zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.06.2001, 15:32   #1
Daniel@
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

ich bin neu hier und habe ehrlich gesagt vom Aquarium nicht allzu viel Ahnung. Das Aquarium gehört eigentlich meinem Freund und war schon vor meiner Zeit da.
Wir haben Neons drinnen, 4 Panzerwelse, 4 Antennenwelse. Seit ein paar Tagen schnappen die Fische nach Luft und die Welse schießen an die Oberfläche (wahrscheinlich um Luft zu holen). Das Problem ist letzte Woche zum ersten Mal aufgetreten. Ich habe den Filter gereinigt und einen Teilwasserwechsel gemacht. Danach war es gut. Gestern fing es wieder an und ich weiß nicht woran das liegt. Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben. Mir ist gestern auch ein Neon kaputt gegangen und vor ein paar Wochen zwei Barben. Die wurden immer dicker, sahen ganz verfranzt aus und haben sich kaum noch bewegt, dass ich sie rausgeholt habe. Eine Kollegin die ein Aquarium hat, hat mir ESHA 2000 empfohlen, was ich nach Anleitung angewendet habe. Bis gestern ging alles gut und nun schnappen Sie wieder. Liegt es nur am Wasser, oder vielleicht eine Krankheit?

Danke vorab schonmal für eure Hilfe!


Hallo zusammen, (Nachtrag)

erstmal eine kleine Korrektur. Ich bin weiblich und heiße Daniela. Ich habe statt des "a" am Ende ein"@" genommen, da Daniela oder Dani meistens schon weg ist.

Ich versuche mal ein paar Infos nachzuliefern. Es sind 15 Neons und die beschriebenen 8 Welse und noch zwei andere etwa doppelt so groß wie die Neons deren Namen ich nicht kenne.
Die Fische schwimmen auch nicht an der Oberfläche sondern atmen nur ganz schnell. Die einzigen sind die Welse die ab und an hochschießen. Zur Wasserqualität kann ich nur so viel sagen, das eigentlich alle Werte (Nitrit, Nitrat, Härte) zu hoch sind. Ich habe von meinem Bruder den Tip bekommen es mit Destilliertem Wasser zu versuchen. Klappt bei ihm wunderbar, bei uns geht der Wert dadurch aber nicht runter. Meistens hole ich 20 Liter Wasser raus (60 l Aquarium) und fülle 5-10 Liter destilliertes Wasser und den Rest normales Wasser auf. Vielleicht helfen die Infos ein bißchen weiter.

Danke jedenfalls an Ute für die schnelle Antwort.

Viele Grüße
Daniela

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Daniel@ am 2001-06-29 10:20 ]</font>
 
Sponsor Mitteilung 29.06.2001   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.06.2001, 16:07   #2
Ute De-Ku
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: 47589 Uedem
Beiträge: 968
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Daniel,
dass Panzerwelse an die Oberfläche kommen um Luft zu holen ist normal. Aber wenn die anderen Fische an der Wasseroberfläche hängen und japsen, nicht. Sauerstoffmangel kommt im Aquarium selten vor, aber zuviel CO2 oder ein zu hoher Nitritwert öfter. Dafür müßtest du die Wasserqualität messen (oder dein Freund), es kann auch sein das der Ph-Wert zu hoch oder zu niedrig ist usw.
Das da etwas nicht in Ordnung ist, siehst du daran, dass nach einem Teilwasserwechsel die Fische nicht an der Oberfläche hängen.
Je mehr Informationen du über die Wasserqualität und die Haltungsbedingungen(Größe des Beckens, Anzahl der Fische, Dicht der Pflanzen, Filter) mitteilst um so größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass dir weitergeholfen werden kann.

Ute De-Ku ist offline  
Alt 29.06.2001, 16:13   #3
Amidala137
 
Registriert seit: 06.06.2001
Ort: Sommerein
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Daniel@!

Ich kenne zwar das Produkt nicht das du angewendet hast und ich kann dir leider auch nicht sagen, ob es das richtige für deine Fische war. Ich weiß nur das man meistens nach einem bestimmten Zeitraum (ein paar Tagen) einen Wasserwechsel durchführen muß! Am besten du liest nochmal den Beipackzettel durch.

Grüße aus Wien
Ami
Amidala137 ist offline  
Alt 29.06.2001, 17:28   #4
Chris
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: NÖ-2231 (nordöstl. von Wien)
Beiträge: 504
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

HI!

