zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.07.2002, 19:15   #11
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Fragen zum Erstbesatz

Zitat:
Zitat von Lorenz Ringeisen
Hi Thomas,


Also da muss ich jetzt wiedersprechen, in der 4-6 Woche ist der Nitritpeak meist schon verflogen, ich hab bisjetzt in 3 Becken die Erfahrung gemacht, dass der Peak immer in der 1.-2. Woche auftritt, in der 3. konnte ich schon kein Nitrit mehr messen.

Wenn der Peak wirklich erst in der 4.-6. Woche auftreten würde, wäre es ja falsch schon mit dem besetzen zu beginnen das sich noch kein sicheres Biosystem entwickelt hat.
Hi Lorenz!

Und warum predigen wir dann Tag für Tag allen Newbies die Litanei von 4 - 6 Wochen Einfahrzeit, laut Nitritpeak kommt der Peak zw. 2. und 5. Woche. Wenn er in der 5. Woche kommt, ist er in der 6. vorbei - also betreiben wir mal im Interesse der Fische keine Zahlenfeilscherei. Sicher ist sicher!!!
 
Sponsor Mitteilung 18.07.2002   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.07.2002, 19:43   #12
Lorenz Ringeisen
 
Registriert seit: 03.09.2001
Beiträge: 2.238
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Thomas,

schon richtig, aber wenn der Nitritpeak in der 5. Woche kommt, wäre es wohl mehr als falsch in der 6. mit den besetzen zu beginnen. Das Einsetzen des Peaks, waren meine persöhnlichen Erfahrung und decken sich mit vielen anderen.

Ich meine ja nur das Anfänger verwirrt sein könnten, wenn sie hier lesen Nitritpeak kommt in der 4.-6. Woche, und woanderst dann lesen müssen man sollte noch 4 Wochen nach dem Peak warten bis man mit dem Besetzen beginnt.
Lorenz Ringeisen ist offline  
Alt 18.07.2002, 20:42   #13
Culinaria
 
Registriert seit: 08.07.2002
Ort: Erkelenz, NRW
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@ Ralf und natürlich Alle die sich beteiligen

Also mit dem Seratest hast du natürlich recht. Habe auf die Schnelle keinen JBL bekommen. Die Werte der Wasserleitung liegen fast identisch. (Unterschiede im PH = 6,9 und im KH = 7,1). Diese Werte habe ich mit einer Dennerle Digitalanlage gemessen, wenn sie stimmt.

Dann mal etwas in eigener Sache. Vielleicht hast du es schon zuvor gelesen das ich mehrere AQ`s hatte. Ich habe die Aquaristik unregelmäßig in den letzten 9 Jahren betrieben. Habe immer schnell die Lust daran verloren weil ich entweder umgezogen bin oder mir das AQ nicht mehr gefallen hat. Das sollte sich bei diesem Mal radikal ändern. Deswegen habe ich keine Kosten und Mühen gescheut mir meine Wunschanlage zusammen zustellen.

Um auf den Punkt zu kommen. Damals habe ich solche Sachen wie Nitrat, Nitrit, PH und Co nie beachtet. Meine Fische sind nicht gestorben und meine Pflanzen wuchsen auch. Ich habe relativ schlechtes Licht gehabt (org. Leuchtstoffe), normale Filter, einfachen Kies und und und.

Ich meine muß ich wirklich soooo vorsichtig sein ? Ich halte mir doch keine Unikate oder Diskus. Was mich im Moment stört ist, dass das AQ während der Einlaufphase so stark verdreckt wie es noch in keinem anderen Aq von mir vorgekommen ist. Gut, ich habe jetzt ein paar Hundert Liter mehr und sicherlich auch soviele Pflanzen das ich locker zwei Aq`s bepflanzen kann, aber was würdest du dazu sagen. Kann ich nicht mit ein paar Bodentieren starten, vielleicht reinigt sich das Becken etwas von selber. Morgen kommt die CO2 Anlage mit Mischbatterie. Ab dann regelt es sich doch leichter oder ? Es können sich doch dann keine Werte mehr verschieben! Die Anlage kontrolliert das Wasser alle paar Minuten und regelt es durch die Mischbatterie.


Gruß an Alle
Marcel
Culinaria ist offline  
Alt 18.07.2002, 21:25   #14
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,


> Deswegen habe ich keine Kosten und Mühen gescheut mir meine
> Wunschanlage zusammen zustellen.

Hääte nicht sein müssen, es geht auch preiswert - Stichwort oder derzeit Reizwort hier im Forum: Naturnahe Aquaristik.


