zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.07.2002, 02:38   #1
schneckchen
 
Registriert seit: 28.04.2002
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Guppy mit roten Flecken

Hallo zum zweiten,

nachdem Wochen lang ruhe war kommt ein "Ding" nach dem anderen.
Habe vorhin bei meinen einen Guppy kleine rote Flecken entdeckt.
Habe schon in Büchern nachgeschaut und nichts gefunden. Nur über weiße Pünktchen.
Kann mir vielleicht jemand weiter helfen?
Was könnte das sein?Und was sollte ich machen?
Wasserwechsel mach ich alle 2-3 Tage
54l Becken,

Wasserwerte stabil.
Nitrat 25-50
Nitrit 0
GH 6
KH 3
pH 7


Besatz
5 Otis
8 junge Guppys
2 Apfelschnecken
2 Pupurprachtbarsche
Gruß Schneckchen
schneckchen ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.07.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.07.2002, 06:06   #2
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Schneckchen!

Möglichkeiten beim Guppy:

1) Der Guppy wurde von den Purpurprachtbarschen gebissen, diese stehen nämlich in Deinem AQ mit netto höchstens 45 l Wasser unter permanten Stress. Sie bilden Reviere von 60 cm und haben somit in einem 60er AQ mit anderem Besatz nichts zu suchen.

2) Guppys benötigen deutlich härteres Wasser, das weiche Wasser kann die Tiere auf Dauer anfälliger gegen alles Mögliche machen.

3) Der Guppy stammt aus 'ner Antibiotika - Immunzucht vom Handel!?!

4) Die PPB haben vielleicht auch Deinen Schleierschwanzguppy in den Filter gejagt, was mir sehr wahrscheinlich klingt.

P.S. Dann würde ich gern wissen, was nun mit dem Guppy-Filter-Thread strumpfhosentechnisch wird, eine Rückmeldung an die Helfer ist nämlich für nachträgliche Leser sinnvoll. Stell Dir vor, es ginge um Krankheit und irgendjemand hätte im Laufe des Threads eine neue Heilmethode vorgeschlagen - wie sollen die anderen Leser erfahren, ob es wirkt.
 
Alt 18.07.2002, 08:48   #3
Jetii
 
Registriert seit: 17.01.2002
Ort: Passail/Graz
Beiträge: 1.248
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

wie sehen die roten flecken genau aus?
Jetii ist offline  
Alt 18.07.2002, 11:40   #4
schneckchen
 
Registriert seit: 28.04.2002
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Also es sind auf beiden Seiten ganz kleine Pünktchen.
Flossen sind in Ordnung ansosten auch keine weiteren Merkmale.
Hat sie erst siet gestern.

Ich schließe aus das es von den Pupurprachtbarschen kommt.
Die sind sehr friedlich und die Guppys halte ich schon ein halbes Jahr dadrinen.Ich glaube auch nicht das man wenn ein Fisch gejagt wird er rote Pünktchen am Körper bekommt.
Kommen aus eigener Zucht.

Habe 3 Becken und nirgendwo hab ich mit dem PPB Probleme.
Nochnicht einmal beim eindringen in Ihr Revier, jagen die Andere.

Naja erstmal weiter beobachte...


Gruß Schneckchen 8)
schneckchen ist offline  
Alt 18.07.2002, 13:08   #5
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Namenlose,

ich stimme Dir zu, daß es die Pelviachromis pulcher wohl nicht sind, zumal die Flossen ja keine Schäden aufweisen. Wie ist denn das übrige Verhalten des Fisches? Klemmt er die Flossen? Zeigt er andere Symptome des Unwohlseins? Schubbert er sich häufig an der Einrichtung? Wenn nicht, dann würde ich auch vermuten, daß er sich irgendwo eingeklemmt und selber unter Erleidung von "Schürfwunden" wieder befreit hat (was ein Satzkonstrukt ).

@Thomas: Zugegeben, Pelviachromis pulcher in 40 ltr netto ist nicht optimal, aber es ist machbar. Wenn der Beibesatz sich in Grenzen hält (und das tut er m.E. hier), dann kann man es machen. Die Einrichtung muß den Guppies halt ne Chance zum Verstecken bieten (viele Pflanzen), dann gibt es keine ernsthaften Probleme. Die P. pulcher sind nur während der Brutzeit aggresiver und mit Versteckmöglichkeiten kann man diese Aggression abfangen.

Aber: Nicht falsch verstehen!! Auch ich empfehle 80 cm Becken für den Purpurprachtbarsch! (Ist für diejenigen, die solche Aussagen gerne fehlinterpretieren. )
Ralf L. ist offline  
Alt 18.07.2002, 13:28   #6
Ute Steude
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: nun...Remscheid
Beiträge: 2.383
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
...versuch doch bitte die Punkte noch besser zu beschreiben u. ich würde dir auch raten den Fisch wenn mögl. erstmal separat zu setzen.

Geh mal im netz auf die Suche nach ff. Krankheiten(1. rote Pümktchen,die wie Einstiche aussehen= Fischlauskrankh.oder 2. rote Knötchen= Lymphocystiskrankh.) u. lies dir dazumal diverse Seiten durch,evtl. könnte es eine davon sein.
Aber vorerst bitte keinerlei medis,sondern höchstens verstärkter WW,um die Qualität zu optimieren u. auf weitere Auffälligkeiten beobachten.Dann poste wieder,lg
Ute Steude ist offline  
Alt 18.07.2002, 22:30   #7
schneckchen
 
Registriert seit: 28.04.2002
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo alle zusammen!

Es sind halt winzige rote Pünktchen.Auf einer Seite ca.6-7 auf der Anderen ca.4-5.
Sind nicht mehr und nicht weniger geworden.
Verhalten: Normale Atmung,Flossen alle in Ordnung,schwimmt wie die Anderen ganz normal durchs Becken.
Versteckmöglichkeiten gibs genug.Becken ist zu 80% bepflanzt.

Ute,danke für den Tip,werde gleich mal schauen ob ich da was finde.

Gruß Schneckchen
schneckchen ist offline  
Alt 19.07.2002, 11:31   #8
marko.h
 
Registriert seit: 19.02.2002
Ort: Braunschweig
Beiträge: 233
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo schneckchen!!


Ich habe mich mal im Internet nach diesen Punkten umgeschaut, aber leider auch nichts darüber gefunden.

Ich kann dir nur raten häufig Wasserwechsel zu machen, damit du eventuell vorhandene Erreger aus dem Wasser bekommst.

Wenn dein Guppy ansonsten keine auffälligen anzeichen zeigt, könnten es ja auch kleine Farbfehler auf seiner Haut sein.

EInfach mal abwarten, solange es nicht schlimmer wird und es auch kein anderer bekommt, wird es wohl nichts schlimmes sein.

Aber vielleicht weiß ja wer anderes noch was dazu!


Tschüß Schneckchen :-kiss

Marko
marko.h ist offline  
Sponsor Mitteilung 19.07.2002   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer hat Erfahrungen mit den Roten Mangrovenkrabben??? sven12345 Archiv 2004 3 25.01.2004 13:10
Kaisersalmler mit roten Flecken, schnappt nach Luft McDuff Archiv 2004 1 21.01.2004 18:29
Jungfisch vom Roten von Rio Anni Archiv 2003 2 11.01.2003 10:28
Knolle der Roten Tigerlotus LAEP Archiv 2002 9 19.02.2002 01:26
Sterben der Roten Nashorngarnelen Andre&Jacqueline Archiv 2002 8 05.02.2002 17:15


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:54 Uhr.