Bitte nicht Filter reinigen und WW gleichzeitig machen!Reinigen,wie stark wäscht du ihn aus?

Gute Tipps sind:
http://www.aquaristik-hilfe.de
http://www.******-ing.de

Wie oft machst du einen WW?Was fütterst du?
Schreib mal alles vom Becken was du weist-kann schon mal helfen!

mfg,Chris

Chris ist offline  
Alt 29.06.2001, 17:37   #5
Daniel@
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Chris,

ich weiß das man das nicht beides zusammen machen soll, aber wir haben einen Rest "Dreck" drinnengelassen und auch nur ein viertel Wasser rausgenommen. Also nicht alles komplett.
Hm, was könnte ich Dir noch vom Aquarium erzählen. Wir haben diverse Pflanzen drinnen, aber nicht übermäßig viele, dann eine Wurzel für die Welse und zwei Schiefersteine und zwei Kokusnußhälften als Versteck. Das wars eigentlich.
An Futter nehme ich ganz normales Flockenfutter aus dem TNV und für die Welse Tabletten. Die Fische füttere ich alle 2 Tage.

Grüße
Daniela
 
Alt 29.06.2001, 18:23   #6
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Daniel@ schrieb am 2001-06-29 09:32 :
Hallo Daniela,

> ich bin neu hier und habe ehrlich gesagt
> vom Aquarium nicht allzu viel Ahnung.

Erst mal willkommen. Und das andere kommt schon noch.

> Wir haben Neons drinnen, 4 Panzerwelse, 4
> Antennenwelse. Seit ein paar Tagen
> schnappen die Fische nach Luft und die
> Welse schießen an die Oberfläche
> (wahrscheinlich um Luft zu holen).

Seit wann genau. Und bitte gebe uns mal die Temp. durch.

> Das Problem ist letzte Woche zum ersten Mal
> aufgetreten. Ich habe den Filter gereinigt
> und einen Teilwasserwechsel gemacht. Danach
> war es gut. Gestern fing es wieder an und
> ich weiß nicht woran das liegt.

Temp. als erstes. Dann brauchen wir dringend den Ammonium/Ammonika und Nitritwert. Der ist zu hoch, ist zu wenig Info.

> Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben.
> Mir ist gestern auch ein Neon kaputt
> gegangen und vor ein paar Wochen zwei
> Barben. Die wurden immer dicker, sahen ganz
> verfranzt aus und haben sich kaum noch
> bewegt, dass ich sie rausgeholt habe.

Mmh. Mehr Infos zu den Wasserwerten bitte. Wie lange läuft das Becken schon. Neuzugänge in den letzten Tagen Wochen.

> Eine
> Kollegin die ein Aquarium hat, hat mir ESHA
> 2000 empfohlen, was ich nach Anleitung
> angewendet habe.

Das ist wieder der übliche Unsinn. Sorry, aber da wurdest Du schlecht beraten. Du schluckst doch auch keine Antibiotika oder sonstige Medikamentenhämmer, nur weil Du eine Allergie hast und deswegen vielleicht etwas schlecht Luft bekommst momentan.

Medikamente gehören nur uns AQ, wenn definitiv eine Krankheit diagnoastiziert wurde.

> Bis gestern ging alles gut und nun
> schnappen Sie wieder. Liegt es nur am
> Wasser, oder vielleicht eine Krankheit?

Definitiv am Wasser, also Nitrit, Ammoniak ist jetzt wichtig. Wenn es nicht geht, besorge Dir noch heute Tropfentests für diese Werte und bringe sie dann hier.

> Die Fische schwimmen auch nicht an der
> Oberfläche sondern atmen nur ganz schnell.

Temp., Nitrit, Ammoniak. Wie machst Du TWW ? Mit vorgewärmten Wasser aus der Leitung, dann brauchen wir noch den Kupferwert, oder auch nicht unbedingt, dann unterlasse aber den Wechsel mit vorgewärmten Wasser und nimm kaltes.

> Die einzigen sind die Welse die ab und an
> hochschießen.

Normal, die können Luft atmen.

> Zur Wasserqualität kann ich nur so viel
> sagen, das eigentlich alle Werte (Nitrit,
> Nitrat, Härte) zu hoch sind.

Wie hoch ?

> Ich habe von meinem Bruder den Tip bekommen
> es mit Destilliertem Wasser zu versuchen.


