zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 30.07.2002, 19:15   #1
Axel 01
 
Registriert seit: 20.04.2002
Ort: 779 Schwarzwald :-) nähe Europa-Park
Beiträge: 509
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Rotala macranda

Hallo,

mal ne Frage.

Meine Rotala macranda habe ich an der Oberfläche fluten lassen. Schätze, die hat jetzt so ca. 60cm gesamt und an der Oberfläche ca. 15 - 20 cm. Jetzt nimmt die natürlich sehr viel Licht weg und ich will Kopfstecklinge abschneiden. Dachte da an ca. 30 - 35 cm.

Hart da jemand Erfahrung mit? Die sind einfach zu schön um was falsch zu machen.

Hier mal ein Bild:
Click the image to open in full size.

Danke für Infos.
Axel 01 ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.07.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.07.2002, 19:27   #2
Stedri
 
Registriert seit: 11.03.2002
Ort: 33034 Brakel
Beiträge: 179
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Das Experiment habe ich auch gemacht! 1 hat gut gewurzelt, aber die anderen 3 lassen auf sich warten, aber so ganz langsam entwickeln sich da auch welche, nach 4 Wochen... Vielleicht habe ich ja auch was bei der Vermehrung vergeigt...
Stedri ist offline  
Alt 30.07.2002, 21:07   #3
MATZE-Fisch
 
Registriert seit: 09.06.2002
Ort: Fürth
Beiträge: 130
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!!!!
Du hast evtl. die Pflanzennerven gequetscht. Nur mit ultra scharfem Messer durchschneiden un dann einfach reinsetzten!!!
Keine Scheren oder Fingernägel benutzen!!!!!!!!
Wenn se nicht richtig wachsen nochmal abschneiden und neuer Versuch. Ich Pflanze meine auch schon mit 20cm ein.
MATZE-Fisch ist offline  
Alt 30.07.2002, 21:18   #4
Stedri
 
Registriert seit: 11.03.2002
Ort: 33034 Brakel
Beiträge: 179
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

Danke für die Info, werd ich mal versuchen!
Stedri ist offline  
Alt 30.07.2002, 23:36   #5
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Rotala macranda

Hallo Axel!

Zitat:
Zitat von Axel 01
Jetzt nimmt die natürlich sehr viel Licht weg und ich will Kopfstecklinge abschneiden. Dachte da an ca. 30 - 35 cm.
Gute 30 cm sollten für die Kopfstecklinge schon optimal sein. Nur beim Einsetzen dran denken, daß besonders Rotala macrandra nicht zu dicht gesetzt werden darf, damit auch die untersten Blätter genügend Licht bekommen, und kein Kümmerwuchs auftritt. Scheinste aber eh schon beherzigt zu haben, wenn ich mir Deine Bilder so anschaue ;-).

Schön bepflanztes Aquarium übrigens!

Gruß, HP
 
Alt 01.08.2002, 08:55   #6
Joachim1
 
Registriert seit: 27.02.2002
Ort: Bietigheim-Bissingen
Beiträge: 176
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Axel,

Ich kann dir zu deinem AQ nur gratulieren ohne Kommentar, das währe mein Traumaquarium einfach super. Ich frage mich wie du das machst. Ich betreibe diese eigentlich schöne Hobby schon seit 14 Jahren angefangen mit einem 60l-Becken dann ein 200l Becken und seit Mitte April diesen Jahres ein 460l Becken. Leider habe ich nicht soviel Glück wie du. Du kannst ja mal die Threads 'Immer wieder neue Probleme' und 'Zu lange Internodien' lesen dort wird mein AQ sehr gut beschrieben. Vielleicht kannst du mir ja auch den einen oder anderen Tipp geben, was hat deiner Meinung nach zum Erfolg geführt. Von so einem AQ wie du es betreibst kann ich nur träumen aber vielleicht kann dieser Traum eines Tages wahr werden, ich werde daran arbeiten. Ich beneide jeden der ein solches AQ betreibt.
Zu Rotala Macranda, die habe ich auch in meinem AQ und seit ich HQI-Licht habe kann ich auch rote Pflanzen pflegen. Ich mache immer Kopfstecklinge mit einer Länge von ca. 20 cm und die Treiben wieder wunderbar. Lasse sie dann wieder auf 40 cm anwachsen und dann wieder Kopfstecklinge usw. nur sollte jeder Stengel der Rotala Macranda einzeln eingepflanzt werden damit genügend abstand da ist zum nächsten Stengel den auch die unteren Blätter brauchen starkes Licht.

