zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 15.07.2002, 19:12   #1
Culinaria
 
Registriert seit: 08.07.2002
Ort: Erkelenz, NRW
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Fragen zum Erstbesatz

Hallo Leute !

Ich möchte nur sicher gehen also frage ich folgendes:

Mein AQ läuft seit zwei Wochen ein. Ab wann kann ich Fische einsetzen. D.h. ich möchte erst einmal Bodentiere einsetzen. Das AQ ist ca. 420 Liter groß. Im AQ sind verdammt viele Pflanzen. Das Problem ist dass diese sog. Fadenalgen meine Pflanzen schmücken. Ok, die sind wohl normal und lassen sich relativ zügig entfernen. Aber der Boden sieht auch schon gut aus.

Reichen zwei Wochen bei so vielen Pflanzen ? Diese Woche noch kommt die CO2 Anlage. Kann es zu Problemen kommen wenn die Fische schon drin sind ?


Danke und Gruß Marcel :wink:
Culinaria ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.07.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.07.2002, 20:11   #2
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Fragen zum Erstbesatz

Zitat:
Zitat von Culinaria
Hallo Leute !

Ich möchte nur sicher gehen also frage ich folgendes:

Mein AQ läuft seit zwei Wochen ein. Ab wann kann ich Fische einsetzen. D.h. ich möchte erst einmal Bodentiere einsetzen. Das AQ ist ca. 420 Liter groß. Im AQ sind verdammt viele Pflanzen. Das Problem ist dass diese sog. Fadenalgen meine Pflanzen schmücken. Ok, die sind wohl normal und lassen sich relativ zügig entfernen. Aber der Boden sieht auch schon gut aus.

Reichen zwei Wochen bei so vielen Pflanzen ? Diese Woche noch kommt die CO2 Anlage. Kann es zu Problemen kommen wenn die Fische schon drin sind ?


Danke und Gruß Marcel :wink:
Hallo Marcel!

Geh bitte auf Nummer sicher. Irgendwann zwischen der 4. - 6. Woche kommt der Nitritpeak , klick auf das Wort und lies noch einmal aufmerksam. Vielleicht passiert es bei Dir schon in der 3. Woche, aber bevor der Nitritpeak (Dauer 5 - 7 Tage) nicht vorrüber ist sollten/dürfen keine Fische ins Becken.
 
Alt 15.07.2002, 22:41   #3
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Marcel, Hi Leute!

Ich erlaube mir, Deine PN hier der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen, weil ich denke, daß die die Fragestellung im Thread beantwortet werden soll/muß:

Zitat:
Hallo Thomas,

vielen Dank. Der Bericht war sehr interessant. Aber so ganz verstehe ich es nicht.

Also es ist klar das es ein Risiko sein kann. Es sei denn ich würde eine CO2 Anlage haben die den PH Wert nicht über 7 steigen lässt. Ok, die kommt aber wie gesagt erst ende dieser Woche. Ich meine ich kann warten, aber wie ist es mit den Veralgungen und dem Schnodder auf dem Boden? Ich liege aber doch damit richtig das Bodentiere dieses Problem in den Griff kriegen oder?

Was würdest du unternehmen bei solch einem Schmutz? Natürlich versteht es sich von selbst OHNE CHEMIE.

Gruß Marcel
P.S. Ich habe nämlich von CO² - Anlagen Null Ahnung! :wink:
 
Alt 16.07.2002, 08:37   #4
Ute Steude
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: nun...Remscheid
Beiträge: 2.383
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Marcel,
...erstmal möchte ich die Aussagen von Thomas nochmals untersteichen...warte auf alle Fälle noch mind. 2-3 Wochen ab!
So und nun zu deiner Frage:was für nen Schnodder meinst du denn da genau?Da du ja noch keine Fische im Becken hast,kann es sich doch höchstens um einige Algen u. abgestorbene/abgegangene Pflanzenteile handeln,oder?Die unschönen Pflanzenteile kannst du ruhig entfernen,das andere laß so wie es ist.Algen wirst du immer einige im AQ haben u. dies ist auch wünschenswert u. gut.Solange sie nicht überhad nehmen(genau wie Schnecken!).
Im Bodengrund siedeln sich mit der Zeit die für ein AQ wichtigsten Bakterien an;daher auch bitte nie einen "klinisch reinen" Boden - wenn du später einges an Mulm hast - laß ihn drin!
lediglich die gröbsten Dreckpartikel solltest du entfernen oder halt gelbe,kaputte Blätter abnehmen.
Wenn einige Blätter gelb oder löchrig weren sollten ist das meist auch nicht weiter tragisch.Sie werden bei den Händlern meist über Wasser(emers) gehalten u. müssen sich erst an die neuen Lichtverhältnisse u. ein Lben unter Wasser(submers) gewöhnen.
Dünge halt ab u. an (aber du willst ja mit CO2 düngen - sorry,sowas hatte ich noch nie gebraucht,da sag ich daher lieber nix zu!).

