zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 05.07.2002, 19:22   #1
SilkeS
 
Registriert seit: 30.06.2002
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Schleierschwänze

Wir halten in unserem 60l Becken 3 Schleierschwänze. Mit den korrekten Namen kennen wir uns leider nicht so aus. Der eine ist dunkel gefleckt, ein anderer eher rosa. Den beiden geht es sehr gut, fressen prima, sind mobil und verstehen sich gut. Der dritte, weiß mit rotem Kopffleck, dagegen ist relativ ruhig. Spielt nicht mit den andern beiden und hat, denken wir, Probleme mit dem Fressen. Er bekommt ziemlich selten und sehr schwierig etwas in sein Maul :-? Ist das normal? Was kann man gegen so ein Fressproblem tun? Ist er krank? Braucht er einen Kameraden? Ansonsten scheint er gesund zu sein. Wir wären sehr glücklich, wenn wir schnell Antworten bekommen könnten.
Viele Grüße Silke
SilkeS ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.07.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.07.2002, 23:41   #2
SilkeS
 
Registriert seit: 30.06.2002
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Weiß denn keiner was zu meinen Fragen ? :-? :-? :-?
Ich hatte mir Hilfe erhofft. :cry: :cry:
Trotzdem ist das Forum wirklich gut und man erhält viele Anregungen :-kiss

Gruß Silke
SilkeS ist offline  
Alt 06.07.2002, 00:09   #3
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Silke,

4 Stunden 19 Minuten auf einen Freitag abend. Was erwartest Du.

Ich schicke Dir meine Kontonummer gerne per email. Dann bin ich rund um die Uhr für Dich da.
 
Alt 06.07.2002, 12:37   #4
SilkeS
 
Registriert seit: 30.06.2002
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich kann nicht behaupten das mich deine Antwort irgendwie weiter gebracht hat :wink:
Naja, vielleicht kommt ja noch was :cry:

Also dann, höflich wie ich bin, DANKE trotzdem

Viele Grüße, die scheinbar ungeduldige, Silke :P
SilkeS ist offline  
Alt 06.07.2002, 14:36   #5
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Silke

Das Problem ist, ohne weitere Ínfos wird Dir nieman weiterhelfen können.

Keiner von uns kennt Dein Aquarium live, deshalb müssen wir uns so ein Bild davon machen.

Also erstmal, was sind das für Schleierschwänze (Golfische, Kampffische, ect.). Wenn möglich kannst Du ja beim Händler nachschauen und dich dort nach dem Namen erkundigen.

Was wir noch benötigen sind Wasserwerte (Gh, Kh, pH, Nitrat und Nitrit), Temperatur, Einrichtung und weiterer Besatz.

Und wie lange läuft das Aquarium schon?

Beste Grüße

Dany :-kiss
Daniela Lorck ist offline  
Alt 06.07.2002, 18:44   #6
SilkeS
 
Registriert seit: 30.06.2002
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Dany,

nach der genauen Bezeichnung der Fische werde ich mich erkundigen. Das Becken läuft etwa 10 Wochen. Nitritwerte sind eindeutig zu hoch, ich hab es mit diesen Teststreifen geprüft. Aber ich tue mein Bestes das in den Griff zu bekommen, Wasserwechsel, Pflanzen usw. Andere Fische sind nicht in dem Becken.

Gruß Silke :wink:
SilkeS ist offline  
Alt 06.07.2002, 20:50   #7
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Silke

Warum hast Du bei nachweisbaren Nitrit Fische im Aquarium?
Da sind Konzentrationen ab 0,2mg schon für einige Fischarten schädlich.

Läßt sich jetzt leider nicht mehr ändern. Da müssen wir durch.

Wenn der Teststreifen schon gefährliche Nitritmengen anzeigt, dann ist ganz klar, woran Dein Fisch leidet. Der kämpft gerade wegen des hohen Nitritgehaltes um sein Leben. Durch Nitrit funktioniert der Sauerstofftransport des Fisches nicht mehr richtig, die Tiere "ersticken" irgendwann.

Was Du jetzt machen kannst, ist Wasserwechsel, dann Wasserwechsel und dann nochmals Wasserwechsel. Das können ruhig 50-60% Aquariumwasser sein, am besten mehrmals am Tag.

Am beste das Leitungswasser über Nacht abstehen lassen, so kann evtl. vorhandenes Chlor sich verflüchtigen und die Temperatur gleicht sich der Zimmertemperatur an.

Und Montag bitte sofort Tröpfchen-Nitrittest von JBL oder Merck holen, die sind genauer als diese Teststreifen.

Und les Dir bitte mal unbedingt den Link in der Signatur von Ralf Rombach durch (der hat Dir als erstes geantwortet). Dort wird alles zum Thema Nitrit erklärt.

Beste Grüße

Dany :-kiss
Daniela Lorck ist offline  
Alt 06.07.2002, 21:01   #8
SilkeS
 
Registriert seit: 30.06.2002
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Dany,
Danke!!!! :-kiss
Wasserwechsel mache ich seit 2 Tagen täglich, ich hoffe das ich das in den Griff bekomme. Den Tröpfchentest werde ich mir besorgen. Wahrscheinlich habe ich die Fische zu früh eingesetzt :cry: Hoffentlich nehmen sie keinen Schaden. Meine ganze Familie hängt schon so an den Fischen und wir wollen natürlich das es ihnen gut geht!!!! Sonst hätten wir uns keine angeschafft. Vielen Dank für deine Hilfe.

Gruß Silke
SilkeS ist offline  
Alt 06.07.2002, 21:08   #9
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Kein Problem

Übrigens, keine Sorge. Zuviel Wasserwechseln kann man nicht. Nur zuwenig. Mehrmals am Tag ist also kein Problem.

Alle wichtigen Bakterien sind Substratgebunden, sprich die sitzen im Bodengrund und im Filter. Deshalb unbedingt beides die nächsten Wochen in Ruhe lassen. Den Filter brauchst Du erst reinigen (in Aquariumwasser ausdrücken) wenn der Durchflüß merklich nachläßt.

Und halt uns bitte auf dem laufenden. Am besten Antwort hier im Thread, so haben auch alle anderen die Daten.

Beste Grüße

Dany :-kiss
Daniela Lorck ist offline  
Alt 06.07.2002, 23:10   #10
SilkeS
 
Registriert seit: 30.06.2002
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Dany,

wird gemacht!! :wink:

Gruß Silke
SilkeS ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.07.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Notunterkunft Schleierschwänze!? Sandra78 Archiv 2003 0 06.11.2003 09:33
Schleierschwänze???? Kathjuscha Archiv 2003 2 25.01.2003 18:02
Kaltwasser/Schleierschwänze Kugla Archiv 2002 6 15.12.2002 22:48
Schleierschwänze Wuschl15 Archiv 2002 1 28.03.2002 20:47
Schleierschwänze jackym10 Archiv 2002 2 26.03.2002 09:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:12 Uhr.