zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 01.05.2002, 12:41   #1
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Ap cacatuoides: Brutpflegeverhalten

Hallo liebe Apistogramma-Fans,

mich würde mal interessieren, ob Ihr auch folgende Beobachtungen gemacht habt:

Aus der Literatur (Mergus, Mayland,..) ist mir bekannt, daß A. cacatuoides ein Höhlenbrüter sein soll. Bei mir im Becken hingegen kann ich dies so nicht bestätigen. Als Höhlen biete ich den Kleinen Moorkienhölzer und Kokosnußhälften, die mit einem ca. 2 cm breiten Eingangsloch versehen sind, an.

Aber was machen sie? Sie laichen in einem Cryptocorynen-Bestand ab. Dabei beutzen sie ein Blatt als Substrat (wurde von unten mit den Eiern beklebt). Nach einer Nacht begann das Weibchen, die Eier fleißig umzubetten, wobei sie die Eier in Kuhlen im Sandboden ablegt. Diese Umbett-Aktionen wiederholen sich seitdem in 4-6 Std.-Abständen.

Habt Ihr dieses Verhalten so auch beobachtet, oder habe ich da ein Weibchen mit nicht ganz so normalem Verhalten erwischt? Ansonsten stimmen die Literatur-Beschreibung hinsichtlich des Verhaltens des Männchens.

Bin mal gespannt, inwieweit es bei Euch auch so lief. Aber nicht böse sein, wenn ich nicht direkt antworte; bin erst morgen wieder im Netz.

Schönen 1.Mai weiterhin
Ralf L. ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.05.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.05.2002, 13:23   #2
Martina K.
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: Nordostniedersachsen
Beiträge: 610
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Also bei mir hat sie in einem Mini-Blumentopf abgelaicht, also eigentlich ganz normal...und nix von wegen umbetten.

Na dann,

Martina.
Martina K. ist offline  
Alt 01.05.2002, 14:11   #3
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Ralf,
meine Kakadus laichen prinzipiell in Höhlen. "Umbetten" des Geleges kenne ich von ihnen eigentlich nicht (würde das überhaupt funktionieren?). Erst die Larven, die zunächst ja noch nicht schwimmen können, werden ggf. umgebettet -aber auch nicht gerade im Stundentakt :-?
Bist Du sicher, daß es Kakadus sind?

Gruß,
Dirk
 
Alt 01.05.2002, 14:15   #4
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

das ist mal wieder ein Beispiel dafür, wie wenig Fische sich mit Ichthyologie auskennen. Wenn man denen den Aquarienatlas zu Lesen gegeben hätte, wüssten sie, wie ein anständiger Apistogramma abzulaichen hat!

Im Ernst: Wenn der Bestand dicht genug ist, ist das durchaus von den Fischen als ausreichende Deckung anzusehen. In der Natur gibt es ja auch in den seltensten Fällen aufgebrochene Kokosnüsse im Wasser und man kann sich als Apistogramma nicht drauf verlassen, daß gleich ein reisender Europäer eine leere Coladose in sein Revier schmeißt. Also suchen sich die Tiere alles, was halbwegs Deckung findet. Ein Bekannter hat mal eine Stunde in einer Apistogramma-Kolonie schnorchelnd beobachtet und hinterher ein Gelege auf der Unterseite der Tauchermaske gehabt.

Wenn ihr euren Apistos mal einen Spaß gönnen wollt, nehmt einen Stoffbeutel, geht in den Wald und sammelt mehrere Handvoll Buchen- und Eichenlaub aus dem letzten Herbst. Kurz unter Leitungswasser abwaschen und ab ins Aquarium, eine reine Freude für Tiere, die sonst auch im Fallaub vorkommen.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 01.05.2002, 14:41   #5
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Tobias,
habe selbst "offene Gelege" bisher nur bei Apistogramma borelli u. A. viejita/macmasteri beobachtet.
Kakadus halte ich jetzt seit einem Jahr (ziehe auch immer wieder mal welche auf) habe dies bei jenen aber noch nie gesehen.
Und schon gar nicht, daß die Eier umgebettet werden!
Denke mal, daß die Apistogramma-Arten sich in ihrem Verhalten doch ein wenig unterscheiden...
Möglicherweise gibts auch individuelle, genetisch bedingte vorlieben?

Gruß,
Dirk

PS:
Werde aber gleich mal ne Taucherbrille in ein Becken legen
 
Alt 02.05.2002, 11:46   #6
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Dirk,

das Weibchen bettet in der Tat die Eier um. Es sind auch, soweit ich sehen kann, nicht allzu viele (ca. 20). Sie liegen schön rot derzeit im Sand. Aber Dein Erstaunen kann ich verstehen, auch ich habe bei anderen Arten ein Umbetten der Eier noch nicht beobachtet.

@Tobias: Der Crypto-Bestand ist in der Tat so, daß man von Höhlen sprechen kann, da die Pflanzen sehr flach wachsen. Aber das Umbetten finde ich denn doch etwas merkwürdig.
Ralf L. ist offline  
Alt 02.05.2002, 12:21   #7
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Ralf,
also Deine Kakadu-Frau hat ja wirklich von Brüten keinen schimmer :lol:
Gruß,
Dirk
 
Alt 02.05.2002, 13:15   #8
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Dirk,

na, Du machst mir ja echt Hoffnung.

Ich bin echt mal gespannt, wie die Geschichte sich weiterentwickelt. Aber zumindest weiß sie ganz genau, wie sie ihr Revier verteidigen muß. Mann, ist das eine Furie.
Ralf L. ist offline  
Alt 02.05.2002, 13:22   #9
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Ralf,

>Mann, ist das eine Furie.<
Was hast Du denn sonst noch so im Becken drin? (vielleicht kriegt sie ja ein paar durch)
Wenn da noch so ca. 20 Eier sind, dann fehlt wohl schon der größere Teil...
Noch viel Spaß beim beobachten!
Gruß,
Dirk
 
Alt 02.05.2002, 14:07   #10
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Dirk,

die restliche Besetzung des Beckens kannste meiner Signatur entnehmen. Von daher habe ich wenig Hoffnung auf Erfolg.

Aber: Man weiß ja nie. Die Neon sind so riesig (kannste ja mal Amy zu befragen; die stand fassungslos davor und faselte was von Mastfutter ), daß die eh nicht mehr so arg schnell sind. Am ehesten machen mir die 2 Skalare sorgen, aber die Kleine hat die beiden wirklich gut im Griff. Sich langsam von hinten anpirschen und dann pfeilschnell in die Schwanzflosse beißen. A Luder iss scho.
Ralf L. ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.05.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Apistogramma Cacatuoides albert.liebmann Archiv 2004 0 09.04.2004 18:31
A. cacatuoides - Futter Chris1984 Archiv 2003 8 19.11.2003 20:45
A. Cacatuoides hat abgeleicht :) Thorsten1987de Archiv 2003 2 16.10.2003 21:52
Ablaichen von A. cacatuoides Bastian J. Archiv 2002 23 28.06.2002 20:16
"künstliche" Aufzucht- "erlerntes" Brutpflegeverhalten? hermann17 Archiv 2002 20 28.02.2002 03:54


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:40 Uhr.