zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.06.2001, 19:26   #1
porsche
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo,

ich hoffe es gibt nicht irgendwo im archiv bereits einen ähnlichen artikel, wenn ja, sorry für die wiederholte frage:

kann man mückenlarven selber züchten? hab gelesen, mitt wasser und sand im freien hätte man nach einigen wochen durchsichtige, weisse mückenlarven. kann man die auch an die fische verfüttern? oder an die frösche, beispielsweise?? und noch ne 2. frage, darf man auch blattläuse, so ganz normale füttern?

danke,

martin
 
Alt 29.06.2001, 19:35   #2
Karo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Martin!
Ich verfüttere im moment alles, was mir im Teich so in den Kescher gerät, das dauert nicht so lange wie selber 'züchten'; Mülas entstehen aber in jeder Pfütze also müßte das mit dem Eimer klappen.
Blattläuse kannst du auch versuchen, achte nur darauf daß vorher nix gespritzt war; ich schwenk die befallenen Rosenknospen kräftig in einem Glas Wasser und sammel dann die schwimmenden BL's mit ner Pinzette ein -allerdings fehlt meinen Fischen so die rechte Begeisterung für BL, die fressen's zwar aber soooo lecker sind die wohl nicht :smile:
Viel Erfolg
Karin
 
Alt 30.06.2001, 01:11   #3
Lars
 
Registriert seit: 04.06.2001
Beiträge: 161
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Porsche,
klar kannst Du selber Mückenlarven züchten. Stelle einfach ein oder zwei Eimer im Garten auf und warte ab. Nach ein paar Wochen wirst DU Mückenlarven darin finden.
Lars ist offline  
Alt 01.07.2001, 09:38   #4
Beate
 
Registriert seit: 16.06.2001
Ort: Schrobenhausen
Beiträge: 157
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallihallo,

also ich hab jetzt seit ca. 2 Wochen einen Eimer Wassser auf dem Balkon stehen, da tut sich aber nix.

Hab schon mal gehört, daß Mückenlarven in einem leichten Brennesselsud schneller kommen.

Da aber meine Mietzen ständig aus dem Eimer trinken, möchte ich nix reintun - huch, ob die die Eier immer rausschlabbern? Ich kann den Eimer ja erst mit einem Fliegengitter abdecken, nachdem die Mücken dort waren!

Ciao, Beate

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Beate am 2001-07-01 04:39 ]</font>
Beate ist offline  
Alt 02.07.2001, 03:38   #5
barbara
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Was Ihr meint, sind schwarze Mückenlarven. Du mußt die mücken vorher füttern!
Die Weibchen können ihre Eier nur ausbilden, wenn sie vorher Blut gesaugt haben.

Brennesselbrühe würde den Katzen nicht schaden, ob sie Mücken anlockt, weiß ich allerdings nicht. Möglicherweise kommen die mücken auch nicht, weil die Katzen öfter dran sind, weil sie für ihre Nachkommen ein ruhiges "Gewässer" bevorzugen.

Ich würde an Deiner Stelle lieber tümpeln gehen; ich ziehe z.Z. massig weiße Mückenlarven an Land.

Gruß,
barbara

 
Alt 02.07.2001, 03:43   #6
barbara
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

PS
Mir ist noch eingefallen, dass man vielleicht nicht unbedingt Mücken züchten sollte, so nah am Haus. Die schlüpfen manchmal schneller als man denkt; und dann hast Du eine Invasion...

Hast Du den Eimer mal richtig durchgerührt? Bei der kleinsten Störung lassen sich nämlich die Larven auf den Grund sinken, während sie gewöhnlich unter der Oberfläche hängen.

barbara
 
Alt 02.07.2001, 14:09   #7
AndreV
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: D-48531 Nordhorn (NS)
Beiträge: 386
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin,
hab mir vor nen paar Wochen ne 100l Kunststoff-Chemietonne in den Garten gestellt und leite das Wasser von der Garage des Nachbarn da rein.
Sind schwarze MüLa´s drin, geht prima.
Tonne steht schön in der Sonne in ner Windgeschützten Ecke.
Mahlzeit ! :wink:
AndreV ist offline  
Alt 02.07.2001, 18:48   #8
Kathrin
 
Registriert seit: 06.06.2001
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
barbara schrieb am 2001-07-01 22:38 :
Was Ihr meint, sind schwarze Mückenlarven. Du mußt die mücken vorher füttern!
Die Weibchen können ihre Eier nur ausbilden, wenn sie vorher Blut gesaugt haben.

Brennesselbrühe würde den Katzen nicht schaden, ob sie Mücken anlockt, weiß ich allerdings nicht. Möglicherweise kommen die mücken auch nicht, weil die Katzen öfter dran sind, weil sie für ihre Nachkommen ein ruhiges "Gewässer" bevorzugen.

Ich würde an Deiner Stelle lieber tümpeln gehen; ich ziehe z.Z. massig weiße Mückenlarven an Land.

Gruß,
barbara
Hallo,

nur eine Anmerkung, Tümpeln ist nicht so ganz legal, also vorsichtig sein! Am besten ist es, wenn man den Teichbesitzer kennt und vorher gefragt hat. Außerdem sollte man niemals in Gewässern tümpeln, in denen es Fisch gibt(Krankheit und Parasiten).

Kathrin
Kathrin ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rote Mückenlarven züchten? corydoras14 Archiv 2004 8 13.02.2004 06:45
Lebendfutter selber züchten Sternschnuppe1234 Archiv 2003 4 15.07.2003 17:19
Mückenlarven züchten AquaDirk Archiv 2002 19 15.08.2002 06:53
Mückenlarven züchten AquaDirk Archiv 2002 2 12.08.2002 06:30
Mückenlarven züchten AquaDirk Archiv 2002 1 11.08.2002 22:02


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:23 Uhr.