zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.06.2002, 10:06   #1
Marina
 
Registriert seit: 16.05.2002
Ort: Aachen
Beiträge: 54
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Fischbesatz in 250l Aq?

Hallo liebe Aquaristik-Forum´ler!

Mein Aq läuft jetzt seit fast 4 Wochen ein - ein guter Zeitpunkt, um mir mal ernsthafte Gedanken über meinen Fischbesatz zu machen! :-)

Es handelt sich um folgendes Aq:
(noch) offen (wahrscheinlich tu ich demnächst eine Glasscheibe drüber), ca. 250l, 6-eckig, ca. 60 cm hoch

Meine Wasserwerte: (gemessen mit Tetra test 5 in 1 Teststreifen - jaja, ich weiß, die sind angeblich ungenau, aber das Praktischste für den Anfang! ;-) )
Nitrit 0
Nitrat 10
GH 3-6
KH 3
pH 7.2 - 7.6 (könnte vielleicht demnächst noch etwas runtergehen, da ich noch eine große Mangrovenwurzel reintuen möchte)
Wassertemperatur ca. 25 Grad

Kies 1-2 mm, runde Körnung (hab ich mir im Mikroskop angucken können), ca. 5-8 cm hoch

Pflanzen: hinten soll es mal recht dicht bewachsen sein mit Stengelpflanzen, weiter vorne Amazonas Schwertpflanze; im moment habe ich ein Sammelsurium an Pflanzen

TDS Und Posthornschnecken sind schon drin... :-)

Nun zu den Fischis: ich hab nur eher ungenaue Vorstellungen... :-?

Auf jeden Fall sollen rein:
Bodenfische (ziemlich sicher Antennenwelse und Corydoras pygmaeus)
mindestens 1 Schwarm (Rote/ Neons)
1 Päarchen (vielleicht Mosaikfadenfisch, Blauer Fadenfisch, Purpurbarsche, Schmetterlingsbuntbarsche, Kakadubuntbarsche, Guramis,....???)
Guppies?
Garnelen?
am liebsten noch Oberflächenfische, aber die Beilbäuche scheinen mir recht empfindlich und anspruchsvoll zu sein...

Welche Fische würden denn gut zu meinen Wasserwerten passen? Und wären diese anspruchsvoll (Fütterung, Wasserqualität, etc.)? Und welche würden friedlich miteinander leben?

Ich bin offen für JEDEN Vorschlag!

Vielen Dank! :-)

Marina
Marina ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.06.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.06.2002, 11:57   #2
DanielR
 
Registriert seit: 14.06.2001
Beiträge: 1.341
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Marina,

Also die Wasserwerte dürften gut passen für viele Fische.

- Antennenwelse gehen gut, allerdings musst du beachten, dass die Männchen untereinander recht agressiv sind, also wenn du mehrere halten willst, brauchst du viele Höhlen und verstecke, Wurzeln usw. Wenn männliche Antennenwelse und weibliche in einem Becken sind kommt es auch irgendwann zu Nachwuchs, den man recht schwer loswird.
Also kauf dir entweder nur Weibchen, max. 2-3, wenn du nciht weißt wohin mit den monatlichen Jungfischen, oder eben dann 1 M und ein W.

- Panzerwelse gehen bei deiner Kieskörnung auch, Sand wäre besser, aber der Kies passt. Allerdings würd ich keine Pygmaeus rein tun, die gehen dir unter, weil sie recht klein sind. Nimm anfangs lieber Metall-Panzerwelse, möglichst große, die jungen, kleinen sind oft empfindlich. So 8 Stück würde ich raten.

- 1 Schwarm Rote Neons, oder Neonsalmler von so 15-20 Tieren passt auch.

- Guppies als Oberflächenfische kann man auch nehmen, auf 1 Männchen 3 Weibchen. Nimm nur Tiere von privat! Guppies, Mollies usw. sind im Handel totlal emfindlich und schleppen meistens irgendwelche Krankheiten mit sich.

- 1-2 Pärchen Mosaikfadenfische machen sich auch gut and er Oberfläche.

Mehr würd ich nciht rein tun und die oben genannten Fische auch nur nach und nach, in Abständen von einer Woche.
DanielR ist offline  
Alt 29.06.2002, 12:15   #3
Marina
 
Registriert seit: 16.05.2002
Ort: Aachen
Beiträge: 54
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Daniel!

Schonmal tausend Dank für Deine Antwort! :-)

Hört sich alles recht gut an! Weißt Du denn auch was über die Barsche? Würden die denn auch passen? Überall liest man andere Wasserwerte für die selben Fische, es ist zum verrückt werden Ach, und weißt Du vielleicht auch, welche Fische gerne Algen fressen (v.a. Fadenalgen)?

Liebe Grüße
Marina
Marina ist offline  
Alt 29.06.2002, 12:17   #4
Marina
 
Registriert seit: 16.05.2002
Ort: Aachen
Beiträge: 54
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ach ja...und geht das denn wirklich mit den Roten Neons? Ich habe schon oft gelesen, dass die leicht saures Wasser brauchen und ich hab doch so um die 7,5.... :-?

