zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 24.03.2002, 20:50   #1
Renate
 
Registriert seit: 11.03.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Besatz in einem 150l drei Eckaquarium

Ich habe 4 Prachtschmerlen,1Feuerschwanz,2Antenenwelse, 2Zwergschilderwelse,2Panzerwelse,30 Neon ,7Sternpflecksalmler,2Guppys ,2Schrägschwimmer und 7Schwertträger .Meine Frage ist nun kann den Besatz so lassen oder sollte ich sie änderen? Ich habe noch eine Frage zum Bodengrund. Wie sollte der Boden bei diesem Besatz beschaffen sein? Danke schon mal für eure Hilfe.Mfg Rita :-?
Renate ist offline  
Sponsor Mitteilung 24.03.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.03.2002, 23:39   #2
Lucky
 
Registriert seit: 14.06.2001
Ort: Konstanz
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Renate,

au weia! Klassischer Überbesatz, und was für einer! In Deinem Becken sind ungefähr drei Mal so viel Fische, wie reinpassen. Klingt fast wie ein schlechter Scherz, aber das will ich Dir natürlich nicht unterstellen.

Die Prachtschmerlen werden (oder sind schon) viel zu gross für 150 Liter, und ich weiss nicht, wie der Feuerschwanz sich langfristig bei so einer hohen Besatzdichte benimmt. Unter Umständen nimmt er Dir das halbe Becken auseinander, wenn er ausgewachsen ist.

Die Salmler und die Lebendgebärenden passen von den Wasserwerten (wie sind die eigentlich?) auch nicht besonders gut zusammen. Und die Panzerwelse fühlen sich erst in einer Gruppe ab 5 Tieren richtig wohl.

Mein Vorschlag: Trenne Dich von Prachtschmerlen, dem Feuerschwanz, den Schrägschwimmern (werden auch ganz schön gross), den Guppys und den Schwertträgern, reduziere die Neons um die Hälfte und stocke dafür die Panzerwelse um mindestens drei Tiere auf.

Das gilt aber nur, wenn Du auch weiches Wasser mit PH 7,5 oder weniger hast. Ansonsten ist das Wasser weder für die Welse noch für die Salmler erträglich.

Und noch was: Sollte Dir jemand zu diesem Besatz geraten haben, rede kein Wort mehr mit ihm. Zumindest nicht über Fische.

Gruss,
Lucky
Lucky ist offline  
Alt 24.03.2002, 23:59   #3
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo!


Wie schon gesagt, dein Becken ist zu einen schon rappelvoll, zum anderen ist der Besatz für das Becken ungeeignet, auch die Kombination der Arten ist nicht günstig.
Wer hat dir zu diesem Besatz geraten ?

Also, die Prachtschmerlen werden 15 - 20 cm groß, viel zu groß für dein AQ.

Der Feuerschwanz kann zum "Terroristen" werden, und alle Fische im AQ traktieren. Im Alter sind die Tiere sehr stark revierbezogen und verteidigen dies vehement.
Bei so hoher Besatzdichte sind da Verluste vorprogrammiert.

Der Besatz ist stark durcheinander gewürfelt, Weichwasserfische die sauren PH - Wert mögen (Neons (auch Salmler), Sternflecks, Schrägschwimmer, die Welse, Prachtschmerlen, Feuerschwanz) mit Hartwasserfischen die eher neutralen bis alkalischen PH - WErt bevorzugen (Schwertträger).

Die Guppys sind schwierig zu beurteilen, einge Stämme sind sehr anpassungsfähig, einige aber nicht. Generell vertragen sie aber sowohl weiches als auch hartes Wasser, also eine "Allrounder".

Am besten ist es, wenn du mal deine Wasserwerte, Pflegemaßnahmen, technische Ausstattung, Bepflanzung etc. (so viel wie geht einfach) postest.

Dann können wir auch einfach mehr sagen zum möglichen Besatz.

Zum Bodengrund:

Was meintest du genau mit der Frage zum Bodengrund ?

Naja, ich fang mal an:

Vorallem Welse mögen eher Sand als Bodengrund.
Kies verletzt oft Barteln und Bauch dieser und auch anderer (z.B. Schmerlen) Bodenfische. Sand hat viele Vorteile gegenüber Kies.

Eine gute und umfassende Infoquelle ist http://www.******-ing.de/Bodengrund/Bodengrund.htm.

Ich habe auch festgestellt, das die Pflanzen in Sand viel besser wachsen als in Kies.



MfG
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 25.03.2002, 01:43   #4
Revil
 
Registriert seit: 14.03.2002
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hoi,
mal wegen den schrägschwimmern...

also wenn du wirklich diese fische halten willst, würde ich nicht nur 2 halten... (naturlich müsstest du einige andere deiner fische loswerden... )

schrägschwimmer sind schließlich schwarmfische und fühlen sich zu zweit auch nicht sonderlich wohl... ich empfehle dir mindestens 5 stück (besser mehr!!!)

aber wie gesagt, schaff erst mal platz in deinem becken...

im übrigen, gefällt dir so ein becken mit einer vielzahl verschiedener arten wirklich?? zumal du von jeder art nur 2 bis 3 fische vorhanden hast...

denk mal drüber nach...

gruß revil

PS: du solltest dich besser über die fische informieren die du dir zulegst...
Revil ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.03.2002   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatz in einem 60l Becken ..... Seesternchen Archiv 2004 10 16.01.2004 22:36
Vorschläge Besatz 150L Becken Marla Archiv 2004 15 09.01.2004 00:01
Besatz in einem 54l Becken S'harien Archiv 2003 9 12.07.2003 12:28
Kreativität gefragt! Besatz für 150L Becken starmaker77 Archiv 2003 7 14.05.2003 23:02
Besatz im 190l - Eckaquarium mATriX2305 Archiv 2003 4 05.05.2003 12:56


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:59 Uhr.