zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.06.2002, 22:16   #1
Smaragd
 
Registriert seit: 02.04.2002
Ort: mitten in Bayern
Beiträge: 129
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Neue Fische: Wunsch gegen Möglichkeit??

Hallo Forum,

bevor ich alles falsch mache, möchte ich (schon seit längerem heimliche Forum-Leserin) euch um eure Meinung dazu fragen.

Habe 2 AQ: 1.) 160 l - 100x40x40 ca. 10 Jahre alt
2.) 300 l - 100x55x55 seit Anfang Mai am "Einlaufen"

Wasserwerte: 1.) pH:7-7,5 GH:10 KH:9 NO2:0 NO3:2
2.) pH:8-8,5 GH: 9 KH: 9 NO2:0 NO3:0

sonstiges:
1.) Kiesboden, Fluval3-Innenfilter (dauernd verstopft), viele verschiedene Pflanzen (nach dem Urlaub muss ich da immer mit der Machete durch). Derzeitige Bewohner: 3 Skalare (2m, 1w),2 Prachtschmerlen (von 5 übriggeblieben), 2 Paare blauer Antennenwels, 2 Kaisersalmler+ 3 Corydoras panda (auch übriggeblieben), 2 verschiedene Corydoras (mit "neuem" AQ übernommen), 1 Riesenviech Wels (vermute Fiederbart oder so, ca. 15 cm, schwarz, nur nachts aktiv, auch übernommen).

2.) Sandboden Quarzsand, HMF. Viele verschiedene Pflanzen, 2 gr. Wurzeln in Rückwand mit Höhlen eingebaut. Bewohner noch keine, bis Gerdas TDS und AS kommen.

Nun hätte ich gern in Nr. 2: 50 Paracheirodeon axelrodi, 20 Moenkhausia pittieri, 20 Hyphessobryco flammeus, 1 Paar kleine Buntbarsche, 4 Skalare (davon 3 aus altem AQ), 4 blaue Antennenwelse (aus altem AQ), 20 Corydoras panda o.ä. (incl. der 5 aus dem alten AQ).Ausserdem noch 15 marmor. Beilbauch, aber da muss ich erst einen Zaun bauen, da das Becken offen ist.

Das alte AQ (Nr.1) möchte ich dann irgendwann umgestalten in ein Asien-Gesellschaftsbecken, aber dazu evtl. zu einem späteren Zeitpunkt eine neue Frage.

Jetzt endlich meine Frage: vertragen die von mir gewünschten Südamerikaner überhaupt meine Wasserwerte? Oder brauch ich eine UOA?? Eine CO²-Anlage habe ich auch schon, nur noch nicht eingebaut. Und bestimmt sind das wieder viel zu viele Fische, oder??
Ach so - der große Wels muss natürlich auch umziehen in das grössere Becken - oder will ihn jemand haben??
Und getestet hab ich natürlich brav mit JBL - hab mir gleich den ganzen Koffer besorgt.

Das war's - jetzt verkriech ich mich erstmal, bevor ich wieder geschimpft werde, weil dasselbe ja schon 100x gefragt worden ist und ich's nur mal wieder nicht gefunden hab'........ :evil:

Danke aber schonmal an alle, die trotzdem antworten!

Liebe Grüße

Biggi (dietheoretischschonrechtfittist)
Smaragd ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.06.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.06.2002, 22:43   #2
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Biggi,

vorab, die Tiere werden die Wasserwerte vertragen, mit Ausnahme des pH Wertes, der ist deutlich zu hoch und sollte am besten unter 7 liegen, aber nicht über 7,5. Wenn Du bei KH 9 mit CO2 arbeitest, kannst Du den pH auf 7,0 drücken ohne Gefahr für die Fische, mehr aber nicht, 6,9 ist schon die Obergrenze.

Der Besatz als solcher ist ein anderes Problem, der ist schon heftig dicht.