Wenn du dann deine Wasserwert genau beobachtest u. der Peak hinter dir liegt kannst du zum Wasser passende nach u. nach einsetzen,aber bitte im wöchentlichen Anstand immer nur eine Sorte!
Und nimm möglichst keine Tiere aus dem Handel - lieber von Privat (da sie oft aus antibiotikaverseuchten Massenzuchten kommen u. schnell erkranken).
Aber sobald du deine Wasserwerte kennst poste sie doch evtl. mal hier u. frag mal nach evtl. Besatzvorschlägen...von dem,was die so gefällt wird bestimmt was möglich sein?!
Also bitte bewahre noch ein bisserl Geduld! lg
Ute Steude ist offline  
Alt 16.07.2002, 09:08   #5
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

da hast Du was missverstanden.

> Also es ist klar das es ein Risiko sein kann. Es sei denn ich würde
> eine CO2 Anlage haben die den PH Wert nicht über 7 steigen
> lässt.

Ne, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Als erstes Produkt des Eiweißabbaus entsteht Ammonium. Ob dieses nun als Ammonium vorliegt oder als Ammoniak, ist pH Wert abhängig. Ist der deutlich über 7, liegt es vorwiegend als Ammoniak vor. Dieses ist fischgiftig.

Aus diesen beiden, also Ammonium / Ammoniak entsteht im ersten bakterien-Abbau-Schritt Nitrit -> dieses ist fischgiftig.

Ist der pH deutlich über 7 und Du setzt zu früh Fische ein, können sie Dir

a) am Ammoniak sterben
b) an Nitrit sterben.

Ist der pH unter 7, können sie Dir nur an

a) Nitrit sterben.

Aber egal, sterben tun sie so oder so. Daher, besorge Dir den Nitrit Test von JBL (so langsam sollten wir mal um Prozente mit der Firma feilschen, so oft, wie wir diese Test empfehlen) und miß einfach den Nitritwert. Irgendwann zwischen der 2.-5. Woche steigt der an, um dann nach ein paar Tagen wieder zu fallen. Danach ist Fischbesatz langsam möglich.



> Ok, die kommt aber wie gesagt erst ende dieser Woche. Ich
> meine ich kann warten, aber wie ist es mit den Veralgungen und
> dem Schnodder auf dem Boden?

Egal, läßt sich mit oder ohne CO2, mit oder ohne Fische nicht vermeiden und gehört dazu in der Einlaufzeit, die bis zu einem Jahr dauert. Auch wenn man schon Fische drin hat und es nicht glauben will. Algen kommen und Algen. Und lass diesen Schnodder auf dem Boden um Gottes Willen drin, der ist voller wichtiger Bakterien.


> Ich liege aber doch damit richtig das Bodentiere dieses Problem
> in den Griff kriegen oder?

Nö, schaffen sie meist nicht.


> Was würdest du unternehmen bei solch einem Schmutz?

Nichts.


> Natürlich versteht es sich von selbst OHNE CHEMIE.

Wasserwechsel, Wasser ist aber Chemie. Ohne diese Mindestchemie geht es nicht. :lol:
 
Alt 16.07.2002, 09:23   #6
Jetii
 
Registriert seit: 17.01.2002
Ort: Passail/Graz
Beiträge: 1.248
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Marcel

bitte nimm dir das von ralf und den anderen zu herzen und warte den n.peak ab.

habe einfach geduld, du wirst es nacher bereuen, wenn du keine geduld aufbringst. :wink:

Hallo ralf

Zitat:
Zitat von RR
Daher, besorge Dir den Nitrit Test von JBL (so langsam sollten wir mal um Prozente mit der Firma feilschen, so oft, wie wir diese Test empfehlen)
Auf einer seite natuerlich logisch und gut (ich denke jbl wuerde vielleicht sogar darauf eingehen, in form von sponsering), auf der anderen seite wuerde dann nicht die objektivitaet verloren gehen?

ich hoehre es schon:
-- JBL bezahlt euch ja, daher empfehlt ihr ihn so oft ---
Jetii ist offline  
Alt 17.07.2002, 21:37   #7
Culinaria
 
Registriert seit: 08.07.2002
Ort: Erkelenz, NRW
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@ Alle

Erst einmal danke an euch ! Das hilft mir wirklich sehr. Ich habe schon viele AQ`s gehabt und wieder die Lust daran verloren weil ich es wohl nicht richtig gemacht habe.

