zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.06.2002, 12:52   #1
TanjaH
 
Registriert seit: 26.11.2001
Ort: 71566 Athütte
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Warum kauft meine Ma immer Fische die riesig werden

Hi zusammen,

es ist wieder passiert. Nachdem sie vor einem Jahr Prachtschmerlen in ihr 160l Becken gesetzt hat (denen es wie allen ihren Fischen im übrigen ausgezeichnet geht), waren es vor einem Monat zwei Gibbiceps . Die Süssen waren bisher meist unsichtbar und ich habe dann auch nicht mehr genauer geguckt. Heute morgen ein Schrei..."Meine Welse haben sich Größenmässig verdreifacht!!!!" So jetzt sind sie sichtbar . Gibbiceps... Ich hab sie aufgeklärt, daß die so 50cm werden können :roll: . Was machen wir jetzt, wenn die sich so richtig entfalten? Es stehen zur Verfügung: Ein 160l, ein 180l, ein 500l und ein 300l Becken. Ein 6000l Teich (Juli/August 23-26°C. Mit Koi, da würden die Welse in den Sommermonaten auch nicht weiter auffallen), wenn ich mag eine Innenhälterung mit 1000l beheizt oder auch nicht. Mit einem hat sie jedoch recht. Algen hat sie keine mehr :P .

Grüßle,

Tanja
TanjaH ist offline  
Alt 04.06.2002, 13:14   #2
Nina
 
Registriert seit: 05.01.2002
Ort: Bremen
Beiträge: 1.253
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi tanja,
stimmt,zoohändler wollen meist nur verkaufen...will jemand was gegen schnecken ,,da gibst so einen fisch der schnecken freisst, gucken sie mal hier'' der verkauftz prachtschmerlen an ein 54l-becken .und ,,ich möchte gerne einen fisch, der algen isst...'' - ,,gucvken sie mal hier...''hat er schon wieder zwei wabis weg.... :cry: traurig für die tiere
Nina ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.06.2002   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.06.2002, 13:23   #3
TanjaH
 
Registriert seit: 26.11.2001
Ort: 71566 Athütte
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Vera,

klaro so ist es. Mama ist eine begeisterte Aquarianerin und ist stolz auf ihr Becken. Sie braucht aber ne gute Beratung, da sie sich immer etwas schnell begeistert . Bloß wo gibts das heute?

Grüßle,

Tanja
TanjaH ist offline  
Alt 04.06.2002, 17:09   #4
Nina
 
Registriert seit: 05.01.2002
Ort: Bremen
Beiträge: 1.253
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi tanja,
stimmt, die beraten einen heute fast nur noch falsch, damit sie dann kohle machen können :x .und gerade anfänger haben es ohne erfahrung nicht gerade leicht...sie verkaufen sogar für ein 54l.becken zwei blaue antennen...krallenfrösche sind ja auch nicht ohne, findet eine/r sie niedlich, verkauft er gleich vier an diese leute, obwohl sie ja auch nichtz so klein bleiben... manche zoohandlujngen verkaufen sigar ausgewachsene feuerschwänze und sagen,,die sind der perfekte anfänger fisch...sie können auch 2 nehmen.die sind ganz unrevirbildent...``.oder auch haiwelse...die brauen nicht ein 112l-becken ondern ein 10000l-becken oder so,unmöglich :x :cry:
Nina ist offline  
Alt 04.06.2002, 17:23   #5
Blackyy
 
Registriert seit: 04.06.2001
Beiträge: 1.154
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Vera,
ein wenig skeptisch schaue......

klaro so ist es. Mama ist eine begeisterte Aquarianerin und ist stolz auf ihr Becken. Sie braucht aber ne gute Beratung, da sie sich immer etwas schnell begeistert . Bloß wo gibts das heute?

Wenn dem so ist, warum dann Beratung über die Endgröße von Fische???
Als begeisterte Aquarianerin dürfte ihr die Problematik Überbesatz doch nicht fremd sein!!
Der zweite Teil scheint mir da schon eher an der Wahrheit zu sein.
schnell begeistern = den bunten Fisch und den noch und den noch.....

