zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.07.2002, 21:02   #1
Christiane2
 
Registriert seit: 22.11.2001
Ort: Wipfratal
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Steinaufbauten im Malawibecken???

Hallo

1.Welche Steine kann ich für Steinaufbauten im Malawibecken benutzen?? :-? Ich möchte Mbunas halten und suche die richtigen Steine. Ich habe gelesen, da sie an den Steinen Algen abfresen sollten die Steine eine glatte Oberfläche haben.Könnte ich Flußgestein nehmen?Das ist rund und glatt.
2. Wie gekomme ich halt in die Höhlenaufbauten. Aq-Silikon oder wie geht das sonst?
Ich hoffe Ihr könnt helfen.

Danke schon mal

Christiane
Christiane2 ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.07.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.07.2002, 21:57   #2
Eros
 
Registriert seit: 30.08.2001
Ort: Winsen/Aller
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
Lochgestein eignet sich sehr gut zum einrichten eines Malawiseeaquariums.

Nimm am besten Aquariumsilikon zum verkleben der Steine.Wenn du die Steine allerdings so hinbekommst dass sie Einsturzunfähig sind,benötigst du kein Aquariumsilikon

Weitere Infos hierzu auf meiner Homepage:www.malawisee.com
Eros ist offline  
Alt 21.07.2002, 22:24   #3
Lorenz Ringeisen
 
Registriert seit: 03.09.2001
Beiträge: 2.238
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Eros,

du bist Oliver? Oder doch Katja?

Oder warum "meine Homepage"?

Wie gehts eigentlich deinen Feuerschwänzen :-? Man hat garnichts mehr gehört.
Lorenz Ringeisen ist offline  
Alt 21.07.2002, 22:33   #4
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Christiane,

ich habe Lochgestein (Kalkstein) in meinem Becke Die Aufbaute halten ganz gut ohne Silikonverklebung. Aber was wichtig ist: Setze die Steinaufbauten auf Styroporunterlagen und bringe dann den Sand erst ei Malawis graben nämlich gerne; nicht dass sie die Aufbeuten unterhöhlen und dann das ganze einstürzt.
Gast ist offline  
Alt 22.07.2002, 18:31   #5
Christiane2
 
Registriert seit: 22.11.2001
Ort: Wipfratal
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke Danke Danke an alle!!

Was ist mit Flußgestein?? das ist schön glatt und sieht auch nicht schlecht aus.
Und kostet nichts!!

Christiane
Christiane2 ist offline  
Alt 22.07.2002, 18:34   #6
Kronkalonka
 
Registriert seit: 23.06.2001
Ort: München
Beiträge: 247
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
bei Malawi-Becken kannst du prinzipiell jede Steinart verwenden; Nur darf kein Eisen oder Ähnliches eingeschlossen sein. Ansonsten ist alles ok, was nich ZU scharfkantig ist...
Geh nach dem Auge und dem Geldbeutel,
Gruß,
Severin
Kronkalonka ist offline  
Alt 22.07.2002, 19:57   #7
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich weiß nicht, wer auf diese Idee mit den Lochsteinen gekommen ist. Die Dinger sind nun wirklich eher schlecht zu gebrauchen, weil sie zu massiv sind und zu wenig Höhlen bieten. Der einzige Vorteil, den sie haben, ist daß sie im Zooladen zu bekommen sind (für viel Geld, dafür muß man nicht in den Baumarkt fahren) und daß sie mit ihrem Kalk den pH im alkalischen Bereich halten.

Ich habe die besten Erfahrungen mit etwa 5 cm dicken Platten aus Silikat-Sandstein gemacht. Die liegen bei uns in den Bächen herum, sind relativ gleichmäßig, glatt und gut zu bearbeiten.

Ich habe eine dünne Styroporplatte ins leere Becken gelegt und mit diesen Platten 2 Türme mit vielen unabhängigen Höhlen gebaut, die frei standen und bis an die Wasseroberfläche reichten. Das hatte folgende Gründe:
- Die Revierbesitzer mussten sich um ihre Reviere (jeweils einer der Türme) wirklich kümmern, sie konnten nicht mit einem Blick ihr gesamtes Revier überwachen. Dadurch habe ich die Aggressionen dämpfen können.
- in einem vergleichsweise kleinen 120 cm-Becken waren 2 Reviere für 2 dominante Männchen möglich (natürlich gabs regelmäßig Zoff)
- die Steinplatten waren so glatt, daß die Tiere ihrer natürlichen Nahrungsaufnahme folgen konnten, in dem sie die Steine nach Mbuna-Art abgeweidet haben, teilweise stundenlang systematisch.

Die natürlichen Steine im Malawi- und Tanganijkasee sind übrigens Ergußgesteine, also vulkanischen Ursprungs. Es handelt sich aber eher um Steine wie Gneis oder Granit oder Basalt (alle hervorragend fürs Aquarium geeignet) als um diese Gaslava, die für Aquarien immer verkauft wird und die im Endeffekt nur zu Verletzungen bei Aquarianern und Fischen führt.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 22.07.2002, 20:42   #8
Stan
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 576
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

@Tobias

Lochgestein verrucht nicht und das ist ein großes Vorteil.

Gruß Stan
Stan ist offline  
Alt 22.07.2002, 20:58   #9
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Stan,

es tut was nicht?

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 22.07.2002, 22:06   #10
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Tobias,

auch Lochgestein kann man so aufschichten, dass viele Höhlen entstehen :wink:. Auf meinen Lochsteinen ist mittlerweile ein dichter Aufwuchsteppich gewachsen, der regelmässig abgeweidet wird. Da man es im Zooladen kaufen muss, ist es ziemlich teuer, da hast Du Recht. Aber oftmals wird es auch auf Börsen günstig angebote

Deine Idee mit den Türmen aus Steinplatten finde ich sehr interessant; werde ich mir merken, wenn ich ´mal mein Becken neu einrichte.
Gast ist offline  
Sponsor Mitteilung 22.07.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
malawibecken? davidwnrw Archiv 2004 3 06.01.2004 11:12
Steinaufbauten Franz K. Archiv 2003 15 15.08.2003 10:59
Malawibecken 150*50*50 HEINZ THOMAS Archiv 2002 6 12.10.2002 21:45
Künstliche Steinaufbauten?! Toby Archiv 2001 2 17.11.2001 17:09
malawibecken swen Archiv 2001 3 18.07.2001 00:22


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:49 Uhr.