zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 06.07.2001, 23:25   #1
Panhellenios
 
Registriert seit: 22.06.2001
Beiträge: 71
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Ich hab vor mich in nächster Zeit mit Guppyzucht zu beschäftigen und vielleicht auch zu spezialisieren.
1.) Welche Aufzuchtbecken sind empfehlenswert (Länge/Höhe/Breite)
Habe aber nicht vor mir jetzt 4 60er Becken in mein Zimmer zu stellen
Hab mehr so an 30-40 cm gedacht.

2.) Wie viele Becken sind gut ???
Sie dürfen ja nicht zuviel Platz verbrauchen.

3.) Was für Filter sind gut ???

4.) Sprudelstein ?

5.) Gibt es Sets von Aufzuchtbecken???

6.) Sand oder Kies, oder vielleicht gar nichts ?

7.) Wie oft Wasserwechsel ?

8.) Wieviel kosten 3-4 Becken ?
Beim Händler gabs günstige für 20,- bis 40,- , die waren aber ziemlich klein.

Ja, ja ne Menge Fragen.
Wär nett wenn ihr einige davon beantworten könntet.


Bis bald
PanHELLenios
Panhellenios ist offline  
Alt 07.07.2001, 00:39   #2
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Frage ist auch, ob Du bereit bist, für ein Aufzuchtbecken mit 20-30 Litern den gleichen Preis auszugeben, wie ein 60er Set im Angebot kostet, und da hast Du sogar noch eine Abdeckung samt Beleuchtung dabei.
Becken 20-30 DM
Heizer 25-30 DM
Schaumstoffinnenfilter 15 DM
Luftpumpe für 3-4 Becken 50-? DM
sind pro Becken ohne Licht und Abdeckung schon um die 80DM, ein 60er Set kriegst Du im Angebot (natürlich im Baumarkt ) manchmal schon um 80, oft um 100 und immer um 120 DM, mit Innenfilter, Abdeckung + Licht, Heizer und Zubehör wie Netz, Futter, Aufbereiter...
Wenn man da nicht schon Luftpumpe und einige alte Filter zuhause hat, tut man sich nach dem Preisvergleich dann echt schwer ... :roll:
 
Alt 07.07.2001, 01:13   #3
MAIK13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hey.
ich züchte auch guppys, daher werde ich versuchen dir etwas zu helfen.
aufzuchtbecken sollten so groß wie möglich sein . ich ziehe meine tiere in einem 50cm becken auf, was eigentlich noch zu klein ist.
je größer das becken ist desto besser und schneller wachsen sie. ich habe ein aufzuchtbecken immer stehen im notfall noch ein zweites. ich filtere über gedrosselte eheim innenfilter. das bekommt den fischen sehr gut. wenn du nicht zu viele jungtiere hast, dann reicht auch ein ausströmerstein. filter sind aber in jedem fall zu bevorzugen. sets gibt es meines wissens noch nicht. ich habe in meinen becken auch kies als boden, was meines erachtens den tieren sehr gut gefällt. der wasserwechsel sollte je nach menge der tiere täglich oder wöchentlich durchgeführt werden . ich wechsel täglich 2 liter, habe aber auch mit wöchentlich 10 liter keine schlechten erfahrungen gemacht. die becken kannst du gebraucht kaufen wenn es nicht so teuer werden soll. tu ich auch meistens.

jetzt noch ein tip von mir:

schaff dir einen ablaichkasten an , lass die weibchen da drin werfen und lass die jungen 3-4 wochen im kasten und setze sie dann in ein eingefahrenes aufzuchtbecken.ansonsten sterben die jungen an einem schock. oder du könntest die weibchen auch in dem aufzuchtbecken werfen lassen, was ich aber nicht tue. wenn du noch fragen hast, reicht ne kurze mail.
ich hoffe dir helfen zu können.


maik


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: MAIK13 am 2001-07-06 20:15 ]</font>
 
Alt 07.07.2001, 13:32   #4
Jacky
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 547
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So, nun versuch ich auch mal meinen Senf dazuzugeben
Zitat:
Ich hab vor mich in nächster Zeit mit Guppyzucht zu beschäftigen und vielleicht auch zu spezialisieren.
Jetzt kommen schon die ersten Gegenfragen. Möchtest Du Hochzucht betreiben? oder hast Du schon gute Zuchtpaare/trios und möchtest nur die Kleinen großziehen? Du brauchst dazu recht verschiedene Ausstattungen
Zitat:
1.) Welche Aufzuchtbecken sind empfehlenswert (Länge/Höhe/Breite)
Habe aber nicht vor mir jetzt 4 60er Becken in mein Zimmer zu stellen
Hab mehr so an 30-40 cm gedacht.
60l Becken wären schon ganz gut... und auch die billigste Variante, da es die Komplett-Sets schon für 79,-DM gibt.

