zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 06.07.2001, 04:19   #1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Zusammen!
Ich hab ein großes Prob mit meinem Aquarium...
Heute sind auf einen Streich ein Kampffischmännchen und ein -weibchen, desweiteren auch ein Neon auf einmal gestorben!
Vor etwa einer Woche hab ich erst das Kampffischweibchen gekauft, nachdem mir Wochen zuvor ein anderes gestorben war. Dieses Neue sah aber von Anfang an nicht besonderes lebendig aus.. und ein Tag nach dem Kauf hat dann auch das Männchen begonnen wenig zu essen, sich zu verstecken ( ist kaum noch vorgekommen ).. Und heute hatte´s dann ein Ende ;(
Das Männchen hat auch seltsame weiße Verfärbungen am ganzen Körper gehabt, welche wie Schimmel aussahen, die Flossen waren eigentlich kompett aufgerissen und zerfranzelt und er atmete schwer..
Das Weibchen entgegen hatte keine Verfärbungen; der Neon auch nicht, aber die Flosssen waren auch zerfranst....
Aber auch der restliche Fischbesatz sieht nicht gut aus, d.h. die Neons sind ganz kurzatmig und auch ein paar andere Fischlis sehen sind so gut aus.
Ich muß auch gestehen, dass ich vor kurzem noch Fische in mein Aquarium aufgenommen haben, die zuvor in einem Nitrit-und nitratverseuchten Becken sassen...
Kann das villeicht der Grund sein??
Mein Becken fasst übrigens 240l und hat nen Aussenfilter..

Danke schonmal für die Hilfe :wink:

Grüsse Jochen
 
Alt 06.07.2001, 04:28   #2
Rudolf
 
Registriert seit: 20.06.2001
Ort: Bietigheim / Baden
Beiträge: 210
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo
Nitrit/ Nitratverseuchung glaube ich nicht.
Eher eine Eingeschleppte Bakterielle Krankheit.
Kann dir aber nicht sagen welche, SORRY

Rudolf
Rudolf ist offline  
Alt 06.07.2001, 04:30   #3
Anja
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Michelstadt
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Jochen,
warum ist das erste Weibchen gestorben, sahst Du Symptome einer Krankheit, oder eher Altersschwäche?
Deine Bescheibung läst mich an Flossenfäule denken...lies dazu eventuell: Flossenfäule, hier im Forum. Ich hatte ahnlich Probleme. Allerdings hatten sich die gerupften Flossen meines Bettas erst nach hinzusetzen eines neuen Welses infiziert.
Was heist, die Fische sehen nicht so gut aus?
Wie ist Deine Wassertemperatur?
Gruß, Anja
Anja ist offline  
Alt 06.07.2001, 04:42   #4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi!

Vielen Dank für Eure schnelle Antworten.

Hier ein paar weitere Daten:

Temperatur: 27,5 - 28 C

Mit "die Fische sehen nicht so gut aus", meinte ich, dass ein paar kleine Barben Ihre schöne schillernden Farben verloren gingen, ein Black Molly schwimmt lustlos und immer an der Wasseroberfläche rum, atmet schnell ( Und auch er hat einen Riss in seiner Schwanzflosse! )
Die restlichen Mollys und auch die anderen schwimmen doch ziemlich oft an der Wasseroberfläche,das letzte Kampffisch schwwimmt auch lustlos, und auch ein Zwergfadenfisch hat evtl. eine weißliche Färbung.

Grüsse Jochen
 
Alt 06.07.2001, 04:58   #5
Anja
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Michelstadt
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Jochen,
da ich auch noch relativ neu in der Aquaristik bin, kann ich Die derzeit nur folgenden Rat geben: Wasserwechsel, lese dazu unter Flossenfäule die Ratschläge, die ich bekommen habe...
Außerdem finde ich Deine Temperatur ein wenig zu hoch.
Gruß, Anja
p.s. ich drücke Dir ganz fest die Daumen :smile:


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Anja am 2001-07-06 00:00 ]</font>
Anja ist offline  
Alt 06.07.2001, 17:08   #6
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Jochen,

tut mir leid um die Fische.

