zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 06.08.2002, 00:39   #1
KlausB
 
Registriert seit: 28.09.2001
Ort: 44627
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Fragen zur Dunkelkur bei Blaualgen

Hallo Leute,

habe mal wieder seit längerer Zeit Probleme mit Blaualgen. In einem anderen Thread wurde immermal wieder die Lösung Dunkelkur favorisiert. Kann mir aber noch nicht so genau die Vorgehensweise vorstellen.

1. Muss man das Becken für 1 Woche komplett abkleben oder reicht es die Beleuchtung abzuschalten ?

2. Wenn abkleben, was würdet Ihr dafür nehmen?

3. Wie verkraften das die Fische?

4. Muss man trotzdem füttern? Finden die Fische trotz der absoluten Dunkelheit überhaupt das Futter? :-?

5. Sollte man die CO2-Zufuhr für die Zeit unterbrechen?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruss Klaus
KlausB ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.08.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.08.2002, 09:51   #2
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Klaus,

tja, ich (nein, eigentlich mein Becken ) habe die Dunkelkur gerade hinter mich gebracht. Zur zeit habe ich noch keine Blaualgen erkennen können, aber ... warten wir mal ab.

Durchführung:

Ich habe das Becken mit einem großen Betttuch dunkler Farbe komplett eingepackt. Da keinerlei Photosynthese im Becken mehr erfolgt, habe ich einen Ausströmerstein reingehängt (natürlich mit Membranpumpe daran ). CO2 muß, da es nicht mehr assimiliert wird, natürlich ausgeschaltet werden.

Die Pflanzen haben es im Großen und Ganzen überlebt, nur die Vallisneren, die direkt am Ausströmer standen, haben gelbe Blätter. Ich denke aber, daß sie bald neu treiben werden.

Die Fütterung habe ich minimiert. Will heißen, bei 6 Tagen Dunkelheit gab es 2x Futter. Für diese Fütterungen habe ich die Klappe der Abdeckung geöffnet und anschließend 15 Minuten offen gelassen. Was bis dahin nicht gefressen wurde, haben sich die Corydoras dann geholt. Ausfälle hatte ich keine.
Ralf L. ist offline  
Alt 06.08.2002, 17:59   #3
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo ,

bin unbedingter Fan der "Dunkelkur"

Abkleben,Zuhängen etc. halte ich für überflüssig bzw. habe ich nicht gemacht.Lediglich die Röhren ausgeschaltet.In der Woche habe ich nicht gefüttert und kein CO 2 zugeführt (Erklärung s. Ralf L.).

Nach der Woche war ich wahrhaft verblüfft,nicht nur die Blauen waren verschwunden sondern insgesamt sah das AQ irgendwie
sehr sauber aus.Meinen Pflanzen hat es nicht geschadet !

Am Besten sind natürlich keine Blaualgen


Gruss aus DO

Michael
michael aus DO ist offline  
Alt 07.08.2002, 07:27   #4
KlausB
 
Registriert seit: 28.09.2001
Ort: 44627
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Michael,

hast Du deine Becken im Keller ohne Fenster stehen?
Mein Becken steht zwar in der Diele, aber es kommt noch genügend Tageslicht (keine direkte Sonne) hinein.
Falls das Licht ausschalten reicht würde ich natürlich auf das komplette abdunkeln verzichten.

Gruss aus Herne


Hallo Ralf,

danke für deine Antwort, am Wochenende werde ich die Dunkelphase mal angehen.

Gruss Klaus
KlausB ist offline  
Alt 07.08.2002, 07:37   #5
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin ,

beide Becken stehen im Wohnraum in Fensternähe.

Sooooo wörtlich sollteste das mit dem Dunkel nicht nehmen

Viel Erfolg !

Gruss
Michael aus DO
michael aus DO ist offline  
Alt 07.08.2002, 15:48   #6
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Klaus,

ich denke schon, daß ein vollständiges Verdunkeln nachhaltiger wirkt als nur das Lichtausschalten. Zumal, wenn man nicht wie der Micha in einer Stadt lebt, wo es eh immer dunkel ist (Abgase, Kohlestaub,...)

Da ich erst seit 4 Tagen wieder Licht im Becken habe, kann ich noch keine entgültige beurteilung abgeben. Bis jetzt schaut es so aus, als hätte ich die Blauis hingemeuchelt.
Ralf L. ist offline  
Alt 07.08.2002, 17:25   #7
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Schnickschnack wat du schnackst

Könntest ja auch noch das gesamte Haus von Jean Claude (Aktion Reichstag) für ne Woche verhüllen lassen um ganz Sicher zu sein. :lol:

Nee,Klaus glaub mir,Röhren aus,reicht - Ralf ist nen ganz Genauer, der sich im AQ Laden beim Kauf eines Guppies den Stammbaum schriftlich nachweisen lässt :lol:


Gruss aus DO
Michael
michael aus DO ist offline  
Alt 08.08.2002, 07:15   #8
KlausB
 
Registriert seit: 28.09.2001
Ort: 44627
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Michael und Ralf,

also ich werde es ausprobieren, am Samstag schalte ich die Beleuchtung ab und dann werden wir in einer Woche sehen ob es gewirkt hat. Falls nicht werde ich mir Teichfolie besorgen und das Becken ins tiefschwarze abdunkeln.

Ich melde mich auf jeden Fall spätestens übernächsten samstag um vom (Miss)Erfolg zu berichten.

Bis dahin

Klaus
KlausB ist offline  
Alt 09.08.2002, 11:05   #9
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Ihr zwei,

glaube langsam, daß nicht die Dunkelkur alleine hilft, sondern nur in Verbindung mit erheblicher Luftverschmutzung (z.B. Wapiti-Duft ).

So langsam erkenne ich wieder etwas leuchtend Blaugrünes auf dem Sand. Bin mal gespannt, wie das weiter geht.

Sch..universum!
Ralf L. ist offline  
Alt 09.08.2002, 12:58   #10
Eric1968
 
Registriert seit: 03.10.2001
Ort: 55218 Ingelheim (Rheinlandpfalz)
Beiträge: 348
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Blaualgenbekämpfer , hallo Forum,
auch ich habe bis vor ein paar Wochen gegen die Blaualgen gekämpft.
Wie das ganze gelaufen ist könnt ihr hier nachlesen:
http://www.zierfisch-forum.de/phpbb/...pic.php?t=7981
Irgendwie habe ich so das Gefühl, dass die Apfelschnecken den
Blaugrünen den Rest gegeben haben.
Bei mir hat's geholfen, hat zwar etwas länger gedauert als mit der
Dunkelkur aber ebenso zum Ziel geführt.
Das AQ ist definitiv blaualgenfrei!!
Viel Errfolg
Gruß
Eric
Eric1968 ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.08.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dunkelkur? h9k3 Archiv 2004 5 03.02.2004 06:49
Hilfe trotz Dunkelkur wieder Blaualgen Shari Archiv 2003 9 30.03.2003 08:38
Blaualgen Dunkelkur Shari Archiv 2003 1 10.03.2003 17:13
dunkelkur? mica Archiv 2002 1 09.10.2002 21:39
Blaualgen weg ohne Dunkelkur?? Schneeball Archiv 2002 34 06.10.2002 19:03


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:50 Uhr.