zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.06.2002, 19:44   #1
LoveLetterForYou
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard verletzter panzerwels

hi
als ich grad in mein aq geguggt habe, sah ich das ein mamorierter panzerwels seitlich auf dem kies lag
nun sah ich ihn mir genauer an, und entdeckte das die komplette rechte seitenflosse raußgerissen war...
aber wieso???
hat der fisch noch eine chance?

gruß, marcel
 
Sponsor Mitteilung 26.06.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.06.2002, 20:21   #2
Lorenz Ringeisen
 
Registriert seit: 03.09.2001
Beiträge: 2.238
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

was du uns an Angaben lieferst, würde ich eine Haiattacke nicht ausschließen, oder ist er vielleicht ein Mutant vom Chemilabor nebenan????

Wir brachen Infos......

Welche Seitenflosse?
Beckenbesatz?
Beckengröße?

Sonst irgendwelche Auffähligkeiten, was anderst ist als bei den anderen, z. B. Färbung.
Lorenz Ringeisen ist offline  
Alt 26.06.2002, 20:25   #3
LoveLetterForYou
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

huhu

also mein besatz:
2 black molly
2 guppy
3 platy
2 antennenwelse
2 schwertträger
5 mamorierte panzerwelse

54 liter becken

ja ich weiß, schwertträger erst ab einem 80iger becken, und die panzerwelse auch

größeres becken ist schon in planung :wink:

gruß, marcel
 
Alt 26.06.2002, 21:24   #4
Inci
 
Registriert seit: 21.03.2002
Ort: Bonn
Beiträge: 383
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallöchen!!

Ich habe einen sehr ähnlichen Besatz wie du!!!

Was für einen Kies hast du???
Meine Panzermarmorwelse haben sich an meinem früheren groben Kies immer die Bauche leicht verletzt, aber eine ganze Flosse war bei keinem weg!!!
Naja ich kann mir nicht vorstellen, das es einer der anderen Bewohner sein könnte, zumindest kam beim mir sowas wie Angriffe auf Marmorwelsen nicht vor!!

MfG
Inci
Inci ist offline  
Alt 26.06.2002, 22:46   #5
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi!

Die wahrscheinlichste Version:

Zwei unter permanentem Stress (54 l!!) stehende Schwertträger vergehen sich an den langsamsten/schwächsten Fischen. Die Ancistri (mind. 1 zuviel) haben dann am verletzten/geschwächten Wels ihren Teil beigetragen. Ancistri sind auch Aasfresser. Und ein noch lebendes, aber wehrloses Tier ist auch Aas !
 
Alt 27.06.2002, 08:04   #6
Ute De-Ku
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: 47589 Uedem
Beiträge: 968
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo ihr,
bin zwar kein Schwertträgerexperte, aber so extrem unter Stress dürften die Tiere nicht stehen, dass sie auf einen Panzerwels losgehen. Vermutlich ist ein scharfkantiger Stein, z. B. Lavastein, o.ä. für die Verletzung verantwortlich. Und soviel ich weiß, warten die Ancistren, bis das Tier tot ist, bevor sie sich darüber hermachen.
Ute De-Ku ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.06.2002   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SOS - verletzter Kakadu-ZBB InaG Archiv 2004 4 06.03.2004 19:36
verletzter L46 Jürgen1969 Archiv 2003 23 19.09.2003 13:14
Verletzter Panzerwels Catwoman Archiv 2003 5 05.02.2003 22:38
Hilfe - noch ein kranker/verletzter Panzerwels! hr.bert Archiv 2003 7 14.01.2003 23:33
Verletzter L46 ElMuerto Archiv 2002 6 27.12.2002 16:03


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:43 Uhr.