zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 11.07.2002, 13:29   #1
mica
 
Registriert seit: 02.06.2002
Beiträge: 105
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard wieviel wasser darf ein filter umwälzen?

hallo,

wie ist der idealzustand? wieviel l wasser sollte ein filter in der stunde umwälzen? wieviel sollte mindestens schaffen? bitte in % oder beispie posten.

danke und tschüß

:roll: mica
mica ist offline  
Sponsor Mitteilung 11.07.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.07.2002, 14:03   #2
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Mica,

wenn der Filter den Beckeninhalt 1,51-2 mal die Stunde umwälzt ist das OK!
Größere Filter können meistens gedrosselt werden und daher auch an kleineren Aquarien genutzt werden.

Am Beispiel eines 120*40*50 Aquariums:

Es fasst theroretisch 240l (120*40*50 / 1000)
Rand oben ca. 5cm
Bodengrund ca. 7cm

Dann wären wir nur noch bei einer Höhe von ca. 38cm
=> 182l Fassungsvermögen

Ziehst du dann noch Steine, Wurzeln etc. ab wirst du bei etwa 175l landen

Demnach bräuchtest du einen Filter, der ca. 260-350l die Stunde schafft.

Viele Grüße

Marc
xray107 ist offline  
Alt 11.07.2002, 18:50   #3
Martin K.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Marc,

das wäre für ein Malawi Becken dann aber doch ein bisschen wenig. :wink:


@Mica, es wäre schön, wenn Du mal die Umstände für Deinen Filter etwas näher angeben würdest.
Beckengrösse, Besatz und Bodengrund.
 
Alt 11.07.2002, 20:07   #4
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Martin,

meinste?
Wenn das Becken 1000l hat und nur ein Yellow drinsitzt ist das echt zuwenig? :wink:

Grüße

Marc
xray107 ist offline  
Alt 11.07.2002, 20:26   #5
Martin K.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Marc,

ich denke da gerade an ein überbesetztes Becken mit Tropheus.
Warum Überbesetzt? Um die Gruppendynamik etwas runterzufahren.
Naja und 1000 Liter mit einem Yellov wirds wohl nicht geben.

Deswegen ja auch die Frage an Mica mal Werte zu liefern.

Aber hast Recht, im Prinzip.
 
Alt 11.07.2002, 20:39   #6
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Martin,

war doch nicht bös gemeint :-kiss :wink:
Wenn du von nem Malaxi-Becken ausgehst dann geh ich halt von einem unterbesetztem Malawi-Becken aus.

Dann haben wir beide recht

Grüße

Marc
xray107 ist offline  
Alt 11.07.2002, 23:06   #7
mica
 
Registriert seit: 02.06.2002
Beiträge: 105
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo

mein 300l wird dann mit einer 1000 l pumpe umgewälzt.
ich dachte eine kleinere pumpe lönnte mir bei der bekämpfung von rotalgen behilflich sein.
wie drosselt man eine juwel pumpe?

gruß

:roll: mica


meistens sinds die anderen - aber immer die falschen
mica ist offline  
Alt 12.07.2002, 07:39   #8
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Mica!

Meines Wissens lassen sich die Juwel-Filter (Compact, Compact H, Standard H und Jumbo) leider nicht drosseln. Du hast wahrscheinlich den "Jumbo" in Betrieb? Zusammen mit dem Becken als Set gekauft?

Dieser "Jumbo" macht schon arg viel "Wind" in einem 300er Becken. Schon mal drüber nachgedacht, eventuell auf Eheim (2026 oder 2028) umzusteigen? Diese beiden Filtertypen wären m. E. besser für Dein Aquarium geeignet, und lassen sich auch problemlos drosseln.

Gruß, HP
 
Alt 12.07.2002, 08:59   #9
Blackyy
 
Registriert seit: 04.06.2001
Beiträge: 1.154
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: wieviel wasser darf ein filter umwälzen?

Zitat:
Zitat von mica
hallo,

wie ist der idealzustand? wieviel l wasser sollte ein filter in der stunde umwälzen? wieviel sollte mindestens schaffen? bitte in % oder beispie posten.

danke und tschüß

:roll: mica
Biologische Filter: 1-2 mal Beckeninhalt
Schnellfilter: bis 5 mal Beckeninhalt
Powerheads mit Vorfilter z.B. Meerwasser: mehr als 10 mal Beckeninhalt
Bei einem offenen Filtersystem, also Filterbecken würde ich sagen können die Mengen eh nach oben verschoben werden, da hier meist der Filterquerschnitt und damit die Strömungsgeschwindigkeiten viel günstiger sind.
Blackyy ist offline  
Alt 12.07.2002, 09:14   #10
Martin K.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

Sollte es ein Juwel Jumbo sein?

Wie drosselt man einen Juwel-Innenfilter? Ist eigentlich einfacher als man glaubt: Man braucht ca. 10 cm AQ Schlauch, der in den Auslauf des Filters passt und einen Absperrhahn. Den Hahn auf den Schlauch stecken und den Schlauch in den Filterauslauf, dann mit dem Abbsperrhahn den Filter drosseln.
 
Sponsor Mitteilung 12.07.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darf Aluminium in das Wasser hängen? think_jm Archiv 2004 4 20.02.2004 00:46
Wie tief darf/muß eine PH-Elektrode in´s Wasser? Nopfi Archiv 2004 3 13.01.2004 19:00
2m-Becken - wie und womit filtern/umwälzen kd.kaeser Archiv 2003 15 08.10.2003 12:26
Wieviel Fisch auf wieviel Wasser? Sirius Archiv 2003 8 14.03.2003 17:38
Wie lange darf Wasser stehen? Mimix Archiv 2002 3 26.08.2002 07:27


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:55 Uhr.