Kleine Komplettsets kenne ich nur unter den Systemaquarien (Schreibtischaquarien). Die fassen ca 20 l und sind Komplett für 100,-- DM zu haben. Die sind aber bei der Pflege nicht gerade benutzerfreundlich.
Zitat:
2.) Wie viele Becken sind gut ???
Sie dürfen ja nicht zuviel Platz verbrauchen.
Für Hochzucht muß die Zahl der Becken 2-stellig sein (Für die Paarung, Haltungsbecken für die Elterntiere nach Geschlechtern getrennt, für die Babys bis zur Geschlechtertrennung, für die Jungmännchen und Weibchen nach der Trennung, uns das ganze noch mal für die zweite Zuchtlinie.... da kommt einiges zusammen)

Für die Nachzucht brauchst Du ein Becken für die Babys zum großziehen und ein Zweites um die dann getrennten Weibchen aufzuziehen. Trenne blos die Geschlechter um Gottes willen. Wenn du mal Stau hast beim Absatz der Fische, kommt der "Karnickel-Effekt" voll zum Tragen!!

Zitat:
3.) Was für Filter sind gut ???
Ein einfachen Schaumstoffinnenfilter reicht aus, wenn er gut gewartet (oft ausgespült ) wird.
Zitat:
4.) Sprudelstein ?
Wenn mal ein Absatzengpaß entsteht, und die Fische kurzfristig zu viele im Becken werden, kann die Anreicherung mit Sauerstoff ganz sinnvoll sein. Ziel ist es aber, den Überbesatz dann schnell wie möglich wieder abzubauen
Zitat:
5.) Gibt es Sets von Aufzuchtbecken???
siehe oben
Zitat:
6.) Sand oder Kies, oder vielleicht gar nichts ?
Auf jeden Fall feinen Kies. Hat einfach eine gute Filterwirkung, die ja durch den kleinen Innenfilter nur unterstützt wird... und viele Pflanzen. Die Fische entwicheln sich problemlos und kräftig bitte daher auch kein "Ablaichgefängnis" benutzen.
Zitat:
7.) Wie oft Wasserwechsel ?
1 mal wöchendlich 1/3 des Wassers. Bei Starkem Überbesatz 2 Mal in der Woche

Zitat:
Ja, ja ne Menge Fragen.
Wär nett wenn ihr einige davon beantworten könntet.
Ich hab jetzt glaub ich tief in die Trickkiste gegriffen, und hoffe Dir ein bisschen weitergeholfen zu haben

Viele Grüße





_________________
Jacky
Einiges über Guppys: Jackys HPClick the image to open in full size.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Jacky am 2001-07-07 08:33 ]</font>
Jacky ist offline  
Alt 08.07.2001, 03:41   #5
Panhellenios
 
Registriert seit: 22.06.2001
Beiträge: 71
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Ich wollte eigentlich nur Guppys züchten kreuzen und schauen was dabei herrauskommt und dann besondere Merkmale herrauszüchten oder eine eigene neue Rasse produzieren *übertreib*

Was versteht man unter Hochzucht eigentlich?
Ich hab den Begriff schon so oft gehört, hab aber nie gewusst was man darunter versteht.


Zu den Becken.
60er Becken scheinen wohl das Beste zu sein, ich weiß aber nicht wo ich die Becken unterbringen soll, in meinem Zimmer ist nicht sehr viel Platz.
Ausserdem glaube ich haben meine Eltern (bin erst 15) etwas dagegen wenn ich mein Zimmer mit Aquarien zustelle.
Mein großes (100x40x40 , ich weiß groß ist übertrieben) braucht schon viel Platz.
Zur Zeit kann ich mir sowieso nicht alle Becken auf einmal leisten, bin ja noch Schüler.
Ich hab gedacht dass man ab und zu ein bis zwei Becken dazu kauft.

