zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.03.2002, 08:20   #1
BigWater
 
Registriert seit: 20.03.2002
Ort: Merseburg/Sachsen Anhalt
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Eine Frage der Beleuchtung?

Hallo Leute,

ich hab vor mich zu vergrößern (beckenmäßig natürlich ) und kaufe mir alle Teile einzeln. Die Abdeckung inklusive Beleuchtung hatte ich vor selber zu bauen. Nun gab mir ein Bekannter den Tipp als Beleuchtung Energiesparlampen mit einer großen Wattzahl zu nehmen, da ich da auf Dauer sehr viel Kosten sparen würde.
Er sprach von 5 Lampen a 15 Watt (entsprechen 100 Watt Normalbirne) statt 4 Röhren a 36 Watt. Rein rechnerisch macht das natürlich Sinn. Er hat das bei seinem Onkel so gesehen und es wären keine negativen Nebenerscheinungen zu befürchten.
Was haltet Ihr davon? Wie gesagt, wenn man sich so die Daten anschaut, erscheint einem das sehr lohnend, aber was passiert wirklich? Für Hinweise jeglicher Art wäre ich sehr dankbar.

Danke Euch
Silvio
BigWater ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.03.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.03.2002, 09:46   #2
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Eine Frage der Beleuchtung?

Hallo Silvio!

Zitat:
Zitat von BigWater
Er sprach von 5 Lampen a 15 Watt (entsprechen 100 Watt Normalbirne) statt 4 Röhren a 36 Watt. Rein rechnerisch macht das natürlich Sinn.
Da stünden dann IMHO 500 Watt (rechnerisch) bei den Energiesparleuchten, 144 Watt bei den Röhren gegenüber. Würde es da nicht sehr hell im Aquarium? Obwohl, genügend Licht kann man ja eigentlich nie haben ;-).

Ein anderer Punkt, der mir dabei einfällt, ist das Lichtspektrum. Mit den ESL (Energiesparlampen) hätteste m.E. nur reines Taglicht. In wiefern dies dem Pflanzenwuchs zuträglich (oder soll's ein Barsch-Becken werden?) ist, und wie es sich auf die Farben von Fischen, Pflanzen u. Deko auswirkt, vermag ich nicht zu beurteilen.

Gruß, HP
 
Alt 29.03.2002, 09:59   #3
BigWater
 
Registriert seit: 20.03.2002
Ort: Merseburg/Sachsen Anhalt
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi HP,

ob es nun 5 oder nur 4 oder gar 3 Energiesparlampen sind , sei doch erstmal dahingestellt, oder ob die 15 Watt haben oder 13 bzw 11, man muss ja nicht alles nachmachen.
Wie es mit dem Lichtspektrum aussieht, weiß ich nicht.
Ein Barschbecken wird es jedenfalls net.
Würde mich über mehr Meinungen freuen.

Bis dann
Silvio
BigWater ist offline  
Alt 29.03.2002, 10:12   #4
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Silvio!

Zitat:
Zitat von BigWater
Wie es mit dem Lichtspektrum aussieht, weiß ich nicht.
Siehste, und genau darauf kommt es mir, neben der Lichtintensität, bei der Beleuchtung an ;-).

Gruß, HP
 
Alt 29.03.2002, 11:47   #5
Verena
 
Registriert seit: 03.06.2001
Beiträge: 782
Abgegebene Danke: 239
Erhielt: 364 Danke in 159 Beiträgen
Standard

Hallo Sylvio,
ich fahre alle kleinen Becken über Energiesparlampen und hatte das dann auch bei meinem 200 er ( 40 cm Höhe) ausprobiert.
Es funktioniert, allerdings wachsen nur Pflanzen , welche auch mit wenig Licht auskommen, zB. Anubias. javamoos/farn und Hornkraut (wurde zur Plage).
Fische, die kein grelles Licht mögen haben sich sehr wohl gefühlt. Allerdings sind Echinodora und sogar Vallisnerien kaum gewachsen, deshalb habe ich die Beleuchtung wieder gewechselt.
Wenn ich jedoch ein Schwachlichtbecken mit " anspruchslosen" Pflanzen aufstellen würde, dann wären Energiesparlampen sofort wieder als Beleuchtung dabei.
Ach, Algen hatten sich bei mir in den ersten 2 Wochen leicht eingestellt, sind dann aber verschwunden...
Wie es nun in Becken mit einer grösseren Höhe ausschaut, kann ich jedoch nicht beurteilen...
Viele Grüsse Verena
Verena ist offline  
Alt 02.04.2002, 11:43   #6
Andreas Hackenberg
 
Registriert seit: 22.11.2001
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sylvio,

Energiesparlampen sind nichts anderes als Leuchtstoffröhren, jedoch mit einem etwas geringeren Wirkungsgrad.
Um eine Lichtausbeute vergleichbar einer Röhrenbeleuchtung mit 4 x 36 W zu erreichen, müsstest Du Dein AQ mit 12(!) Energiesparlampen (15W) beleuchten. Die Kosten für Energiesparlampen sind recht hoch, da man mit der Lampe auch immer das Vorschaltgerät wegwirft. Zudem bekommt man nur eine einzige Lichtfarbe mit ausgeprägtem Rotstich (Warmton).
Für Aufzuchtbecken ohne Abdeckung sind diese Lampen ok, für größere Becken jedoch viel zu teuer.

Gruß, Andreas
Andreas Hackenberg ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.04.2002   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu Beleuchtung. Dj Schmiddi Archiv 2004 1 01.02.2004 23:04
Wie baue ich eine Abdeckung mit Beleuchtung selber?????? schueddi Archiv 2003 5 28.08.2003 11:52
Frage zur Beleuchtung Rebecca Archiv 2002 4 21.11.2002 19:11
Frage zur Beleuchtung MM Archiv 2002 6 21.11.2002 11:32
noch eine frage zur beleuchtung SemiBoes Archiv 2001 0 09.10.2001 18:57


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:34 Uhr.