zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 30.07.2002, 12:03   #1
AndyN
 
Registriert seit: 30.07.2002
Ort: Mittenwald
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard pH und kH bei Neueinrichtung

Hallo an alle,
ich habe mir nach längerer Zwangspause (zu kleine Wohnung) ein neues Aquarium mit 180l Inhalt gekauft. Das leitungswasser hat folgende Werte:
pH 7,5
kH 10 dH
GH 10 dH

Da ich vorhabe ein Südamerikabecken einzurichten, müsste ich demnach mein Wasser zusätzlich behandeln, um die kH auf etwa 5 und den pH-Wert auf etwa (!) 6,7 zu bekommen.
Meine prinzipielle Fragen sind nun:
-können sich generell in den ersten Wochen des Einlaufens die Wasserwerte verändern, also das Wasser etwas weicher und saurer werden?
-sollte ich vorerst versuchen mit Torf im Wechselwasser die WW hinzubekommen oder denkt ihr, dass ich um eine UOA nicht herumkommen werde?
Fische werde ich natürlich noch lange nicht einsetzen, an CO2 Düngung denke ich auch nicht und welche Fische ich einsetzen werde, entscheidet sich erst, wenn das Aquarium mit WW eingefahren ist.
Gruß, Andreas
AndyN ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.07.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.07.2002, 13:11   #2
kai havaii
 
Registriert seit: 01.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 999
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo andreas!

willkommen im forum!
zu deiner frage: probieren geht über studieren, würde ich sagen! wirst ja selber feststellen, wie weit du mit torffilterung kommst. :roll:

wenns nicht reicht, na ja, dann ist eine uoa doch keine schlechte investition.

tschüssi, kai
kai havaii ist offline  
Alt 30.07.2002, 23:30   #3
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, Andreas!

In der Regel sinkt das SBV ("KH") während des laufenden Betriebes nicht.

Ausnahmen:

Torffilterung (naja, das Torfsäcklein sollte allerdings nicht im Filter stecken) - positiv
Moorkienwurzel, die Huminsäuren abgibt - positiv
Salpetrige Säure, entstanden durch unzureichenden "Stickstoffabbau" - gefährlich!

Wasseraufbereitung mit Torf soll bei deinen SBV ("KH")-Werten wirtschaftlich sein, es kommt auch den Pflanzen zugut. Letztendlich musst Du das aber selbst ausprobieren, suche mal über die Suchefunktion hier nach "Torfboy"!

Was mich aber stutzig macht in deinem Posting, ist: KH gleich hoch wie GH !!! Das klingt nach Wasserenthärtungsanlage im Haus. Schau doch mal hier rein: http://www.zierfisch-forum.de/phpbb/...ic.php?t=20025

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 31.07.2002, 09:10   #4
AndyN
 
Registriert seit: 30.07.2002
Ort: Mittenwald
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für die Antworten!
Hatte auch schon vor am Anfang (natürlich ohne Fische) erstmal mit Torf rumzuprobieren.
Roland: Ich werde daraus nicht ganz schlau, hat so eine Anlage einen negativen Effekt oder verändert sie nur die kH, weil sie irrtümlich was falsches misst. Wo steht normalerweise so eine Anlage, oder muss ich da erst meinen Vermieter bzw. Wasserwerk fragen? Wäre dann, falls so eine Anlage im Haus installiert ist, eine UOA angebracht?
Gruß Andreas
AndyN ist offline  
Alt 31.07.2002, 09:49   #5
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, Andy!

Die herkömmlichen Anlagen funktionieren so wie die allseits bekannten Britta-Teewasser-Filter:
Das Wasser fliesst durch das Substrat mit dem Austauscherharz. Dort (völlig unwissenschaftlich geschrieben ) hängen sich die Calzium-Ionen in die Substanz ein und dafür wird Natrium freigesetzt. In Deinem Wasser tummelt sich nun Natrium statt Calzium. Vorteil für den umsichtigen Hausmann: Keine lästigen Kalkränder auf der Edelstahlspüle, keine verkalkte Kaffeemaschine mehr und weniger Seifenverbrauch in Waschmaschine und Geschirrspüler.

Nachteil für die Aquaristik: Eine Verschiebung des Ionenspektrums in Bereiche, denen unsere Fische absolut nicht gewachsen sind. (Diese Evolution nun mal wieder...) Natrium-Ionen könnten sich bei allen möglichen Reaktionen "vordrängeln" und so andere wichtige Ionen "verdrängen". Meines Wissens ist das noch nicht alles so gründlich untersucht (in der Humanmedizin gibts Bluthochdruck), sollte aber wenn immer geht, vermieden werden.

Die Anlage ist üblicherweise im Keller installiert. An der Stelle, wo die örtliche Wasserleitung ins Haus hineinkommt. Nach der Wasseruhr fürs komplette Haus und vor den individuellen Wasseruhren.

Abhilfe: Entweder das Wasser vor der Anlage zapfen oder doch ne UOA einsetzen.

Voruntersuchung: GH und SBV ("KH") von Wasserwerk erfragen und mit Leitungswasser vergleichen. Zapfstelle vor der Aufbereitungsanlage suchen und finden; dort Wasser zapfen und vergleichen.

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 01.08.2002, 01:06   #6
Smaragd
 
Registriert seit: 02.04.2002
Ort: mitten in Bayern
Beiträge: 129
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo alle,

gh = kh: ist bei mir ebenso, manchmal erscheint die kh sogar um 1 höher als die gh. mein händler meinte, sowas gibt es nicht. gibt es aber doch - messe mit jbl und der händler hat auch nachgemessen.
ich hab mir jetzt nen vollentsalzer gekauft - mal sehen, wie ich die werte hinbringe.
wäre aber doch interessant, was ihr bei solchen lw-werten für tipps habt.

lg

Biggi

P.S.: keine enthärtungsanlage oder dgl. vorhanden!
Smaragd ist offline  
Alt 01.08.2002, 05:08   #7
Sascha G.
 
Registriert seit: 11.07.2002
Ort: Köln
Beiträge: 289
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Frage...?

Wenn du also nur temporäre Härte im Wasser hast also die Karbonat Härte, müßte eigentlich ein Absinken des pH Wertes reichen um das Wasser weicher zu machen. Gleichzeitig würde auch CO2 für deine Pflanzen entstehen

Das Problem nur ist du hättest mehr Ionen und dadurch eine höhere Leitfähigkeit im Wasser. Ob das jetzt bei der Menge wirklich störend ist kann ich dir beim besten Willen nicht sagen.

Bin auch mal gespannt was andere dazu sagen!

Aber schau auch mal auf der Seite hier nach


mfg Sascha
Sascha G. ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.08.2002   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neueinrichtung Artemis Archiv 2003 8 09.02.2003 17:49
Neueinrichtung Hannes Archiv 2002 7 28.10.2002 15:50
neueinrichtung Untermieter2 Archiv 2002 4 14.10.2002 14:18
AQ Neueinrichtung dennis.kondrat Archiv 2002 7 12.10.2002 12:37
Neueinrichtung Joachim1 Archiv 2002 4 28.02.2002 18:03


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:12 Uhr.