zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 01.05.2002, 17:10   #1
dome
 
Registriert seit: 30.03.2002
Ort: 76297 Stutensee
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard einen neuen filter

hi euer rat ist gefragt
ich habe vor nachdem ich 2 filter an meinem becken angeschlossen habe den kleineren mit einem selbsgebauten zu vereinigen

also ich habe ein 60 littergetränkefass bekommen nagelneu

und jetzt möchte ich ihn in einen filter verwandeln wie mache ich das am besten und mit welchen matrial sollte er befüllt sein um seinen zweck als biologischen filter am besten zu erfüllen
auf zahlreiche antworten freue ich mich

euer franz
dome ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.05.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.05.2002, 17:45   #2
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Franz!

Wie Du das mit dem Faß technisch (bzw. handwerklich) umsetzt, kann ich Dir leider nicht beantworten, aber als Filtermaterial würde ich bei einem so großen Behältnis nur auf Filtermatten (grob und fein) und Filterwatte zurückgreifen.

Gruß, HP
 
Alt 01.05.2002, 17:51   #3
dome
 
Registriert seit: 30.03.2002
Ort: 76297 Stutensee
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo hp
dachte ich mir auch schon aber dann kommt die frage wie bekomme ich die matten so ins fass das sie zueinander einen abstand haben ich denke das zwischen jeder matte einen abstand sein sollte oder das fass ist 60cm hoch und hat einen durchmesser vo 40cm und die öffnung ist ca 30cm

mfg franz
dome ist offline  
Alt 01.05.2002, 22:28   #4
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Franz!

Wie gesagt, ich habe nicht viel Ahnung (und meist 2 linke Hände) von handwerklichen Dingen, aber um "Abstandshalter" zwischen die Matten zu bekommen, wie wär's mit so Kunststoffsieben aus dem Lebensmittelbereich? Ich meine, diese bekommt man auch relativ flach und in nahezu jedem Durchmesser. Durch die Löcher wäre die Strömung gewährleistet und stützen die Matten gleichzeitig ab. Ist ja dann im Prinzip nix Anderes als die Filtereinsätze bei Außenfiltern, nur daß Du die Matten drauflegen kannst, und das oberste Sieb sogar mit Filterwatte ausfüllen könntest. Nur so 'ne Idee.

Gruß, HP
 
Alt 01.05.2002, 22:35   #5
dome
 
Registriert seit: 30.03.2002
Ort: 76297 Stutensee
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

HALLO HP

IST EINE GUTE IDEE 30CM DURCHMESSER UND DAS FASS HAT EINEN
40CM DURCHMESSER ICH KANN MIR NICHT VORSTELLEN DAS DAS GUT GEHT ES FEHLEN JA 10CM AM DURCHMESSER DER SIEBE ABER NICHT SCHLECHT DIE IDEE ICH SCHAU MAL

MFG FRANZ
dome ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.05.2002   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie neuen Filter impfen? dom66 Archiv 2004 5 02.02.2004 13:26
Meine Piranhas haben einen neuen Freund! Zwei Goldfische!?! DerTobman Archiv 2003 8 11.07.2003 16:16
Kurze Frage; Neuen Filter in Filterlos-B. einsetzen Pepe Archiv 2003 2 10.01.2003 17:49
Neuen Filter einfahren andre20 Archiv 2002 9 02.01.2002 14:24
Fischsterben durch neuen Filter? GElias Archiv 2001 2 29.11.2001 16:52


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:29 Uhr.