> Ich meine muß ich wirklich soooo vorsichtig sein ?

Jein. Der Nitritpeak kommt mit sicherheit. Manche Fische überleben Werte von 1,6 mg/l, andere kippen Dir schon bei 0,3 mg/l aus den Latschen. Das ist nicht artabhängig, sondern eher von der individuellen Kondition = Gesundheit. Man sollte da eher lieber kein Risiko eingehen. Der Peak kommt, auch wenn sich Thomas und Lorenz grade streiten, nach eigenen Messungen bei neu eingerichteten Becken zwischen der 2. und 5 Woche. Den sollte man abwarten.



> Was mich im Moment stört ist, dass das AQ während der
> Einlaufphase so stark verdreckt wie es noch in keinem anderen
> Aq von mir vorgekommen ist.

Beschreibe das mal bitte genauer. Dreck gehört dazu und zwar auch zu Angfang in Mengen. Ich habe in jedem Becken, das ich neu einrichte, über 7-9 Monate einen massiven Mulmanfall, danach stabilisiert sich das alles von alleine. Nur warten können ist wichtig.



> . Kann ich nicht mit ein paar Bodentieren starten, vielleicht reinigt
> sich das Becken etwas von selber.

Dann nimm Diskus. (Achtung Scherz), denn die fressen tatsächlich Dreck unf Mulm.

Natürlich kannst Du mit ein paar Fischen starten. Einige Panzerwelse beispielsweise. Nur musst Du dann bereit sein:

a) täglich Nitrit zu messen und
b) sobald die Werte über etwa 0,5 mg/l steigen, heisst es 30-50 % Wasserwechsel täglich, bis der Peak vorbei.

Ich habe das leider in einem Becken erlebt und dieses nach 3 Wochen zu früh besetzt, In der 5. Woche kam der Peak und zwar heftig. Da habe ich bis zu 75 % des Wassers täglich gewechselt. Sie haben alle überlebt.

Du musst für ein funktionierendes AQ-Biotop nur eines haben: Geduld und viel Geduld. Je weniger Du zuerst in den Beckenparameter rumschraubst, d.h. je konstanter Du alles hälst, umso einfacher wird es und dann gibt es auch eine Garantie, das es klappt.


> Morgen kommt die CO2 Anlage mit Mischbatterie. Ab dann regelt
> es sich doch leichter oder ?

CO2 hat nichts mit Nitrit zu tun. Die sind unabhängig voneinander.
 
Alt 21.07.2002, 16:35   #15
Culinaria
 
Registriert seit: 08.07.2002
Ort: Erkelenz, NRW
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@ Ralf und Co

Das ist der Stand der Dinge:

Ich habe meine Wasserwerte die letzten Tage ständig kontrolliert. Um ganz sicher zu gehen habe ich auch eine Wasserprobe nach Aquatop in Aachen gebracht. (Für diesen Laden fahre ich ganze 90 Kilometer hin und zurück. Lohnt sich!!!)

Das sind die Werte:

PH: 6,6
GH: 6
KH: 2
No2: 0,1
No3: 6
Nh3/Nh4: 0
Leitwert: 310
O2: 54%

Ich habe mich also entschlossen mir Bodentiere zu holen. Es ging sich um den Mulm auf dem Boden und den Algenfäden an den Pflanzen. Was soll ich sagen !!! In nur einer Nacht haben 10 Amano Garnelen und 5 Rotkrabben ganze Arbeit geleistet. Das AQ sieht aus wie "geleckt".

Zum Futter habe ich mich auch beraten lassen. Ich benutze jetzt kein Flockenfutter mehr sondern Elos SV1 und Elos SVB. Das ist ein Futterkonzentrat welches ergibiger ist und das AQ nicht belastet.

Bin seeeeeehr zufrieden .

Also Leute !!! Ich kann den Laden von Anfang an nur empfehlen.
AQUATOP IN AACHEN. Hat auch eine Online Internet Seite.
Astreine Beratung und überwiegend Elos Produkte. Wer die Möglichkeit hat sollte einfach mal hinfahren. Da könnt ihr vom Fußboden essen.

Gruß Marcel
Culinaria ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen Erstbesatz, Alwe Archiv 2003 8 16.12.2003 09:33
Erstbesatz tschent Archiv 2003 14 18.11.2003 18:34
Erstbesatz ist drin was muß ich noch beachten Fragen,Fragen Kugler Archiv 2002 49 01.11.2002 14:13
Erstbesatz Daiserja Archiv 2002 6 18.04.2002 12:17
Erstbesatz! Danny Archiv 2001 1 11.08.2001 22:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:22 Uhr.