Nochmals liebe Grüße
Marina
Marina ist offline  
Alt 29.06.2002, 13:11   #5
DanielR
 
Registriert seit: 14.06.2001
Beiträge: 1.341
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Marina,

Als Barsche würden auch gut irgendwelche Apistogramma-Arten gehen, also dann ein Männchen und so 2-3 Weibchen.
Für die brauchst du aber dann viele kleine Höhlen und Wurzeln.

Von den Wasserwerten müsste/könnte es für Rote Neons saurer sein der ph-Wert, aber das bekommst du gut mit Eichenlaub, Bio-Co2 oder eben auch den oben schon genannten Wurzeln hinkriegen.

Bei der oberen Wasserschicht solltest du dich IMO für eine Art entscheiden, also entweder Guppies oder Fadenfische!
DanielR ist offline  
Alt 29.06.2002, 19:14   #6
Schneeball
 
Registriert seit: 23.02.2002
Ort: Göttingen
Beiträge: 616
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Marina,

Daniel hat ja vieles schon gesagt. Als Alternative zu den Apistogrammas hätte ich da Westafrikanern anzubieten. Bei Pelvicachromis-Arten musst Du allerdings etwas vorsichtig sein, da diese ebenso Höhlen brauchen wie die Antennenwelse. Wenn Du also beide Arten halten möchtest, solltest Du für genügend Unterstände sorgen. Abgesehen davon sind diese Arten wirklich schön.
Anbieten würde sich da auch der afrikanische Schmetterlingsbuntbarsch.
Für die Obelfläche würde ich auch ein Pärchen Guramis empfehlen (was Dir gefällt, die Ansprüche sind ähnlich).
Ancistren sind übrigens schon ziemlich gute Algenfresser. Ansonsten sind da die kleinen Otocinclus zu empfehlen oder Garnelen (vor allem Amanogarnelen).

Viele Grüße,

Astrid :-)
Schneeball ist offline  
Alt 01.07.2002, 11:56   #7
Marina
 
Registriert seit: 16.05.2002
Ort: Aachen
Beiträge: 54
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Danke, Ihr beiden, für die Antworten! :-) Dann lag ich ja gar nicht soooo falsch.... ;-)

Aber: hallo? Wo seid Ihr anderen? Hat denn sonst keiner noch eine kreative Idee, was den Fischbesatz angeht? Und sollte ich lieber Neons oder Rote Neons nehmen (wegen dem pH Wert)? Und wegen den Otos habe ich so meine Zweifel.... Wenn die wirklich so empfindlich sind, dann würde ich gerne andere als Algenfresser nehmen. Irgendwelche Vorschläge? Und warum soll ich nicht Fadenfische UND Guppies nehmen?

Jaja, ich weiß, Fragen über Fragen... Aber ich will doch, dass es meinen Fischen dann auch gut geht! :roll:

Liebe Grüße
Marina
Marina ist offline  
Alt 01.07.2002, 13:10   #8
Sider
 
Registriert seit: 24.04.2002
Beiträge: 86
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard HI

Hi @ll

Das mit den Antennenwelsen würde ich lassen denn sie nagen dir Löcher in deine Pflanzen

bis dann
Sider ist offline  
Alt 01.07.2002, 13:23   #9
Dunkelzahn
 
Registriert seit: 27.03.2002
Ort: Stuttgart
Beiträge: 814
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

meine Antennenwelse nagen nur, wenn ich denen nichts zum futtern gebe. Regelmaessiges füettern mit Kartofeln, Gurken, Algentabs usw. - und die knabbern nichts an. Eine Woche im Urlaub sein - und schon sind einige Blaetter kaputt *g*

Gruß

Roger
Dunkelzahn ist offline  
Alt 01.07.2002, 13:25   #10
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, zusammen!

Zitat:
Das mit den Antennenwelsen würde ich lassen denn sie nagen dir Löcher in deine Pflanzen
Also, das ist Quatsch, was Sider schreibt! Nur halb verhungerte Antennenwelse vergreifen sich an Pflanzen! Zur artgerechten Antennenwelsfütterung steht ja genug im Forum.

Aber denkt dran, ein richtig gefütterter Antennenwels frisst nur selten Algen...

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.07.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welcher Außenfilter für 250l Becken? corydoras14 Archiv 2004 10 10.02.2004 14:16
Besatzvorschlag 250L Becken Mc Intyre Archiv 2004 6 20.01.2004 07:13
Welcher Innenfilter für 200-250L! Silberreiter Archiv 2003 3 28.12.2003 22:39
Eheim 1213 für 250L Becken? Mogo Archiv 2003 2 10.06.2003 18:39
250l im Altbau trägt das? lobstar Archiv 2003 11 19.03.2003 06:21


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:19 Uhr.