zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.05.2002, 19:46   #1
Domenic
 
Registriert seit: 01.12.2001
Ort: Ehingen
Beiträge: 138
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Eheim 2012: Neue Schaumstoffpatrone faellig ?

Hi !
Ich habe einen EHeim 2012 Innenfilter. Als ich Ende Dezember 2001/Anfang Januar 2002 mein 112 Liter Becken eingerichtet habe, hab ich auch den Filter installiert. Er lief ca. 4 Monate problemlos. Irgendwann kam fast kein Wasser mehr durch. Ganz klare Sache...Filterreinigung war angesagt. Jetzt muss ich alle 2-3 Wochen die Filterpatrone auswaschen.

Wie ist das wenn ich eine neue Filterpatrone einsetze ? Da befinden sich ja ueberhaupt keine Backterien dran etc. Wie macht ihr dass wenn ihr eine neue Filterpatrone in euren Innenfilter einsetzt ?

Und wann merke ich ueberhaupt DASS ich eine neue Filterpatrone einsetzen muss ?

Danke im Voraus fuer Eure Antworten,
Domenic ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.05.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.05.2002, 20:04   #2
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi!

Grundvoraussetzung: Patronenwechsel und Wasserwechsel nicht gleichzeitig!

Im Wasser und Bodengrund befinden sich genügend Bakterien, welche Dein neues Filtermaterial "animpfen". Um sicher zu gehen, kannst Du evtl. ein bißchen vom alten Filterschlamm in den neuen Filter reingeben.

Jetzt ein guter Tip, wie geschaffen für Eheim 2012:

Gebe statt einem neuen teuren Schwamm lieber locker gestopfte billige Filterwatte in die Filterkammer. Neben der Ersparnis hat es noch den Effekt, daß die Standzeit (und somit Bakterienkulturen) erheblich verlängert wird!
 
Alt 28.05.2002, 16:35   #3
Domenic
 
Registriert seit: 01.12.2001
Ort: Ehingen
Beiträge: 138
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Thomas P.,

also mittlerweile verstopft mein Filter immer schneller. Gestern hab ich die Patrone mal wieder mit AQ-Wasser leicht ausgespuelt und heute ist der Durchfluss fast wieder bei Null....

ich hab mir jetzt mal 500 gr. feine Filterwatte gekauft. Wie mach ich das nun am besten ?

Alte Filterpatrone raus und die Filterwatte leicht gestopft in den Filter oder die alte Filterpatrone in der Mitte halbieren, diese im Filter lassen und die neue Filterwatte einfach oben leicht reinstopfen ?

Also Wasserwechsel mach ich immer Samstags... also koennte ich ja rein theoretisch am Mittwoch das ganze mal machen.

Aber wie denn nun genau ?

Achja, wie verhaelt sich das mit der Filterwatte wenn sie verstopft ist ? Komplett auswechseln oder auch hier wieder die haelfte behalten und den rest vom Filter mit neuer Watte auffuellen oder wie ? Denn reinigen kann man die ja nicht oder ?

Danke im Voraus fuer Eure Antworten...

P.S: Hoffentlich antwortet ihr schnell denn dann koennte ich das morgen mal machen mit der Filterwatte...
Domenic ist offline  
Alt 28.05.2002, 16:44   #4
Dunkelzahn
 
Registriert seit: 27.03.2002
Ort: Stuttgart
Beiträge: 814
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

also ich hab nen HMF und darf deswegen eigentlich nicht mitreden. Aber ich würde die angesprochene Halb / Halb Methode für ca. 2 Wochen benutzen. Eventuell auch nur als Würfel kleinschneiden (den alten Filter) und die Würfel zwischen die Watte mischen.

Gruß

Roger
Dunkelzahn ist offline  
Alt 28.05.2002, 18:51   #5
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Alles Roger!

Ja, bei der ersten Füllung kann man vom alten Schwamm ein paar Fragmente unausgewaschen mit reingeben. Ist aber m.E. nicht notwendig, weil
Zitat:
Im Wasser und Bodengrund befinden sich genügend Bakterien, welche Dein neues Filtermaterial "animpfen". Um sicher zu gehen, kannst Du evtl. ein bißchen vom alten Filterschlamm in den neuen Filter reingeben.
........................
Zitat:
Achja, wie verhaelt sich das mit der Filterwatte wenn sie verstopft ist ? Komplett auswechseln oder auch hier wieder die haelfte behalten und den rest vom Filter mit neuer Watte auffuellen oder wie?
... auch evtl. nur Schlamm ausdrücken, aber eigentlich: Im Wasser und Bodengrund befinden sich genügend Bakterien, welche Dein neues Filtermaterial "animpfen".

Zitat:
Denn reinigen kann man die ja nicht oder ?
Hab's nocht probiert! Ich denke aber, das ist nicht so doll, weil die Watte ja beim auswinden zu stark komprimiert würde. Aber vielleicht kann man ja eine neue Füllung in ein paar Wochen zu 1/4 mit diesem alten, angeimpften, zusammen gedrückten Zeug ergänzen.
 
Alt 28.05.2002, 23:50   #6
Domenic
 
Registriert seit: 01.12.2001
Ort: Ehingen
Beiträge: 138
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ok, vielen Dank !!
Domenic ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.05.2002   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eheim 2012 drosseln Sabine1967 Archiv 2004 1 03.06.2004 21:14
Anderer Filterkopf dür Eheim 2012 tobiasw Archiv 2003 0 30.01.2003 22:56
Neue EHEIM-Homepage michikimmig Archiv 2002 0 08.09.2002 16:35
EHEIM Innenfilter drosseln ?!? (2012 Komplettseet Filter) Jetii Archiv 2002 4 11.02.2002 23:48
Eheim 2012 slowdive Archiv 2002 5 11.01.2002 03:16


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:00 Uhr.