zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 24.03.2002, 11:56   #1
Domenic
 
Registriert seit: 01.12.2001
Ort: Ehingen
Beiträge: 138
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hilfe ! Welche Algen sind das und was kann ich dagegen tun ?

Hi !

Ich habe seit kurzer Zeit ein Problem mit Algen aber weiss nicht welche es sind. Hier mal 3 Bilder:

Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

Bisher habe ich folgendes unternommen:

- Co2 Zugabe erhoeht (ca. 2 bis 3 fache Menge der normalen Menge).
- Schnellwachsende Pflanzen eingesetzt (Froschbiss & Wasserpest).
- woechentl. Wasserwechsel mit ca. 75% anstatt nur ca. 30%.
- Beleuchtung von 13 Stunden auf 10 reduziert mit Mittagspause (5-4-5).

Die Faeden sind ziemlich "hart" und man kann sie nur schwer von den Pflanzen abzupfen.

Was muss ich jetzt tun ? Muss ich die befallenen Pflanzenteile entfernen ? Oh weh ... dann bleibt fast nix von meinen Pflanzen uebrig

Ich duenge mit dem "Wunderduenger" von Doc Kremser. Soll ich normal weiterduengen oder damit aufhoeren ? Ich denke mal ich sollte weiterduengen damit die schnellwachsenden und normalwachsenden Pflanzen weiter wachsen koennen und somit die Naehrstoffe aus dem Wasser schneller verarbeiten koennen ?

Wie sollte ich nun weiter vorgehen damit ich diese Algen loswerde ?

Achja, das Becken steht seit Anfang Januar 2002 und es ist alles neu (also auch die Leuchstoffroehren).

Vielen Dank im Voraus fuer Eure Antworten.
Domenic ist offline  
Sponsor Mitteilung 24.03.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.03.2002, 13:32   #2
Kristian N.
 
Registriert seit: 18.02.2002
Ort: Flensburg
Beiträge: 246
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Domenic!
Das sieht schlimm aus ich glaube das sind Pelzalgen(Grünalgen).
Die entwickeln sich meist infolge eines zu hohen Nährstoffangebotes und bei zu viel licht. Bei angemmessener Düngerdussierung und niedrigen Nitratwerten, sollte Beleuchtungsdauer auf unter 11h runtergesetzt werden. Bei gutem Pflanzenwuchs und nicht zu langer beleuchtung sollten sie allerdings nicht zur plage werden. Algenbekämpfungsmittel gegen grünalgen schädigen auch die Pflanzen.
Kristian N. ist offline  
Alt 24.03.2002, 13:35   #3
Kristian N.
 
Registriert seit: 18.02.2002
Ort: Flensburg
Beiträge: 246
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

noch ein Tipp: schau mal in der suchmaschine nach Pelzalgen oder grünalgen. Steht bestimmt was!
Kristian N. ist offline  
Alt 24.03.2002, 17:07   #4
Steffen G.
 
Registriert seit: 22.07.2001
Ort: Wesel
Beiträge: 46
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Hilfe ! Welche Algen sind das und was kann ich dagegen t

Hi Domenic


Ich würde sagen, es handelt sich um Bart- und Pinselalgen.

Um Dir helfen zu können, benötigen wir Deine Wasserwerte.

Die Maßnahmen, die Du ergriffen hast, sind aber erstmal richtig. Was allerdings den TWW angeht, so dürften 50% genügen. Die befallenen Pflanzenteile wirst Du wohl entfernen müssen, um ein weiteres Ausbreiten der Alge zu verhindern.

Zwei Dinge möchte ich noch erwähnen: Ganz wesentlich bei der Bekampfüng von Bart- und Pinselalgen ist der Filter - dieser ist nämlich zu drosseln. Es gibt zu diesen Thema eine ganze Reihe von Beiträgen, so daß ich Dich auf einschlägige Suchmaschienen verweise. Zum anderen kännen Bart- und Pinselalgen auch bei einem Nitratwert von 0 auftreten, so daß ein großer TWW nur eingeschränkt Hilfe leistet. Was den Phosphatwert angeht, so warten wir mal auf Deine Wassserwerte.

Stichwort Dünger: natürlich kannst du weiterhin düngen, aber ich an Deiner Stelle, würde jetzt erstmal die Wasserwerte auswerten und mir überlegen, ob das Eisen auch wirklich bei den Pflanzen ankommt....Stichwort: Phosphat.

http://www.aquaristik-hilfe.de/frames.htm hier gibt es eine gute Beschreibung zur Filterdrosselung

Viele Grüße
Steffen
Steffen G. ist offline  
Alt 24.03.2002, 17:12   #5
Steffen G.
 
Registriert seit: 22.07.2001
Ort: Wesel
Beiträge: 46
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Hilfe ! Welche Algen sind das und was kann ich dagegen t

Hallo Domenic

habe ich doch glatt vergessen, Dich wegen der schönen Fotos zu loben.....

