zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 12.04.2002, 20:20   #1
Dunkelzahn
 
Registriert seit: 27.03.2002
Ort: Stuttgart
Beiträge: 814
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard 12l AQ - für was nutzen?

Hallo,

ich habe grade meinen Keller aufgeraeumt und dabei ein 12l AQ gefunden. Kann ich das als Jungbecken oder Quarantäne Becken verwenden?

Gruß

Roger
Dunkelzahn ist offline  
Sponsor Mitteilung 12.04.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 12.04.2002, 20:27   #2
Fabian87
 
Registriert seit: 06.04.2002
Beiträge: 335
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich denke bei einem 12liter becken kann man nicht für Fische nutzen. Ich habe auch noch eisn hierrumstehen,mit 15liter,da hatte meine mjutter vor jahren mal wasserpflanzen drinne gehabt.

Im Fachladen wurde mir gesagt,dass man mit kleinen Becvken auch wunderbar artemia züchten könne...habe aber diesbezügliche noch keine erfahrungen gemachtrm,sorry

mfg,Fabian
Fabian87 ist offline  
Alt 12.04.2002, 22:21   #3
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Dunkezahn!

Ich denke, daß man dieses Becken durchaus für Jungfische nutzen kann.
Kleinen BilliFilter + Heizung rein => fertig!

Viele Grüße

Marc
xray107 ist offline  
Alt 12.04.2002, 23:35   #4
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Dunkelzahn,

ich ketz mal wieder rum. Wenn dein Wasser von der KH stabil genug ist, um mit mäßigem Pflanzenwuchs den pH zu halten, kannst du in solche Becken durchaus Fische einsetzen.

Es gibt Fische, die leben in Wasseransammlungen, die weit kleiner als 10 Liter sind, das sind meist Kilifische, kleine Labyrinther (v.a. Betta-Arten, aber auch die kleinen Ctenops) und einige Zwergbuntbarsche. Gemeinsam ist diesen Wasseransammlungen, daß sie sich im Fallaub- oder Vegetationsbereich an Gewässerrändern befinden und deswegen extrem strukturreich sind. Meist können die Fische nur wenige cm weit sehen, weil da schon wieder der nächste Halm oder das nächste Blatt ist.

Ich hatte mal den Versuch mit einem 20 mal 20 mal 30 cm kleinen Becken, also mit 12 Litern gemacht. Ich hab etwa 6 cm hoch Boden aufgeschüttet und den hinteren Teil mit vielen Papyrus-Setzlingen bepflanzt und ans Fenster gestellt. Als der Papyrus angefangen hat zu wachsen, hab ich irgendwann 5 Guppy-Junge zugesetzt, also eigentlich viel zuviele Fische für die Pfütze.
Es ist einige Monate gutgegangen, bis ich einen Wasserwechsel verpennt hatte und der pH wegen der zu geringen Härte (mein Ausgangswasser hat 1,7°dKH) auf legendäre 3,5 abgestürzt ist.

Fazit: es geht, aber es bedarf extrem viel Aufmerksamkeit

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 13.04.2002, 00:10   #5
Dunkelzahn
 
Registriert seit: 27.03.2002
Ort: Stuttgart
Beiträge: 814
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hmm ... .

Ok, als Quarataene Becken scheint das ja dann nicht zu taugen ...

Dafuer hab ich ja noch ein 50er Becken *g*

Aber hmmm ... einziges Problem scheint es zu sein, das Wasser stabil zu halten.
Folgender Vorschlag:
Becken für Jungfische und Pflanzenaufzucht, gefiltert mit HMF und an den grossen Wasserkreislauf angeschlossen. Dann sollten doch eigentlich keine Probleme auftreten, oder?

Gruß

Roger
Dunkelzahn ist offline  
Alt 13.04.2002, 00:28   #6
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Dunkelzahn,

eigentlich sehe ich da keine Probleme...
Wie willst du das Becken an den großen Wasserkreislauf anschließen?

Grüße

Marc
xray107 ist offline  
Alt 13.04.2002, 00:29   #7
Miril
 
Registriert seit: 17.12.2001
Ort: Berlin - Gropiusstadt
Beiträge: 472
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Ich habe ein 25L-Becken dort habe ich derzeit meine Jungen Kampffische drin, sind aber auch nur 8, allerdings muss regelmäßig die Oberfläche sauber gehalten werden un ein regelmäßiger Wasserwechslen durchgeführt werden, sonst wird die Pfütze wohl kippen.

MFG Claudia
Miril ist offline  
Alt 13.04.2002, 00:39   #8
Dunkelzahn
 
Registriert seit: 27.03.2002
Ort: Stuttgart
Beiträge: 814
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wasserkreislauf

@XRAY: NAja, ich dachte an eine einfache Pumpe, die das Wasser nach oben pumpt zum kleinen Becken und einen Überlauf über den das Wasser wieder runter laeuft. Kostenpunkt denke ich 10-15€. Gekoppelt wird die Pumpe noch über einen Überlaufsensor. Hier muss ich mal schauen, was das kostet.

Gruß

Roger
Dunkelzahn ist offline  
Alt 13.04.2002, 00:44   #9
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Dunkelzahn,

ein Überlauf macht auf jeden Fall Sinn, wenn das Plätchern nicht stört.
Eine kleine Pumpe bekommst du bei Conrad für ca. 5 Euro - habe ich auch in Betrieb.

Viele Grüße

Marc
xray107 ist offline  
Alt 13.04.2002, 08:48   #10
Jacky
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 547
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

also ich habe Momentan auch ein 12l Becken zu "laufen". Allerdings ohne Technik. Nur Sand (Vogelsand... ja Ihr habt richtig gelesen), mein fast schon legendäres Zyperngras und vier Guppys, die mit dem steinharten Wasser sehr gut zurecht kommen. Keine Beleuchtung, kein Heizer (mehr, bei Frost war Nachts einer dran, da mein Fensterbrett stark auskühlte) und kein Filter, keine Blubberpumpe.. nix

Das Becken steht auf dem Fensterbrett in der Sonne. Der Temperaturwechsel ist groß, die Wasserhärte irre, und die Guppys: die wachsen schneller und kräftiger als die anderen aus dem Wurf.... Es ist einfach prachtvoll.

Nur mir trüben Algenblütenwasser habe ich zu kämpfen,
sonst mach ich alle 5 Tage einen 50% Wasserwechsel.

Gruß
Jacky ist offline  
Sponsor Mitteilung 13.04.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sinn und Nutzen von Mooskugeln ? Charty Archiv 2004 7 09.03.2004 08:54
Eheim 2013 als Wasserenthärter nutzen??? Vader500 Archiv 2003 5 11.12.2003 15:37
Hat so etwas nutzen? Zwergkralli Archiv 2003 11 13.11.2003 23:41
Schnecken sinnvoll nutzen? Superfischxx Archiv 2003 12 17.03.2003 14:16
Was nützen Wirbellose? Kristian N. Archiv 2002 5 23.02.2002 14:43


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:25 Uhr.