zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.07.2001, 00:12   #1
Teddy
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Hamburg
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich hatte vor, mir ein neues Becken zu kaufen.(130*60*60)Bei einen AQ-hersteller hatte ich auch ein Superangebot(850 DM komp.). Um mich abzusichern rief ich den Statiker meines Vermieters an.
Tja und da bekam ich die schlechte Nachricht!

[Der Boden ist ein Betonboden mit schw. Estrich.]

Und Lasten über 150kg/m2 gestatten sie nicht, da sie angst haben das der Estrich bricht! Auch der Hinweis das die Lasten voll auf die 130*60 verteilt werden, brachte nichts.
150kg/m2 bei 130*60 sind 115kg!!
Also ein Becken unter 80l!
Was für ein Quatsch!!!
Der Boden hält viel mehr.
Aber das Becken darf ich dennoch nicht aufstellen! Und es ärgert mich tierisch.

Naja wollte nur mal mein Frust loswerden.

Gruß Teddy

Teddy ist offline  
Alt 26.07.2001, 02:27   #2
MAIK13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo.
also ich habe meinen vermieter nie gefragt..
ich war mir halt sicher das der boden hält.
ich meine sogar der kann das gar nicht verbieten..
aber ich bin mir nicht sicher.
aber wenn der statiker meint das hält nicht dann wird er ja irgendwie recht haben. und wenn du so sicher bist das das hält stell es einfach auf. aber wenn es nicht hält kriegst du ganz viele probleme. also das risiko mußt du abwägen. es soll auch nicht irgendwie böse oder beleidigend gemeint sein, wollte dir nur mal meine gedanken mitteilen.

bis dann


maik
 
Alt 26.07.2001, 02:42   #3
Klabund
 
Registriert seit: 20.06.2001
Beiträge: 769
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Der Vermieter kann es schon verbieten, aber nur wenn es einen triftigen Grund gibt (wie hier mit der Deckenbelastbarkeit).
Ansonsten dürfen sämtliche Tiere, die in Käfigen, Aquarien oder Terrarien gehalten werden selbst dann in der Wohnung sein, wenn im Mietvertrag ausdrücklich steht das das halten von Tieren verboten ist. Und dies unbegrenzt aber nur wenn von den Tieren keine Belästigung oder Gefahr (hier durch die Decke oder durch Giftschlangen etc.) ausgeht.
Ich hab meine neue Vermieterin noch garnicht gefragt was sie zu meinem 150cm Aquarium und dem Parkettboden sagt... :grin:

_________________
Aquaristik Linkliste Forum
Click the image to open in full size.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Klabund am 2001-07-25 21:43 ]</font>
Klabund ist offline  
Alt 26.07.2001, 04:28   #4
hdo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Teddy,
wer fragt hat verloren! 150 kg/m2 -ist ja ein echter Schwaben-Estrich. Entspricht aber der geforderten Mindest-Belastbarkeit nach DIN soundso. Da dürfte man eigentlich kein Bücherregal draufstellen. Ich habe nicht gefragt (schlappe 600kg), aber 3 dicke, 3m lange Balken zur Druckverteilung "untergelegt".
Gruß
Dirk O.
 
Alt 26.07.2001, 05:16   #5
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Teddy


Wenn so ein Becken erst mal steht sieht man das Gewicht nicht :wink:

Versichere dich ordentlich damit im Falle eines Falles jemand garantiert zahlt und frag dein Vermieter beim nächsten mal nicht mehr :wink:

Gruß
Frank M

 
Alt 26.07.2001, 11:54   #6
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Frank M,
kannst Du eine Aquarienschadenversicherung empfehlen, oder gilt die Zusatzklausel "Aquarienwasser=Leitungswasser"? Ist bestimmt allgemein interessant.
Gruß Katharina
kuki ist offline  
Alt 26.07.2001, 14:14   #7
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Kuki

Ich kann dir keine AQ Vers. empfehlen.

Haftpflicht und Hausrat sollten reichen so ist es zumindestens bei mir.


Gruß
Frank M
 
Alt 26.07.2001, 16:11   #8
Teddy
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Hamburg
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ja nun habe ich leider schon gefragt.

In der DIN 1055 steht, dass bei Massivböden eine Belastung von 500kg ohne Nachfrage stattfinden kann.

In den meisten Hausratsversicherungen ist das AQ schon mit drin, einige machen Begrenzungen in der Literzahl andere nicht, da muss man nachfragen!

Ich kann doch nicht einfach das Becken aufstellen, denn wenn der Estrich wirklich bricht dann ist die Kacke am dampfen!

Das einzige was ich jetzt noch machen kann ist, ein Externen Staiker kommen zu lassen, der sich mit AQ´s auskennt.
Und ich glaube nicht das so einer in Hamburg zu finden ist.

Teddy ist offline  
Alt 26.07.2001, 16:40   #9
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
kuki schrieb am 2001-07-26 06:54 :
Hallo Frank M,
kannst Du eine Aquarienschadenversicherung empfehlen, oder gilt die Zusatzklausel "Aquarienwasser=Leitungswasser"? Ist bestimmt allgemein interessant.
Gruß Katharina
Hi, Katharina

frag doch mal Roman aus SG; der ist Experte in diesem Gebiet!

Gruss, Roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 26.07.2001, 17:00   #10
Teddy
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Hamburg
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Habe jetzt mit 5 Statikern gesprochen
alle sagen es hält, also nochmal zum Vermieter!

Wünscht mir glück!

Teddy
Teddy ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:59 Uhr.