Grüße

Steffen
Steffen G. ist offline  
Alt 24.03.2002, 17:33   #6
Domenic
 
Registriert seit: 01.12.2001
Ort: Ehingen
Beiträge: 138
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi !

Also die betroffenen Pflanzenteile habe ich entfernt. Zwar schaffe ich es nicht alles zu entfernen doch die am meisten befallenen Pflanzen sind nun weg.
Also mein Filter ist ein EHeim 2012 Innenfilter der bereits gedrosselt ist. Ich kann den Filterauslauf hochziehen damit mehr Wasser durchlauft oder reindruecken um ihn zu drosseln.
Was die Wasserwerte angeht kann ich nur mit folgenden Dienen:
No2: <0,1
pH: ca. 7,5
gH: 20
kH: 11
Mehr hab ich nicht.
Domenic ist offline  
Alt 24.03.2002, 18:18   #7
Harry
 
Registriert seit: 07.10.2001
Ort: Mülheim a. d. Ruhr
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Domenic,

3 Monate nach einer AQ- Neueinrichtung hatte ich die selben Probleme auch. Hatte täglich 14 Std mit ganz neuen Röhren beleuchtet, was viel zu viel war. Alles voller Algen und ich habe an meinem AQ keine Freude mehr gehabt.

Heute, 3 Monate später, ist alles wieder im grünen Bereich. Fast alle Algen sind verschwunden, nur noch hier und da sind einige zu finden, was auch völlig normal ist.

Also, ich habe damals die Beleuchtungsdauer drastisch verkürzt, und zwar die ersten 2 Wochen von 14 auf 8 Std mit Mittagspause (4/4/4). An manchen Tagen habe ich auch das Licht ganz ausgelassen. Ausserdem den Wunderdünger weggelassen, nur noch Eisendünger (Ferrogan) hinzugegeben. Alle befallenen Pflanzenteile immer restlos entfernt. Wasserwechsel die ersten 2 Wochen alle 5 Tage zu 50%. Nach diesen 2 Wochen die Beleuchtung auf 10 Std täglich (5/3/5) hochgefahren.

Ausserdem habe ich Algenbekämpfungsmittel (Algizit) eingesetzt. Das hat zwar erst wunderbar geholfen, nach ein paar Tagen waren alle Algen verschwunden. Doch die Spätschäden haben sich erst nach einiger Zeit gezeigt: Viele der verbliebenen Pflanzen sind eingegangen, die Blätter und Wurzeln haben sich aufgelöst oder wurden ganz kümmerlich. Daher das Algenbekämpfungsmittel unbedingt weglassen!!

Ansonsten hast Du ja schon den CO2- Gehalt erhöht und schnellwachsende Pflanzen eingesetzt. Mehr kann man nicht tun.

Ich wünsche Dir, das der ganze Spuk genauso schnell wieder verschwindet, wie er gekommen ist!

Gruß Harry.
Harry ist offline  
Alt 24.03.2002, 19:24   #8
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Domenic!

Für mich sieht das auch sehr nach Bartalgen aus.

Ein paar gute Links zu Algen (Ursachen, Bestimmung & Bekämpfung):

http://www.aquarium.ch/magazin/Algenbericht.htm

http://www.aquarium-web.de/Algen/algen.html

http://www.aquaristikcorner.de/index1.htm (unter "Algenprobleme")

http://www.aquaristik-hilfe.de/frames.htm (unter "System")

HTH

Gruß, HP
 
Alt 24.03.2002, 19:28   #9
Steffen G.
 
Registriert seit: 22.07.2001
Ort: Wesel
Beiträge: 46
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Hilfe ! Welche Algen sind das und was kann ich dagegen t

Hi nochmal

also das Problem mit den Bart- und Pinselalgen wird sich auf gar keinen Fall von selbst erledigen, vielmehr gestaltet sich eine völlige Entfernung als äußerst schwierig und langwierig.

Du brauchst also in erster Linie Geduld...

Wenn du den Filter drosselst und die Co2-menge erhöhst, solltest du das Ganze aber in den Griff bekommen und v.a. eine seuchenartige (!!) Ausbreitung der Algen verhindern.

Ganz weg bekommst du sie nie

einige haben die Bartalgen auch erfolgreich mit Zeolith bekämpft - such mal im Forum danach

Viel Erfolg

wünscht Steffen
Steffen G. ist offline  
Sponsor Mitteilung 24.03.2002   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Komische Algen, wie kleine Äste, was kann man dagegen tun?? Justin Archiv 2004 9 09.04.2004 12:05
Algen!!! was kann ich dagegen machen?? 2002email Archiv 2003 2 31.10.2003 14:49
Wieviele/welche Algen sind normal? solli Archiv 2003 1 08.10.2003 16:20
ES Wachsen algen auf der Scheibe, was kann ich dagegen mache barzick Archiv 2002 24 24.06.2002 17:04
Welche Schnecken sind das?? Wer kann helfen?? WESA Archiv 2002 7 02.05.2002 14:21


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:33 Uhr.