zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 05.05.2002, 22:23   #1
Sunny
 
Registriert seit: 14.04.2002
Ort: Aachen
Beiträge: 114
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Pflanzenaquarium

Hallo Ihr!

Ich habe eben ein AQ bei Ebay ersteigert und möchte daraus gerne ein reines Pflanzenaquarium machen. Das becken hat die Maße 120x40x50 also 240L.
Ich bin mir aber nicht ganz sicher über den Bodengrund. Ich weiß nicht ob Kies so das richtige ist ich möchte nämlich das die Pflanzen richtig schön wuchern. In meinem anderen Becken habe ich einen sehr guten Boden der aber auch sehr teuer war und ich möchte nicht nochmal so viel Geld dafür ausgeben.
Habt ihr vielleicht eine Idee?
Ich überlege auch noch ob ich vielleicht doch noch einen Schwarm Otos reintun soll für die Algen.
Für Vorschläge wäre ich sehr dankbar

Liebe Grüße Sunny
Sunny ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.05.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.05.2002, 23:43   #2
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Sunny!

So ein reines Pflanzenbecken hat durchaus seinen ganz eigenen Reiz; gute Entscheidung. Und ein paar Otos sollten da auch nicht "störend" wirken.
Zum Bodengrund:
Ist ja schon eine "Glaubensfrage" ob Kies oder Sand, aber IMHO steht fest, daß Pflanzen bei Bodengrund mit feinerer Körnung besser gedeihen. Ich habe beste Erfahrungen mit Sand (ja, nach der Klassifizierung ist es tatsächlich "Sand") der Körnung 1-2 mm gemacht.

Nur auf Bodengrunddünger würde ich verzichten, da man damit u.U. ein recht großes Nährstoffüberangebot schafft, das die Pflanzen in der Anwuchsphase gar nicht umsetzen können, und es somit vor allem Algenwuchs begünstigt. Lieber später und gezielt düngen (z.B. mit Düngekugeln für Rosettenpflanzen wie Echis und Cryptos oder Knollenpflanzen wie Tigerlotus und Wasserähre).

Gruß, HP
 
Alt 06.05.2002, 00:03   #3
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hans-Peter,

zu den Otos sollte man aber erstmal nach den Wasserwerten fragen und drauf hinweisen, daß man diese nicht direkt oder sehr schnell als Besatz nimmt.

Zum Bodengrund: Du uns Sand ? Naja, definitionsgemäß ja, aber richtiger Sand .....


Ansonsten d'accord. Feinen Sand oder auch ganz feinen Kies. Keine Bodengrunddünger. Zu Anfang des Beckens keine Düngun, nach etwa 3-4 Monaten vorsichtig mit Ferrdrakon - http://www.drak.de - beginnen zu düngen, für Echinodorus und ko. gezielte Düngekugeln an die Wurzelfüße.

Wichtig wäre eine wenn auch geringe Wasserbewegung, das kann durch einen Luftheber geschehen und reicht aus. Als zweites sollte direkt über eine CO2 Düngung nacgedacht werden. Als letztes über die Beleuchtung, die sollte recht stark sein und dann noch die Frage, ob man das Becken nicht offen betreiben möchte ?
 
Alt 06.05.2002, 08:11   #4
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Ralf!

Zitat:
Zitat von Ralf Rombach
zu den Otos sollte man aber erstmal nach den Wasserwerten fragen und drauf hinweisen, daß man diese nicht direkt oder sehr schnell als Besatz nimmt.
Stimmt, habe ich nicht bedacht.

Gruß, HP
 
Alt 06.05.2002, 10:44   #5
Martin M.
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: 8424 Embrach (Zürich)
Beiträge: 314
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sunny,

Also bei den Otos musst du erst schauen, welche Wasserwerte du hast. Aber das wurde ja schon gesagt.....!
Ich würde dir Sand empfeheln, weil die Pflanzen dort besser gedeihen, und Sand hat für mich den schöneren Eindruck auf die Pflanzen als Kies. Das ist nach meinem Geschmack! :P

Ich brauche für meine 2 Becken feiner Kies, aber heute würde ich auch Sand nehmen. Das nächste Becken sollte ja bald stehen.....! ops:

Gruss MM
Martin M. ist offline  
Alt 06.05.2002, 10:58   #6
Sunny
 
Registriert seit: 14.04.2002
Ort: Aachen
Beiträge: 114
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Erst mal danke für eure Antworten.
Das mit dem offenen Becken habe ich mir auch schön überlegt. Mein Problem ist aber das ich mich darin überhaupt nicht auskenne. Habe mal im Mergus nachgelesen und da stand das diese HQL Lampen eine geringe Leuchtdauer haben, also das das Brennmaterial schnell kaputt geht. Außerdem braucht man wohl dafür ein Vorschaltgerät und noch irgendwas. Das hört sich für mich alles so kompliziert an. Habt ihr vielleicht ein paar Erfahrungen mit diesen Leuchten oder könnt ihr mir sagen wo ich mich darüber informieren kann?
Mit dem Otos überlege ich auch noch. Die sollte man ja nicht in zu warmen Wasser halten. Der Kh wird wohl so bei 3 wenn überhaupt liegen bei uns kommt das Wasser mit 0 aus der Leitung. Der pH Wert in meinem anderen AQ liegt bei 6,5-6,8. Ich glaube das sich die Werte in dem Neuen nicht sehr unterscheiden werden oder?