> 50 Paracheirodeon axelrodi,
> 20 Moenkhausia pittieri,
> 20 Hyphessobryco flammeus,
> 1 Paar kleine Buntbarsche,
> 4 Skalare (davon 3 aus altem AQ),
> 4 blaue Antennenwelse (aus altem AQ), 20 Corydoras panda o.ä.
> (incl. der 5 aus dem alten AQ).Ausserdem noch
> 15 marmor. Beilbauch,

Also, ich ließe die Moenkhausia und die Hyphessobrycon weg, 1 Paar kleine Buntbarsche ist je nach Art mit Skalaren etwas heikel. Die Skalare, da kommt es wieder auf die Größe und ihr Verhalten an, solltest Du auf keinen Fall mit jungen Neons zusammensetzen, die wären die Jumbo Rote Neon schon angebracht, alles darunter kann Futter sein. Die Panzerwelse sind o.k. - die Beilbäuche auch.
 
Alt 18.06.2002, 23:58   #3
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, Smaragd!

Klitzekleine Anmerkung: Ich würde auch die Ancistren nur zu viert ins neue Becken geben, wenn es 1 Männchen und 3 Weiberl sind. Die Kerle sind nun mal territorial veranlagt und raufen sich des nachts noch ziemlich...

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 19.06.2002, 12:09   #4
Schneeball
 
Registriert seit: 23.02.2002
Ort: Göttingen
Beiträge: 616
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich kann mich bislang nur meinen Vorrednern anschließen.
Eins noch zu den Salmlern:
Nimm lieber weniger Arten und davon von einer Art mehr Tiere. Frei nach dem Motto "weniger ist mehr". Denn die wirken ja erst im Verband richtig gut und je mehr Arten im AQ sind, desto bunter und übersichtlicher wird es auch. Und wie Ralf schon sagte, müssen die Salmler groß genug sein, um nicht als Skalarfutter zu enden.

Viel Grüße,

Astrid
Schneeball ist offline  
Alt 19.06.2002, 16:16   #5
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Birgit, hallo allö,

*schniefelt* Ihr habt das Riesenviech von nachtaktivem schwarzen Wels vergessen....

Ob der (Synodontis oder nicht) in die zukünftige Beckenmannschaft passt?

*winkt
Amazon
Amazon ist offline  
Alt 19.06.2002, 22:43   #6
Smaragd
 
Registriert seit: 02.04.2002
Ort: mitten in Bayern
Beiträge: 129
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo an alle,

erstmal vielen Dank für eure wirklich hilfreichen Antworten. Ich war heute einkaufen: 60 rote Neon, 10 Pandas (mehr hatten sie nicht, 10 werden nachgeliefert), 1 Paar Aequidens thomasi (sollen lt.Händler relativ klein bleiben und Skalaren usw. nichts tun).
Die Skalare ziehen erst um, wenn die Neons groß genug sind. Morgen oder so wird die CO2-Anlage installliert ..... Händler hat mir abgeraten, jetzt sofort etwas gegen den hohen pH-Wert zu tun mit Torf oder sonstigen Mittelchen. Beilbäuche hätte ich schon gern, hab aber Angst, dass alle rausspringen - erst mal Zaun oder so konstruieren.
Ich glaube nun auch, dass es damit genug Arten und Fische sind.

@ Roland: 2 Paare Ancistrus leben schon seit Jahren im 160 l-Becken und sehen fitt und unbeschädigt aus - soll ich jetzt etwa 1 Männlein allein vegetieren lassen??

Und den großen "was-weiß-ich-für-einer-Wels" kann ich beim Panda-Abholen dem Händler geben - puhhhhh, bin ich froh!

So, hoffe, ihr seid jetzt genauso zufrieden mit mir wie ich. Werde fleissig weiter testen und hoffe, dass die schönen Fische lange leben.

Danke euch nochmals und liebe Grüße

Biggi
Smaragd ist offline  
Sponsor Mitteilung 19.06.2002   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie stelle ich meine Wunsch Wasserwerte ein? stefan141071 Archiv 2003 5 23.12.2003 07:19
Neue Leuchtstoffröhren gegen Rotalgen ? The_Supersonic Archiv 2003 2 19.02.2003 10:48
Neue Pflanzen, neue Fische Katy Archiv 2003 14 14.01.2003 18:49
Fische gegen Hautkrankheiten? tobias600 Archiv 2002 1 07.10.2002 20:12
Fische gegen Pinselalgen gefunden! Dominic Archiv 2001 8 17.09.2001 01:25


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:06 Uhr.