Ich glaube wie die Vorposter an Flossenfäule, sondern eher an einen Hauttrüber, das können auch Pilze sein, aber auch einzellige Tiere.

Aber ohne die Tiere genau gesehen zu haben, ist eine Ferndiagnose schwierig.

Unabhängig davon würde ich Dir bei Deinen Temp. momentan zu täglichem Wasserwechsel von 3040 % raten.

Hast Du einen Händler Deines Vertrauens (wichtig), dem Du mal ein Tier zeigen kannst und um eine Diagnose bittest. Bevor Du dann aber ein Medikament ins Becken gibst, poste doch erst mal die Meinung des Händlers. Gibt es einen AQ-Verein in Deiner Nähe, wo Du mal bitten könntest, ob sich jemand Deine Tiere mal anschaut.
 
Alt 06.07.2001, 18:04   #7
Thomas K.
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: D-01277 Dresden
Beiträge: 121
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

Zitat:
Unabhängig davon würde ich Dir bei Deinen Temp. momentan zu täglichem Wasserwechsel von 3040 % raten.
Ich fürchte fast, das würde über die Kräfte von Jochen gehen... :grin:

Nichtsdestotrotz: die Empfehlung ist gut, würd' ich auch so machen.

Thomas K. ist offline  
Alt 06.07.2001, 18:13   #8
Dudi
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: D-41352 Korschenbroich
Beiträge: 304
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Thomas K. schrieb am 2001-07-06 13:04 :
Hallo Ralf,

Zitat:
Unabhängig davon würde ich Dir bei Deinen Temp. momentan zu täglichem Wasserwechsel von 3040 % raten.
Ich fürchte fast, das würde über die Kräfte von Jochen gehen... :grin:
Oooch, die 7 Kubikmeter muss es schon wert sein :wink:



Dudi ist offline  
Alt 07.07.2001, 19:48   #9
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi!

Vielen, vielen Dank für Eure Hilfe.
Ihr seid ja echt super.

Nun aber zu meinen liebe Fischen:
Also leider sind noch 2 weitere Neons und 2 Black Molly gestorben.
Ich habe vorgestern Nacht noch einen Wasserwechsel mit 30% gemacht und dann gestern in einem AQ-Shop nach einem Medikament gefragt. Der Händler hat mir ein paar Bilder gezeigt und anhand dieser ein passendes Mittel (Punktol) dagegen verkauft.

Jetz bleiebt nur noch zu hoffen, dass nicht noch mehr meiner kleinen Freunde sterben müssen...

Danke nochmal für Eure Hilfe :wink:

Bis bald
Blackoasis
 
Alt 08.07.2001, 16:07   #10
PapaLo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo, nicht nur die ständige Beobachtung Deiner Fische ist sehr wichtig, auch die Wasserwerte sollten immer wieder überprüft werden. Aber das wirst Du wissen.Ich erwähne es aus folgendem Grund: Mit der ständigen Filterung über Hochmoortorf habe ich die allerbesten Erfahrungen gemacht. Nicht nur das Aqu.-wasserwird keimfreier, die Fische bekommen auch schönere Farben und durch österogene Stoffe im Torf ist die Vermehrung der Arten wesentlich besser. Natürlich muß das Biotop stimmen, (leicht saures Wasser) also Malawibarsche kannst Du so nicht halten.
MfG Papa Lo
 
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe Fische Sterben !!!!!!!!!!!!!!!!!!! yabe Archiv 2004 1 14.04.2004 21:33
Hilfe Fische sterben!!! jdeixi Archiv 2003 7 22.12.2003 11:54
Hilfe,Fische sterben Filow Archiv 2003 3 16.07.2003 07:17
Hilfe S.O.S Fische sterben Sternschnuppe1234 Archiv 2002 29 30.11.2002 08:41
HILFE MEINE FISCHE STERBEN barzick Archiv 2002 41 06.06.2002 18:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:09 Uhr.