Da kann ich beim besten Willen keine Verfehlungen des Verkäufers sehen!!!!!!
Blackyy ist offline  
Alt 04.06.2002, 22:14   #6
TanjaH
 
Registriert seit: 26.11.2001
Ort: 71566 Athütte
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Blackyy,

moment, von Überbesatzt habe ich nix gesagt. Das wäre bei vier 5-8cm Fischen auch übertrieben. Vor 30 Jahren nahm man in der Aquaristik häufig an, das Fische sich ihrem Behälter in der Größe anpassen und Du wirst heute noch viele ältere Aquarianer finden, die immer noch dieser Meinung sind. Vor allem solche, wie meine Ma, die quasi die Aquaristik haupsächlich durch mitmachen erfahren hat. Das hält sich hartnäckig. Wie soll jemand also zu einer anderen Meinung kommen, wenn Internet nicht ist, der Händler nicht berät und in jedem Buch was anderes steht (habe Wabi jetzt durch und bin bei Größenangaben von 20-50cm). Leider tun mir die Prachtschmerlen auch nicht den Gefallen übermäßig abzuwachsen. Sie bleiben beharrlich auf 5 cm :roll: .
Ich fürchte also eher, daß dies die allgemeine Realität ist, die sich ja auch in den Verkäufen der Händler wiederspiegelt. Sonst gäbe es wohl auch keine solchen Fische bei den Händlern, da sie unverkäuflich wären. Das hat aber nichts mit begeistert oder nicht begeistert zu tun. Ich würde nie und nimmer jemanden unterstellen, ob Anfänger oder nicht, daß er sich nicht bemüht hat.
Schade ist nur, daß ich sie nicht einmal warnen konnte, da mich Welse im allgemeinen nicht so sehr interessieren und ich mich selbst erst mal durchs Internet gewälzt habe, um herauszufinden, was sie da gekauft hat. Zu allem Überfluß sind fast nur erwachsene Tiere abgebildet :cry: . Tja, das sieht ganz nach wundersamer Beckenvermehrung aus . Aber diesmal nicht auf meine Kosten :P .

Grüßle,

Tanja
TanjaH ist offline  
Alt 05.06.2002, 09:40   #7
Blackyy
 
Registriert seit: 04.06.2001
Beiträge: 1.154
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Tanja,
ich geb dir mal ein Beispiel aus der Praxis!
Leopardenhai, im Eistadium vielleicht 5-6cm gross!
Glaubst du allen ernstes der bleibt so klein, wenn er in ein 60cm Becken kommt!!???
Und auch deine Mutter wird nicht daran zweifeln, dass der Schwanz irgendwann mal aus dem Becken hängt!!
Mein Händler hat jetzt zwei verkauft!!!!
Und wo ist das Problem? Als ich mal nach der Beckengröße fragte, sagte er ja so 2000-3000l sollten es schon sein!
Ich sehe nach wie vor die Schuld nicht beim Händler!!!!
Ausnahme: Man sagt man hat 60cm und bringt ihm eine Wasserprobe mit miesen Wasserwerten, ansonsten ist erst mal der Käufer der Tierquäler!
Blackyy ist offline  
Alt 05.06.2002, 17:15   #8
TanjaH
 
Registriert seit: 26.11.2001
Ort: 71566 Athütte
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Blackyy,

wie auch einem Händler, bei dem man seit 10 Jahren kauft? Der jedes Becken kennt, und den man fragt, welcher Fisch ist für mein Becken geeignet um Algen zu vernaschen? Warum keine Otos, warum einen Wabi? Es ging übrigens nicht um meinen Wabi. Ich weiß das die groß werden. Ich weiß auch das Haie groß werden. Aber ich muß mich zum Glück nicht auf Händler, oder Bücher verlassen. Ich habe Internet (ein Segen )

Grüßle,

Tanja
TanjaH ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum schnappen meine Fische nach Luft? Christian78 Archiv 2004 18 15.04.2004 13:37
Meine Fische schwimmen immer oben! Silentcivic Archiv 2003 6 22.10.2003 19:58
Meine Amano-Garnelen werden immer frecher :-( Iris Archiv 2002 1 08.04.2002 21:24
Hilfe ! Warum sterben meine Saugwelse immer? michlon007 Archiv 2001 13 28.10.2001 15:12
Warum werden meine Barsche nicht gesund? sbaechle Archiv 2001 2 04.10.2001 21:41


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:56 Uhr.