Ich hab am Anfang an 2 60er Becken gedacht.
Eins Aufzucht, eins Weibchen und die Männchen kommen in mein Gesellschaftsbecken zu den anderen oder sterben die dann an Vereinsamung ?

@maik13:
Ablaichkasten sind Tierquälerei und gehören verboten, mir sind schon 4 Guppyweibchen am Stress und eine an Laichverhärtung oder wie das heißt verstorben.

Danke an alle für die guten Tipps

Bis bald
Panhellenios

Panhellenios ist offline  
Alt 08.07.2001, 05:21   #6
Jacky
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 547
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Viel Spaß noch beim ausprobieren der richtigen "Zuchtrichtung". Ich kann Dir einiges an Literatur empfehlen, schau mal auf meine HP.

Hochzucht ist aufwendig und gar nicht so einfach. Lies Dir einiges an, und finde dann Deinen eigenen Weg. So hab ich es auch gemacht, und bin dabei ganz erfolgreich.

Laß Dich auch nicht entmutigen, wenn mal was nicht klappt.

Die Männchen kannst Du übrigens getrennt von den Weibchen halten. Wenn die kein Weibchen in der Nähe haben, sind sie auch nicht sooo wild drauf. Wichtig ist, daß die Weibchen nicht zu sehen sind (Kein Nachbarbecken mit Sichtkontakt)

Wenn Du die Tiere dann abgibst, können sie sich ja ausleben.

Gruß
Jacky ist offline  
Alt 08.07.2001, 05:45   #7
MAIK13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

zu ablaichkasten:
das system geht einwandfrei.
mir ist bis jetzt kein weibchen darin gestorben.
aber ich bin auch kein befürworter dieser technik. ich arbeite lieber mit aquarien wo die weibchen zum werfen reingesetzt werden.
also kein grund sich aufzuregen.
das kostenthema:
ich bin auch erst 14 und habe mehrere aquarien. und alle auf einmal gekauft.
ich habe sie bei unserem aquarienverein für stück 10 DM gekauft. das waren 60*30*30 becken die keine kratzer oder sonstiges aufwiesen. also, ich hoffe du bist mir nicht sauer.


maik
 
Alt 08.07.2001, 05:55   #8
Jacky
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 547
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@MAIK13

Ich benutz die Dinger auch in Abständen mal... wenn ich grad keinen Platz im Baby-Becken hab, und viele Jungfische brauche,(Vorbestellung) aber nur für kurze Zeit, und nur für die Kleinen...

Ich setz Muttern also nicht da rein und laß Schlüpfen, sondern fang die Kleinen aus dem Gestrüpp und laß Sie einige Tage dort mit Schwimmpflanzen geschützt schwimmen. Muttern da reinsetzen ist nicht so toll für das Tier.


Jacky ist offline  
Alt 08.07.2001, 19:36   #9
Panhellenios
 
Registriert seit: 22.06.2001
Beiträge: 71
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi
Becken für 10,- ???
Weiß jemand ob es im Süddeutschenraum Aquarienvereine gibt ?
Oder gibt es ein Verzeichniss mit allen Vereinen???

Danke für alle Tipps
PanHELLenios
Panhellenios ist offline  
Alt 08.07.2001, 19:49   #10
Panhellenios
 
Registriert seit: 22.06.2001
Beiträge: 71
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Mit was für Guppys soll ich anfangen ?
Bis jetzt hab ich nur ein paar "Bastarde",
oder sind Wildguppys am besten die man dann mit Bastarden kreuzt?

Tschau bis bald
PanHELLenios
Panhellenios ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufzuchtbecken BigProphet Archiv 2004 2 22.03.2004 14:45
Aufzuchtbecken Mizi Archiv 2004 5 29.01.2004 21:06
Aufzuchtbecken TWX Archiv 2004 0 28.01.2004 15:17
aufzuchtbecken hades Archiv 2003 7 15.03.2003 18:10
Aufzuchtbecken Doro Archiv 2001 1 21.06.2001 15:13


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:19 Uhr.