zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.06.2001, 04:34   #1
Thomas11
 
Registriert seit: 10.06.2001
Ort: HH - Bergdorf
Beiträge: 129
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, ich habe 3 Apfelschnecken und 2 Goldschmerlen in meinem AQ und bemerke, dass es einer Apfelschnecke in den letzten Tagen wohl nicht so gut geht. Meine Schmerlen sind zwar noch sehr klein, aber kann es dennoch sein, dass die Schmerlen an der Schnecke rumgesaugt und sie dabei verletzt haben? Ich muss mich wohl für das eine oder andere entscheiden, oder???? Danke, Thomas
Thomas11 ist offline  
Alt 26.06.2001, 04:42   #2
Chris
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: NÖ-2231 (nordöstl. von Wien)
Beiträge: 504
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi!

die Schmerlen werden so lange in sie reinbessen, bis sie das Atmemrohr erwischt haben. dann ises vorbei mit der Schneck....
Sogar eine meiner kleinen ca 3cm großen PS hat schon geknabbert... :-/
Also ja, du solltest dich entscheiden...schnell wegen der Schnecken...

mfg,Chris

Chris ist offline  
Alt 26.06.2001, 11:31   #3
Jacky
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 547
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also mit Prachtschmerlen klappt es definitiv nicht!

Meine erwachsene (!) Apfelschnecke konnte es mit Ihnen nicht aufnehmen.

Leider habe ich ihre Not damals nicht erkannt. Prachtschmerlen jedenfalls lassen bei mir keine Schnecke am Leben....
Jacky ist offline  
Alt 26.06.2001, 20:54   #4
Tanja
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Friedberg
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo !
Ich habe in meinem AQ eine Tigerschmerle, eine Apfelschnecke und eine Zebrarennschnecke und es gibt keine Probleme. Der Händler sagte zu mir, es wäre riskant, aber es könnte auch funktionieren.
Allerdings nur solange die Schnecke ihr Haus nicht verläßt, aber dann sagen die anderen Fische meistens auch nicht nein.

Gruß Tanja
Tanja ist offline  
Alt 27.06.2001, 17:33   #5
Matthias
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Kronberg
Beiträge: 127
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also ich habe auch die Erfahrung gemacht, daß selbst eine große Apfelschnecke keine Chance gegen meine Prachtbarben hatten und auch die Schmerlen nicht lange zögerten:

Gruß

Matthias
Matthias ist offline  
Alt 28.06.2001, 12:13   #6
Grit
 
Registriert seit: 10.06.2001
Ort: Mecklenburg/Vorpommern
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin,
also ich halte nun schon über ein Jahr 3 ausgewachsene AS mit Prachtschmerlen (15 cm groß) in einem Becken zusammen und bisher geht es den AS gut.
Allerdings bekommen meine PS täglich Posthornschnecken dazugefüttert...
Gruß Grit
Grit ist offline  
Alt 29.06.2001, 04:25   #7
Botia2000
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

ich gehe mal davon aus, das es sich
um GoldSAUGschmerlen handelt, Gyrinocheilus spec. . Meiner Meinung nach dürfte da eigentlich (auch uneigentlich) kaum etwas passieren.

MfG

Marcus Glöde
 
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schmerlen und Garnelen, geht das gut oder ins Auge? cail Archiv 2003 2 11.11.2003 11:43
Garnelen und Apfelschnecken. Geht das ? Lucius Archiv 2003 6 21.05.2003 19:41
Apfelschnecken und Schmerlen Kummi Archiv 2003 4 06.05.2003 12:05
DIe Suche geht nicht und geht doch! *grmfl* Gast4 Archiv 2002 5 21.10.2002 15:46
Apfelschnecken und Schmerlen! DersaureFritz Archiv 2002 1 08.06.2002 13:21


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:03 Uhr.