zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.04.2002, 15:06   #1
Olli G.
 
Registriert seit: 30.12.2001
Ort: Beckingen
Beiträge: 153
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Unterlage fürs Aquarium

Hallo ,
Ich wollte mal eure Meinung hören.
Ich habe mir noch ein Aq gekauft . Nun hab ich mir ein Unterschrank gemauert und will als Unterlage eine Spanplatte nehmen. Jetzt wollte ich wissen ob ich zwichen Platte und Glas eine Gummimatte legen muss. Der Vorbesitzer hatte das Becken an Vier Eisenplatten( 6*6 cm) aufgehangen. Bei ihm ist nichts passiert.
Ich kann mir nicht vorstellen dass es dann reisst, wenn es auf einer glatten Fläche liegt.
Was meint ihr dazu ?

Danke
Olli G. ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.04.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.04.2002, 15:15   #2
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi


Vielleicht ist ja die Oberfläche glatt, das kann man als leie sowieso garnicht messen, aber das Glas muss nicht unbeding glatt sein. Ab jetzt sage ich lieber "eben", denn "glatt" ist es ja doch. Dabei kommt es dann zu Spannungen, es muss nix passieren, aber es kann vorkommen, dass das Becken dann springt. Manchmal auch erst nach Jahren!

Und als Aquarianer sollte man für eine Styroporplatte aus dem Baumarkt noch genügend geld über haben, oder? :roll:
Mein Händler gewährt nur Garantie, wenn eine geignete unterlage drunterliegt.

Die Fachhändler bieten solche, ich glaube meine ist von Amtra, schaumstoffmatten an. Diese Benutze ich, sind bei kleineren Becken garnicht teuer und noch weicher als Styro, wobei man bei manchen Becken schon 2cm Styro haben muss. Das Teil was ich habe ist nicht mehr als 0,5 cm Dick.

Ich glaube ich habe für mein 80*35cm Becken 12DM, für mein 60*35 Becken 8DM bezahlt. Also nicht nennenswert mehr als Styropor. Diese sehen, sie sind schwarz, wesentlich besser aus als weisses Styropor, das ja zur schwarzen silikonnaht einen kontrast bildet.


RIchard
 
Alt 07.04.2002, 15:20   #3
Gerdi
 
Registriert seit: 26.10.2001
Ort: 38259 Salzgitter
Beiträge: 105
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Olli
Ich kann mir zwar gerade kein Bild davon machen, wie man ein Becken an 4 Eisenplatten (und dann noch so kleine :lol aufhängt aber egal.
Eine Unterlagematte dient eigentlich nur dazu kleine Unebenheiten abzufangen und das Becken auf einer rutschigen Unterlage zu halten. Wenn es eine rohe unbehandelte Spanplatte (V100) aus dem Baumarkt ist, (in einem solchen arbeite ich... ) solltest Du eine Gummimatte verwenden. Auch wenn das Becken gefüllt recht schwer ist, sind diese Spanplatten sau rutschig. Dies bezieht sich aber nur darauf, wenn Du dagegen stösst oder vieleicht Kinder hast... Aber trotz allem sind Spanplatten (unbehandelt) IMHO nicht der rechte Untergrund. Da beim Wasserwechsel und hantieren im Becken immer etwas Wasser am becken runterläuft, wird so eine Platte recht schnell aufqellen.
Gerdi ist offline  
Alt 07.04.2002, 15:26   #4
Martin L.
 
Registriert seit: 17.03.2002
Ort: Konstanz
Beiträge: 59
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Olli,
mich stört die Spanplatte. Spanplatten nehmen u.U. Wasser auf, quellen und zerbröseln dann. Es gibt auch wasserabweisende Spanplatten. Ich denke aber das die Platte zurechtgeschnitten werden muß. Dann ist an den Kanten nix mehr mit wasserabweisend. Nimm ne geleimte Platte. Ich meine das ist besser...bei unserer ewigen Planscherei :wink:
Die geleimte Platte bekommst du in jedem Baumarkt zugeschnitten.
Viel Spaß mit dem neuen Aquarium
Gruß
Martin
Martin L. ist offline  
Alt 07.04.2002, 15:27   #5
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Gerdi
Hallo Olli
Ich kann mir zwar gerade kein Bild davon machen, wie man ein Becken an 4 Eisenplatten (und dann noch so kleine :lol aufhängt aber egal.
Ich bin auch noch am Rätseln...
4 stück, das klingt nach "an jeder ecke eine". Soweit so gut. Hing das Becken in der Luft. An jeder eisenplatte ein Stalseil? Ne, bestimmt nicht.

Oder vielleicht waren die Platten mit einem Sockel verbunden, evtl. eingearbeitet, und das Becken lag darauf?

