zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.07.2002, 20:50   #1
stephen
 
Registriert seit: 06.06.2001
Ort: Rosenheim
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Eichenextrakt selbst herstellen???

Hallo Leute,

mich würde interessieren, ob jemand Eichenextrakt sebst herstellt, und falls ja wie er das macht??

Braucht man dazu Eichenrinde und legt sie in Wasser ein, oder kocht man die Rinde ??

Über Ratschläge, würde ich mich freuen.

Grüße

Stephen
stephen ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.07.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.07.2002, 21:52   #2
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Steffen,

hier findest du ein "Rezept" für Schwarzerlenextrakt.
Vielleicht hilft dir das ja weiter

Grüße

Marc
xray107 ist offline  
Alt 11.07.2002, 00:19   #3
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, Stephen

hier ein Rezept aus der d.r.t.a von Frank:

Hallo zusammen,
Eichenrinde, verwendet wird die Rinde der Stieleiche
(Quercus robur) enthält folgende
Wirkstoffe:
Tannine, Gallussäure,Bitterstoffe und kleine
Mengen Pektine und Harze.Sie wirkt adstringierend d.h.
zusammenziehend auf Gewebe und Haare (trifft bei Fischen kaum zu),
vermindert die Absonderungen von Drüsen und Schleimhäuten,
wirkt entzündungshemmend und leicht antiseptisch.
Wer also aus dieser Rinde ein Extrakt herstellen will ,
hier eine Rezeptur:
500g Eichenrinde
3 liter Wasser
auf 1/3 des Volumens einkochen,
und noch heiss in sterile Flaschen füllen und gut verschliessen. Da man mmer nur
sehr wenig von diesem Extrakt benötigt sollte man möglichst kleine Flaschen
nehmen. im Kühlschrank aufbewahren)
zur Dosierung:
Da das Extrakt stark sauer reagiert kann man die Veränderung des Ph Wertes
zur Einstellung der Dosis verwenden. Folgende Vorgehensweise hat sich bewährt:
Küvette bis zur 5ml Marke mit AQ Wasser füllen. vorgeschriebene Menge Ph Testreagenz zugeben und Ph-Wert ablesen.
In einer 2.Küvette 1ml Extrakt und 10 ml dest.Wasser mischen (1 : 10)
Nun von diesem verdünnten Extrakt soviele Tropfen (Pipette)
dem AQ Wasser in der 1. Küvette zugeben bis sich der PH Wert um
0,5 niedriger einstellt. Tropfen zählen !
10 % der gezählten Tropfen wären in Form des Konzentrates dann pro 1000 ml
AQ-Wasser zuzugeben. Beeinflusst den Ph um -0,05. Höhere
Dosierungen sind möglich sollten aber aufgrund der o.g.
Wirkungen sehr vorsichtig geschehen.
(adstringierende Wirkung bes. auf Kiemen!!!)
Darin sehe ich die eigentliche Gefahr, ich würde deshalb auf keinen Fall versuchen mit Eichenrindenextrakt den Ph auf 5,5 runterzuprügeln
schon garnicht bei niedriger KH. Denn die in der Humanmedizin so geschätzten Wirkungen, hätten
in diesem Fall fatale Folgen.

MfG Frank



Übrigens, Eichenrinde gibts in der Apotheke, in der Drogerie und in Kräuterhäusern (Bio, Eso, etc)

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 11.07.2002, 10:25   #4
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich hab noch ein einfacheres Rezept:

- man fahre an einem trockenen Tag in den Wald und sammle eine Tüte voll Eichen- und Buchenblätter vom letzten Laubfall. Idealerweise macht man das im Herbst, aber das Frühjahr tuts auch noch.

- man spüle das Laub mit klarem Leitungswasser kurz (!) ab

- man öffne das Aquarium

- man gebe pro 50 Liter ca. 1 Handvoll Laub rein

- man schließe das Aquarium wieder

- ein Tag später wird abgefischt, was noch schwimmt.

simple as it seems.... but it works

schöne Grüße



PS: das Zeug hält mindestens 5 Monate im Becken, es sei denn, man hat irgendwelche laubfressenden Fische drin. Bei einige Panaque könnte ich mir das durchaus vorstellen.
Gast ist offline  
Alt 22.10.2002, 09:06   #5
Nawrat
 
Registriert seit: 07.06.2001
Ort: Solingen
Beiträge: 159
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Rezept?

Hallo!

Dein Rezept hört sich gut und einfach an, nur die Wirkungen beschreibst Du nicht, die mich interessieren würden. Eine Handvoll Laub, wie berechnet man die Menge und könnte sie sich ändern?

Danke und Gruß
Thomas N.
Nawrat ist offline  
Alt 22.10.2002, 09:20   #6
WernerK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Rezept?

Hallo Thomas,
Zitat:
Dein Rezept hört sich gut und einfach an, nur die Wirkungen beschreibst Du nicht, die mich interessieren würden. Eine Handvoll Laub, wie berechnet man die Menge und könnte sie sich ändern?
nun, ich verwende das Laub in ähnlicher Rezeptur ;-). Die Wirkung ist eine allmähliche Senkung des pH wertes, inwieweit und bis zu welchem Wert ist natürlich stark von den Ausgangswasserwerten und der Menge des eingesetzten Laubes abhängig.
Hier hilft eigentlich nru, Versuch macht kluch.
Bei meinen Wasserwerten (GH, KH <1, Leitfähigkeit ca 30µS/cm) komme ich auf pH-werte um 5,5.

Gruß Werner
 
Alt 22.10.2002, 13:18   #7
Nawrat
 
Registriert seit: 07.06.2001
Ort: Solingen
Beiträge: 159
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich möchte diesbezüglich Olaf ****** zitieren: "Das Du per Eichenlaub von pH 8 auf 6.x herunter kommen kannst, bezweifele ich stark. Wenn, dann dürften die Nebenwirkungen beträchtlich sein."

Na? Nebenwirkungen sind Dir nicht bekannt? Hast Du andere Erfahrungen gemacht? Dann könntest Du sie hier schlidern.

Vielen Dank!
Grüße
Thomas N.

P.S. verstehe mich nicht falsch, Erfahrungen können natürlich unterschiedlich sein, nur auf die anderen Anwendungen(Filter)/Umgebungen(Bodengrund)/etc., kommt es vielleicht an.
Nawrat ist offline  
Sponsor Mitteilung 22.10.2002   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich möchte Frischfutter herstellen - aber wie? thfada Archiv 2004 9 19.04.2004 20:30
Algen herstellen! Mal dazu ein zwei Fragen! Stitch5 Archiv 2004 1 23.03.2004 11:18
Pufferlösung pH 12,45 herstellen? pschmili Archiv 2004 4 19.01.2004 07:33
Torfextrakt selbst herstellen? mecosa Archiv 2003 10 21.04.2003 10:23
Torfextrakt selbst herstellen Andi_p Archiv 2002 20 10.12.2002 23:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:45 Uhr.