Nochmals Glückwunsch und Tschüssi
Joachim
Joachim1 ist offline  
Alt 01.08.2002, 09:14   #7
Axel 01
 
Registriert seit: 20.04.2002
Ort: 779 Schwarzwald :-) nähe Europa-Park
Beiträge: 509
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin miteinander,

erst mal vielen Dank für die anerkennenden Worte zu meinem AQ. Das freut mich natürlich.

Die Tipps zur Gewinnung der Kopfstecklinge werde ich morgen mal beherzigen und hoffe, dass diese dann wieder schön anwachsen und die "alten" Stengel dann wieder neu treiben.

Noch einen schönen Tag.
Axel 01 ist offline  
Alt 03.08.2002, 15:44   #8
Sabine G.
 
Registriert seit: 11.05.2002
Ort: Bad Reichenhall
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Respekt vor so einem schönen Aqaurium. Wirklich Respekt und Anerkennung!!

Zu deinem Aquarium wissen wir jetzt ne ganze Menge. Nur zu den Pflanzen noch nicht allzu viel. Damit ich als Anfängerin ein paar Anregungen bekomme, wäre es lieb, wenn Du mal posten könntest, welche Pflanzen Du in deinem Aquarium pflegst und wie. Es sind zwar schon viele im Bild zu erkennen aber alle kenn ich nun doch nicht mit Namen. So könnte ich bei meinem Aquarium mal von deiner Pflanzeneinrichtung n bissel abkupfern... :P

Liebe Grüße

Sabine
Sabine G. ist offline  
Alt 03.08.2002, 16:25   #9
Axel 01
 
Registriert seit: 20.04.2002
Ort: 779 Schwarzwald :-) nähe Europa-Park
Beiträge: 509
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sabine,

freut mich, wenn Dir mein AQ gefällt.

Tja, zu den Pflanzen. Warum habe ich die nicht auch gepostet?

Na, weil ich die Namen selbst nicht kenne. :P

Im ernst. Ich habe mir gekauft, was mir gefallen hat.

Ich versuche mal anhand von Dennerle - Handbuch einige - ohne Garantie der korrekten Bestimmung - zu nennen:

Aponogeton natans
Cabomba carolinana
Caladophora agegagrophila (Moosball)
Cyperus helferi
Echoinodorus cordifolius (zum Freude meiner Ancistrus :-( )
Echinidorus barthii
Echinidorus Ozelot
Echinidorus bolivianus
Echinidorus tenellus
Hydrocotyle
Hygrophila normal und sunset
Ludwigia glandulosa
Myriophyllum mattogrossense
Rotala rotundifolia
Ratala macranda
Vallisneria gedreht und normal - verschiedene
Tigerlotus rot und grün

Ein paar Schwimmpflanzen - leichte Schwimmpflanzdecke vielleicht 10 - 15% der Wasseroberfläche. Ich versuche damit den Ausströmer und Oberflächenabsauger, sowie die PH-Elektrode (wegen veralgen) ein wenig zu verdecken.:
Hornkraut, Muschelblume Pistia stratiotes und Limnobium laevigatum, Ricca fluitans


Sollte ich was vergesen haben oder mich vielleicht irgendwo irren, bitte ich um Korrektur. :lol:
Axel 01 ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.08.2002   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rotala rotundifolia und Bacopa monnieri Toxoplasma Archiv 2003 5 13.12.2003 18:43
Rotala wallichii und Didiplis diandra Effenberk Archiv 2003 4 15.03.2003 14:37


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:09 Uhr.