Keine Ahnung, wir werden es Rausfinden Olli, Lüfte das Geheimniss und verderbe uns den Spaß
 
Alt 08.04.2002, 10:47   #6
Olli G.
 
Registriert seit: 30.12.2001
Ort: Beckingen
Beiträge: 153
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Sorry dass es so lange gedauert hat.
Ich hatte gestern nicht so viel Zeit.

Also: Stellt euch Vierkantrohr vor,das oben und unten eine Eisenplatte hat. Von den Esienplatten ist jeweils eine an der Decke und eine am Boden festgeschraubt. Das ganze 4 mal an jeder Ecke des Aq. An dem Vierkantrohr ist jetzt eine Platte angeschweist (6*6 cm), so dass das Aq an den vier Ecken aufliegt (freischwebend). Freischwebend soll bedueten das man drunter durchlaufen könnte. Warum dies gehalten weiss ich nicht, es sind ja doch über 500kg. Das Glas ist so um die 19mm dick.

Von Holz hab ich leider keine Ahnung. Der Verkäufer aus dem Baumarkt war selbst Aquarianer und hat mir eine Platte gegeben die halt nicht aufquellt. Ob das jetzt eine Spanplatte ist, weiss ich nicht so genau.

Mir ging es auch nicht ums Geld sondern gestern war der beste Zeitpunkt um das Becken aufzubauen, und ich hatte vergessen Gummimatten zukaufen .

Danke.
Olli G. ist offline  
Alt 08.04.2002, 15:12   #7
Andreas Hackenberg
 
Registriert seit: 22.11.2001
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Olli,

wenn das Glas tatsächlich 19 mm stark ist und das Becken ca. 400 l brutto (... es sind ja doch über 500kg ...) fasst, dann braucht Du keine Unterlage. Schaden kann sie aber trotzdem nicht.
Poste doch mal die Abmessungen des Beckens, sowie die Stärke der Seiten- und Bodenscheiben!

Gruß, Andreas
Andreas Hackenberg ist offline  
Alt 08.04.2002, 20:49   #8
Gerdi
 
Registriert seit: 26.10.2001
Ort: 38259 Salzgitter
Beiträge: 105
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Olli...
Zitat:
Zitat von Olli G.
Sorry dass es so lange gedauert hat.
Ich hatte gestern nicht so viel Zeit.

Also: Stellt euch Vierkantrohr vor,das oben und unten eine Eisenplatte hat. Von den Esienplatten ist jeweils eine an der Decke und eine am Boden festgeschraubt. Das ganze 4 mal an jeder Ecke des Aq. An dem Vierkantrohr ist jetzt eine Platte angeschweist (6*6 cm), so dass das Aq an den vier Ecken aufliegt (freischwebend). Freischwebend soll bedueten das man drunter durchlaufen könnte. Warum dies gehalten weiss ich nicht, es sind ja doch über 500kg. Das Glas ist so um die 19mm dick.
Ok... so langsam dämmerts :lol:
Bist Du sicher das es 19 mm sind? das ist für so ein becken (ca 400ltr) IMHO schon recht viel. Aber wie schon erwähnt wurde, schaden tut sone Matte auf keinen Fall. Mir geht es immer um den "rutsch" effekt. 500KG hört sich viel an, aber auch ne Palette Holz von knapp ner Tonne lässt sich schnell mal verschieben. Wenn also Deine Platte nicht besonders rutschig ist, benötigst Du nicht umbedingt eine. Ich geh halt immer auf nummer sicher. Wenn wir besuch kriegen und 2-3 Kinder ihre Köppe gegens AQ drücken, hab ich kein mulmiges Gefühl.
trotzdem viel Glück mit dem neuen Becken... 8)
Gerdi ist offline  
Alt 08.04.2002, 21:01   #9
Rolf K.
 
Registriert seit: 26.10.2001
Ort: im Internet
Beiträge: 2.116
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Isolation ?

Hallo Olli,

es gibt da noch einen anderen Grund für eine Unterlage.

Die Isolation. Pflanzen haben gerne warme Füße. Und da kann eine gute Reflektion der Beckenwärme durchaus behilflich sein.

Ich selbst nehme immer einen sehr weichen Moosgummi als Unterlage.

Grüße Rolf
Rolf K. ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.04.2002   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was soll unters Aquarium??? bzw. welche unterlage??? WUELLE Archiv 2004 9 21.01.2004 09:28
Regenwasser gut fürs Aquarium? Chicco Archiv 2003 3 22.04.2003 10:51
Unterlage für Aquarium? (mit Foto) AxelG Archiv 2003 6 14.01.2003 10:13
Aquarium Unterlage Friedhelm Koberstein Archiv 2003 9 08.01.2003 00:53
Aquarium Unterlage notwendig? Volker77 Archiv 2001 30 08.08.2001 21:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:52 Uhr.