zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 25.05.2002, 17:50   #1
Hunter
 
Registriert seit: 25.05.2002
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Fische krank??

Moin!

Meine Fische haben seit kurzem sowas wie weisse Sandkörnchen an den Flossen hängen, vornehmlich aussen. Ich habe bisher nix im Inet gefunden... wie Weisspünktchen sieht es nicht aus, weil (soweit man beurteilen kann) AUF dem Körper nichts ist, sondern meist nur außen an den Flossen, vereinzelt mal "in" der Flosse ein Korn. Beim Wels sind an den Barthaaren auch welche am Ende...

Any idea?
Hunter ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.05.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.05.2002, 18:01   #2
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Jäger!

Für eine genauere Diagnose bräuchten wir Wasserwerte (pH,gH,kH NO2, NO3, Temp.) , Beckengröße und Besatz.
 
Alt 25.05.2002, 18:13   #3
Hunter
 
Registriert seit: 25.05.2002
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Uii datt ging schnell

Also, Besatz ist 6 Mollys, 9 Rotkopfsalmler, 4 Antennenwelse, 1 Shubunkin, 4 Metallpanzerwelse, 4 Punktpanzerwelse.

Werte: 25 mg NO3, Nitrit nicht messbar, PH 7.6, 6 GH 7, KH 6, Temp. 26.7

Becken 120 Liter...
Hunter ist offline  
Alt 25.05.2002, 18:15   #4
Twiggy
 
Registriert seit: 05.04.2002
Ort: Bremen
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Shubunkins sind Kaltwasserfische...
Hat aber trotzdem nichts mit den "Sandkörnchen" zu tun...
Fühlt der sich denn in dem warmen Wasser überhaupt wohl??
Twiggy ist offline  
Alt 25.05.2002, 18:22   #5
Hunter
 
Registriert seit: 25.05.2002
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wenn es nicht unbeding ein Zeichen für UNwohlsein ist, die gehen ab wie die Pest und schwimmen in einem Affenzahn rum... aber guter Hinweis, ich setz sie wenns wärmer ist in den Gartenteich, momentan denk ich ein Temperaturunterschied von 15 Grad ist nicht so günstig...

Wie das so ist... wir ham vor 4 Wochen mit einem kleinen Becken angefangen, weil wir eigentlich nur die Goldfische im Winter reinholen wollten. Mittlerweile stehen 1 x 120 L Becken, 1 x 160 L Becken hier rum, ein 240 L ist auf dem Weg und ich überlege ob noch irgendwo ein 350 Liter Becken hinpasst...

Bleibt die Frage nach den Körnchen....

PS: Klasse Forum... ich erlaube mir, bei uns einen Verweis auf die Startseite zu machen. Was ihr scheinbar für Aquas seid sind wir für Schatzsucher

www.schatzjagd.org
Hunter ist offline  
Alt 25.05.2002, 18:47   #6
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Hunter!

Zitat:
wir ham vor 4 Wochen mit einem kleinen Becken angefangen, weil wir eigentlich nur die Goldfische im Winter reinholen wollten. Mittlerweile stehen 1 x 120 L Becken, 1 x 160 L Becken hier rum,
Wie lange steht das/die Becken? :-? :-? :-?
Wie lange sind die Fische drin? :-? :-? :-?
 
Alt 25.05.2002, 18:50   #7
Hunter
 
Registriert seit: 25.05.2002
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Na 4 Wochen das erste vor vier Wochen, 3 Tage später das zweite, die erste Generation Fische dahingerafft weil ich mich auf das Gesülze vom sofortigen Fischbesatz Dank Bakterienzugabe verlassen habe.... die "neuen" Fische ham wir vor 3 Tagen rein.
Hunter ist offline  
Alt 25.05.2002, 19:13   #8
Winona
 
Registriert seit: 17.02.2002
Beiträge: 194
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
das ist viel zu früh. So ein Becken braucht eine Einlaufphase.
Mindestens 6 Wochen.
Es kann als daran liegen, dass die Tiere krank werden.

Übertreibst Du nicht ein bißchen mit der Anschaffung der Becken?

Gruß
Micha!
Winona ist offline  
Alt 25.05.2002, 19:19   #9
Hunter
 
Registriert seit: 25.05.2002
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Naja ob das zu früh ist da streiten sich wohl die Geister, die Meinungen gehen von 2 Wochen bis 3 Monaten... Nö, ich denk nicht das es übertrieben ist. Das erste war wie gesagt EIGENTLICH für was andres gedacht. Dann aber ist mir irgendwie eingefallen das ich schon immer sowas wollte...

Das führt aber nun alles zu nix, dass Fische krank werden können wenn sie zu früh eingesetzt werden ist mir jetzt klar, allerdings wohl auch nur dann wenn die Werte NOCH nicht stimmen... das tun sie aber. Die (neuen) Fische wurden auch erst eingesetzt als die Werte OK waren. unnu weiss ich immer noch nicht, was es sein könnte. Habe zwischenzeitlich das Inet durchforstet aber etwas ähnliches noch nicht gefunden... Komisch.
Hunter ist offline  
Alt 25.05.2002, 19:23   #10
Winona
 
Registriert seit: 17.02.2002
Beiträge: 194
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
also ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ist es nicht so, dass die Werte zuerst immer o.k. sind und es dann erst nach einer Weile zum Nitritpeak kommt?

Gruß
Micha!
Winona ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.05.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
(Weibliche) Fische krank... Gerrit_1987 Archiv 2004 0 15.05.2004 21:02
Fische krank ? Leagirl Archiv 2004 2 21.03.2004 12:41
Fische krank ! Tanja24 Archiv 2004 0 22.02.2004 19:01
Meine Fische sind krank! Regenbogenfisch Archiv 2004 1 14.01.2004 18:46
Fische krank ??? Alfons Archiv 2001 4 17.10.2001 15:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:46 Uhr.