Das hilft nur beim Senken der Härte. Auf Nitrit und Ammoniak hat es keine Einfluss.

Noch was, wie oft und wieviel fütterst Du ?

Gruss Ralf
 
Alt 29.06.2001, 18:46   #7
Joachim Mundt
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: D 45701 Herten
Beiträge: 650
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Daniela,

>Seit ein paar Tagen schnappen die Fische
>nach Luft und die Welse schießen an die
>Oberfläche (wahrscheinlich um Luft zu
>holen). Das Problem ist letzte Woche zum >ersten Mal aufgetreten. Ich habe den Filter
>gereinigt und einen Teilwasserwechsel
>gemacht.

Was habt ihr in der letzten Zeit am Becken verändert/hineingeschüttet? Wurde kürzlich eine "Generalreinigung" gemacht? Wurden irgendwelche Medikamente verwendet? Wie hast du den Filter gereinigt? Wenn man die Filterreinigung mit Aq-Wasser macht, bestehen überhaupt keine Bedenken dagegen, beides gleichzeitig zu machen!

>Danach war es gut. Gestern fing es wieder
>an und ich weiß nicht woran das
>liegt. Vielleicht kann mir jemand einen Tip
>geben.

Vermutlich überhöhte Ammonium/Ammoniak-Werte und/oder Nitrit-Werte.

>Mir ist gestern auch ein Neon kaputt
>gegangen und vor ein paar Wochen zwei
>Barben. Die wurden immer dicker, sahen ganz
>verfranzt aus und haben sich kaum noch
>bewegt, dass ich sie rausgeholt habe.

Obwohl die Informationen recht dürftig sind, tippe ich auf die infektiöse Bauchwassersucht. Diese ist nicht heilbar, aber dafür ansteckend. Auffällig sind die abstehenden Schuppen. Erkrankte Tiere sollten unverzüglich per Genickschnitt getötet werden.

>Eine
>Kollegin die ein Aquarium hat, hat mir ESHA
>2000 empfohlen, was ich nach Anleitung
>angewendet habe. Bis gestern ging alles gut
>und nun schnappen Sie wieder. Liegt es nur
>am Wasser, oder vielleicht eine Krankheit?

Die Anwendung von Medikamenten ohne gesicherte Diagnose ist sicher nur dazu geeignet, dem Becken und dessen Bewohnern weiteren Schaden zuzufügen. Jedes Medikament besitzt Nebenwirkungen, die manchmal stärker sind als deren Wirkung!

>Zur Wasserqualität kann ich nur so viel
>sagen, das eigentlich alle Werte (Nitrit,
>Nitrat, Härte) zu hoch sind.

Wenn du das weißt, dann nenne die Werte auch bitte, damit man dir weiterhelfen kann :wink:

Joachim Mundt ist offline  
Alt 29.06.2001, 19:28   #8
Daniel@
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Erstmal Danke für die Reaktionen.
Leider kann ich keine genauen Angaben zu den Werten machen. Wir haben zu Hause nur Indikatoren für Nitrit, Nitrat und Härte. Dort kann ich nur anhand eine Tabelle die Farben ablesen, die sich aber immer im oberen Bereich befinden. Da dies wahrscheinlich zu ungenau ist, müßte ich mir erst einen genaueren Test besorgen.

Gibt es etwas, dass ich auf die Schnelle tun kann damit es den Fischen besser geht?

Um die Werte werde ich mich kümmern......

Grüße
Daniela
 
Alt 29.06.2001, 19:30   #9
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Daniel@ schrieb am 2001-06-29 13:28 :

> Gibt es etwas, dass ich auf die Schnelle
> tun kann damit es den Fischen besser geht?

30 - 50 % Teiwasserwechsel täglich. Vorsichtshalber das Wasser mit Aufbereiter versetzen. Und besorge Dir bitte schnell die Tests.

Gruss Ralf
 
Sponsor Mitteilung 29.06.2001   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kann man... Kerrie Archiv 2004 6 03.02.2004 18:57
Flossenklemmen??? Was kann ich tun??? xcatx Archiv 2003 1 08.09.2003 17:01
Wer kann helfen? alci99 Archiv 2003 1 01.08.2003 22:51
Was kann der Filter? aqualuk Archiv 2003 11 20.03.2003 13:14
Wie kann man etwas machen, das keiner kann? Caol_Ila Archiv 2002 1 17.09.2002 23:02


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:44 Uhr.