zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 01.08.2002, 13:09   #1
Mona17
 
Registriert seit: 20.06.2002
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard NH4/NH3

Hallo,

ich habe da ein kleines Problem mit meinen Becken.
Ich habe ein 40*25*25 und ein 60*30*30 Becken die beide etwas NH4/NH3 enthalten, es ist zwar noch akzeptabel aber trotzdem würde ich den Wert gerne senken.
Ich habe in den letzten beiden Tagen mindestens 7 Wasserwechsel gemacht, doch das NH4/NH3 wird einfach nicht weniger.

Gibt es noch andere Möglichkeiten diesen Wert zu senken?

Gruß

Ramona
Mona17 ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.08.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.08.2002, 13:12   #2
Frank Nienhaus
 
Registriert seit: 30.04.2002
Ort: Bremerhaven/Recklinghausen
Beiträge: 1.432
Abgegebene Danke: 12
Erhielt: 18 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Hi,
poste doch mal den Wert deines Aquariumwassers und den deines Leitungs/Wechselwassers.

Nicht das du mit dem häufigen WW genau das Gegenteil bewirkst, weil im Wechselwasser die Konzentration höher ist als erwartet.
Und auch hier sei angemerkt, daß man sich nicht immer auf die Werte des Wasserversorgers verlassen kann.
Beste Grüße
Frank
Frank Nienhaus ist offline  
Alt 01.08.2002, 13:15   #3
Mona17
 
Registriert seit: 20.06.2002
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

also mein pH Wert ist 7,5 bei beiden, die gH 20-22 das wechselt immer. NH4/NH3 ist bei mir im Moment bei 0,5 mg/l hatte aber schon 0,0 mg/l das ist es ja was ich net verstehe.
Unser Leitungswasser ist zwar ziemlich hart, hat aber NH4/NH3 Werte 0,0mg/l.

Gruß

Ramona
Mona17 ist offline  
Alt 01.08.2002, 13:17   #4
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Ramona,

wie lange laufen denn die Becken schon?
Ralf L. ist offline  
Alt 01.08.2002, 13:27   #5
Frank Nienhaus
 
Registriert seit: 30.04.2002
Ort: Bremerhaven/Recklinghausen
Beiträge: 1.432
Abgegebene Danke: 12
Erhielt: 18 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Hi,
OK. Das ist doch schon mal was. Wichtig wäre jetzt noch die die Nitrit und Nitratwerte zu messen. Denn ein erhöhter Anteil an Ammonium/Ammoniak deutet auf eine mangelhafte Nitrifikation hin. Hast du zufällig die Filtermaterialen gewechselt und/oder den Bodengrund ausgewaschen ?
Einen interessanten Bericht zu dem Thema findest du unter Stickstoffabbau.
Desweiteren kontrolliere dochmal ob noch alle Fische da sind und / oder etwas Eiweißreiches vor sich hin gammelt ( Futterreste). Wie riecht dein Wasser ? Steigen Blasen aus dem Bodengrund auf, wenn du darin herumstocherst?

Ich weiß, das sind eine Menge Fragen, aber vielleicht finden wir so eine Ursache. Und es erleichtert andern Forianern bei der Hilfe.

Gruß Frank und Kopf hoch, das kriegen wir schon hin.
Frank Nienhaus ist offline  
Alt 01.08.2002, 13:33   #6
Frank Nienhaus
 
Registriert seit: 30.04.2002
Ort: Bremerhaven/Recklinghausen
Beiträge: 1.432
Abgegebene Danke: 12
Erhielt: 18 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Hi,
Ein Nachtrag noch:
Wie hoch ist dein Fischbesatz ?

P.S.: ein NH3/NH4 von 0,5 ist noch nicht sooo schädlich. Aber ein ernstzunehmendes Warnzeichen.

Habe schon deutlich höhere Werte gesehen, welche über Jahre durch viel zu hohen Fischbesatz ausgelöst wurden.

Gruß Frank
Frank Nienhaus ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.08.2002   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:40 Uhr.