Das soll sich ändern. Aus diesem Grund habe ich mir ja so ein großes AQ anfertigen lassen und nicht an der elektrischen Anlage gespart, wie auch Pflanzen und Bodengrund.

Ich werde mir morgen wirklich einmal einen Test für Nitrit/Nitrat und PH/KH/GH besorgen. Ich werde euch die Messungen posten. Später einmal wenn meine Kamera wieder funktioniert gibt es auch mal ein Bild vom Ganzen.

Ach ja, ich habe es nicht eilig. Es geht sich nur um den Mulm und die veralgten Scheiben die mich ein wenig beunruhigen.

Vielleicht ist der Test morgen ja gut ? Also ich habe wirklich alles daran gelegt das Becken zu begrünen. Ich habe ca. 200 Euro für Pflanzen ausgegeben. Vielleicht daher der ganze Schmutz?

Übermorgen kommt dann noch die "Pflanzenstütze" CO2 und PH Regulierung. Ich denke mal das ist ganz ok. Der PH wert wird dann elektronisch gesteuert.


Gruß Marcel
Culinaria ist offline  
Alt 18.07.2002, 17:11   #8
Culinaria
 
Registriert seit: 08.07.2002
Ort: Erkelenz, NRW
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Leute !

Wie versprochen hier die frisch ermittelten Werte:

PH = 6,5

Nitritwerte: NO2-N = < 0,1 mg/l
NO2 = < 0,3 mg/l

Nitrat = 5 mg

KH = 7°

Und?!? Die Werte sehen doch ganz gut aus, oder? :P Ich meine dafür das das AQ erst 2,5 Wochen läuft. Vielleicht machen das doch die vielen vielen Pflanzen.

Habe ich das schlimmste überstanden oder kann es dennoch umkippen? :-?

Gruß Marcel
Culinaria ist offline  
Alt 18.07.2002, 17:19   #9
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

wichtig wären zum Vergleich auch die Leitungswasserwerte.

Der Nitritwert sagt so noch gar nichts aus, sondern nur, daß er derzeit unterhalb von 0,3 mg/l liegt, ich nehme an, Du verwendest den Sera Test.

Dieser Wert wird noch ansteigen und dann wieder fallen, miss diesen Wert jetzt täglich und füttere das Becken täglich mit einer kleinen, fein zerriebenen Prise Trockenfutter an.
 
Alt 18.07.2002, 17:39   #10
Lorenz Ringeisen
 
Registriert seit: 03.09.2001
Beiträge: 2.238
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Fragen zum Erstbesatz

Hi Thomas,
Zitat:
Geh bitte auf Nummer sicher. Irgendwann zwischen der 4. - 6. Woche kommt der Nitritpeak , klick auf das Wort und lies noch einmal aufmerksam.
Also da muss ich jetzt wiedersprechen, in der 4-6 Woche ist der Nitritpeak meist schon verflogen, ich hab bisjetzt in 3 Becken die Erfahrung gemacht, dass der Peak immer in der 1.-2. Woche auftritt, in der 3. konnte ich schon kein Nitrit mehr messen.

Wenn der Peak wirklich erst in der 4.-6. Woche auftreten würde, wäre es ja falsch schon mit dem besetzen zu beginnen das sich noch kein sicheres Biosystem entwickelt hat.
Lorenz Ringeisen ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.07.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen Erstbesatz, Alwe Archiv 2003 8 16.12.2003 09:33
Erstbesatz tschent Archiv 2003 14 18.11.2003 18:34
Erstbesatz ist drin was muß ich noch beachten Fragen,Fragen Kugler Archiv 2002 49 01.11.2002 14:13
Erstbesatz Daiserja Archiv 2002 6 18.04.2002 12:17
Erstbesatz! Danny Archiv 2001 1 11.08.2001 22:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:16 Uhr.