zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.07.2002, 15:30   #11
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo alle!

Hallo Ralf, du hast dem bartellosen Cory also doch ne Chance gegeben :-kiss ! Hätt ich auch gemacht!

Hoffentlich kommen Christophs Cory wenigstens halbwegs wieder hin, auch wenn sie dann nicht mehr so hübsch sind.
Nachwuchs wird dann wohl kaum mehr möglich sein oder? Denke dabei an die eingeklemmten Barteln des Weibchens bei der Paarung.

Liebe Grüße
Amazon
Amazon ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.07.2002   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.07.2002, 15:40   #12
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Amazon,

ich bringe kein Tier nur deshalb um, weil es ein paar morphologische Defekte hat. Wenn das Tuier bei mir dann noch gut leben kann, reicht mir das. Das ist der feine Unterschied zwischen reiner Biologie und eben Tierliebe.

Ich bin zwar recht skrupellos, wenn es um Fischkrankheiten geht, dabei aber eher nicht.

Was die Fortpflanzugn angeht, so würde ich die auch bei bartelamputierten Männchen nicht ausschließen, bei Weibchen eher schon. Aber egal wie, die Tiere sind und bleiben geschädigt für ihr Leben.
 
Alt 20.07.2002, 16:04   #13
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Aloha again!

Ralf, das seh ich ebenso - besonders, wenn geschädigte Tiere agil sind und gut fressen. Ich denk, man kann auch so noch Freude an den Kerlchen haben. Mh - ich dachte ja an das / die evtl. Weibchen - würde partielles Nachwachsen der Barteln genügen?

Zumindest wärs interessant, zu erfahren, ob jemand damit Erfahrungen hat.

Liebe Grüße
Amazon
Amazon ist offline  
Alt 20.07.2002, 16:15   #14
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Amazon,

da muß ich derzeit passen. Bei mir haben sie zwar schon mehrfach abgelaicht, da ich aber in dem gleichen Becken eine räuberische Meute von Thayeria boehlkei pflege, kann ich dazu nichts sagen. Nur den bartelamputierten habe ich beimn Ablaichen nicht beobachtet.
 
Alt 20.07.2002, 19:04   #15
Christoph M.
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: Darmstadt
Beiträge: 311
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo mal wieder,

ich möchte nur kurz den aktuellen Stand der Dinge schildern:
Ich habe mir im Baumarkt feinen Quarzsand besorgt und bin gerade beim Bodengrundwechsel. Die Fische befinden sich in einer großen, innen ganz glatten Kunststoff-Wanne mit einer Sandschicht, einer Mooskugel und ein paar Vallisnerien. Bisher sind keine Verluste zu beklagen.

Irgendwie habe ich selber ein ziemlich schlechtes Gewissen, aber am meisten ärgere ich mich über meinen – von nun an EHEMALIGEN – Händler. Bei der Einrichtung des Beckens habe ich ihm extra gesagt, dass ich u.a. Panzerwelse halten will. Ich wollte dann feinen Sand als Bodengrund, aber er meinte, der könne leicht klumpen und würde faulen, und ich solle lieber diesen oben abgebildeten groben Sand nehmen. Ich hab' ihn dann extra nochmal gefragt, ob der nicht für die Panzerwelse zu grob sei, aber er meinte, das wäre schon in Ordnung. Was macht man da als AQ-Neuling? Man vertraut dem „Fachmann“ ... Toll und jetzt stehe ich da und fühle mich ein wenig wie ein Tierquäler!

Auf jeden Fall werde ich jetzt alles tun, damit es den Corys hoffentlich wieder besser geht. Meine „Wuselfraktion“ ist mir nämlich ganz schön ans Herz gewachsen!

Danke nochmals für die Hilfe. Ich werde Euch über das Befinden der Corys auf dem Laufenden halten.

Christoph.
Christoph M. ist offline  
Alt 20.07.2002, 19:24   #16
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Huhu Christoph!

Gut gemacht! Schön, dass du dich kümmerst :-kiss *froit sich sehr.
Den Fehler kannst halt nicht wieder gutmachen - abers Beste für die Beteiligten draus machen. Hauptsache, der Sand is nun da und die Corys können umziehen.
Ich find Corydoras sind eine der niedlichsten Arten, Wuselfraktion passt wunderbar :lol:
Ich bin gespannt, inwieweit sie sich erholen - wird vermutlich ne ganze Weile dauern (wo is n Nr. 6 nun abgeblieben?).
Solltest du beide Geschlechter haben und sich irgendwann ne Paarung abspielen, bitte unbedingt dran denken, das mitzuteilen.

*Daumen drückt

Liebe Grüße
Amazon
Amazon ist offline  
Alt 20.07.2002, 19:54   #17
Gia
 
Registriert seit: 14.07.2002
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Ich habe auch 5 Corydoras trillineatus. Der Bodengrund besteht auch aus Kies. Nun habe ich eure Beitrage gelesen und frage mich und euch nun. Wäre es nicht am besten, wenn ich gleich am Montag Quarzkies für die Leopardenwelse kaufe?? Ihre Barteln sind alle noch dran. Besser wenn ich jetzt noch vorbeuge, als wenn später das gleiche Problem wie bei Christoph auftritt, oder??

Wenn ich den Kies gegen Sand austausche, wie mache ich das am besten?? Fische in ein extra Becken kurz umsetzen?? Oder einfach rüberstreuen? :-?
Gia ist offline  
Alt 20.07.2002, 20:27   #18
Christoph M.
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: Darmstadt
Beiträge: 311
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Amazon
... (wo is n Nr. 6 nun abgeblieben?) ...
Nr. 6 lebt!!! Ich hoffe, das bleibt so ...

@ Gia:
ich habe bei mir den allergrößten Teil des alten Bodengrundes entfernt - Drüberstreuen würde ich nicht empfehlen. Pflanzen und Fische habe ich natürlich vorher umquartiert ...

Christoph.

P.S.: Ich bin echt froh, dieses Forum gefunden zu haben und werde in Zukunft nicht mehr auf irgendwelche Verkäufer hören ...
Christoph M. ist offline  
Alt 20.07.2002, 20:36   #19
Gia
 
Registriert seit: 14.07.2002
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Christoph!

Danke für deine schnelle Antwort. Dann werd ich den Kies am Montag austauschen und die Fische daweil umsetzen.

Danke! :-kiss
Gia ist offline  
Alt 20.07.2002, 21:47   #20
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Huhu Christoph!

Das freut mich aba, das No6 wieder aufgetaucht is!

Liebe Grüße und Gute Nacht euch allen!

Amazon,
die echt froh is, dass Christophs Corydoras alle noch da sind.
Amazon ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.07.2002   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme mit neuen Corydoras Leucomelas. Swordfish100 Archiv 2009 13 10.01.2009 19:58
Probleme mit Corydoras Habrosus Claus Archiv 2004 21 21.01.2004 15:33
Probleme bei Zucht von Corydoras sterbai Henning02 Archiv 2002 17 25.10.2002 14:02
Probleme mit Corydoras trilineatus Jetii Archiv 2002 1 06.08.2002 13:01
Hat auch jemand EHEIM 2008, der macht Probleme Karina Archiv 2002 4 08.01.2002 21:14


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:59 Uhr.