Gruß Sunny
Sunny ist offline  
Alt 06.05.2002, 11:41   #7
Frank Nienhaus
 
Registriert seit: 30.04.2002
Ort: Bremerhaven/Recklinghausen
Beiträge: 1.432
Abgegebene Danke: 12
Erhielt: 18 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Hallo Sunny,
wo soll denn dein Becken stehen ?
Wenn es frei stehend als sog. Schaubecken fungiert, sind HQLs eine sehr gute, wenn auch kostspielige Wahl.
Mittlerweile gibt es aber auch sehr schöne Hängelampenkombinationen mit den guten alten Neons. Und somit hält sich der Preis in Genzen. Vorallem weil HQL Lampen ja nun mal eher Punkt als Flächenleuchten sind ( dafür erreicht das Licht aber auch tiefere Regionen ) und du entspreched deiner Beckengröße wohl eher 3 als 2 Stück benötigst oder halt Kombilampen z.B von Dupla.
Leider finde ich im Moment keinen Link zu einer Herstellerseite von den "Neonleuchthängelampen". Allerdings sollte es in den gängigen Lampengeschäften vernünftige Neonlampen geben. Und wer sagt denn, daß man dort keine Aquarium-Leuchtmittel einsetzen darf.

Wenn es aber irgendwo im Keller steht ( das meine ich nicht so negativ wie es sich anhören mag), sollte es auch eine Feuchtraumneonlampeneinheit tun. Kostet mit zwei Lampen im Angebot um die 19.00€.



HTH
Arthur


Aquarium Concepts
Frank Nienhaus ist offline  
Alt 06.05.2002, 11:48   #8
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo

Ich kenne Leute, die Pflanzenaquarien haben, in denen nur Ottos sind, manchmal auch ein Paar Neons.

Diese Leute benutzen alle den Bodengrund von ELOS. Dieser Bodengrund ist Natürlich und man erhält ihn in verschiedenen Körnungen. In einem Anderen Thread ( "Wer kennt ELOS" ) habe ich den Bodengrund ausgiebig beschireben.



Richard
 
Alt 06.05.2002, 12:33   #9
Sunny
 
Registriert seit: 14.04.2002
Ort: Aachen
Beiträge: 114
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Richard!

Den Elos Boden habe ich schon in meinem anderen AQ. Die Frage wer Elos kennt war ja auch von mir. Das Problem ist nur, dass mir der Boden zur Zeit zu teuer ist. Ich habe für drei 15L Säcke knapp 400DM bezahlt. Und das auch erst vor einem halben Jahr und da ich noch in der Ausbildung bin kann ich nicht immer so viel ausgeben. Deshalb suche ich hier nach einer Alternative und ich glaube ich werde es mal mit einem Sandboden versuchen. Damit scheinen ja viele gute Erfahrungen gemacht zu haben.

Liebe Grüße Sunny
Sunny ist offline  
Alt 06.05.2002, 12:38   #10
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Sunny
gute Erfahrungen gemacht
Ich kann nur Lavagranulat emfehlen - evtl. mit einer schicht Sand drunter! Dieser Kies hat eine relativ große Oberfläche für Bakterien!
Wie schon gesagt, meiner ist von AquaLine. Dieser ist zusätzlich noch mit Dünger vermischt und meine Pflanzen wuchern - ohne anderen flüßigen Dünger oder Düngekugeln, -Kegeln oder sonstwas.
Es gibt auch Noname Produkte, die nicht ganz so teuer sind.

Du solltest auf Welse achten! Ottos macht das aber nichts!


Richard
 
Sponsor Mitteilung 06.05.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pflanzenaquarium Peg Archiv 2004 2 06.04.2004 08:25
Pflanzenaquarium RichWai Archiv 2003 9 19.12.2003 19:46
Neues Pflanzenaquarium und jetzt Algen!! werbinich Archiv 2003 5 22.11.2003 12:52
Pflanzenaquarium wie? tcww2000 Archiv 2002 12 11.11.2002 14:41
Filterung im Pflanzenaquarium Aquamike Archiv 2002 3 07.11.2002 16:51


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:54 Uhr.