 22:59
Ab wann können Babyguppys/Mollys vom Zucht- ins Normalbecken schabi1975 Archiv 2003 1 21.01.2003 10:10
Können Fische ..... Mona17 Archiv 2002 6 19.08.2002 09:45
Wann kann der Nachwuchs umziehen? Konny Archiv 2001 14 24.10.2001 04:25
wann können meine Fische umziehen??? Thomas11 Archiv 2001 2 24.06.2001 01:13


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:30 Uhr.