zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.08.2002, 17:02   #1
schnixx
 
Registriert seit: 11.07.2002
Ort: Hannover
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Frage zur Filterwatte und zum Kohlefilter..

Tag zusammen,

bald hab ich alle Themen durch, aber bei den vielen brauchbaren Antworten stelle ich gerne immer wieder neue Fragen

Wenn meine Filterwatte (ich habe einen Innenfilter mit zugeschnittenen Wattepads) so ziemlich dunkel ist, muß ich die dann gegen neue tauschen oder kann ich die alte ausspülen?
Wenn ich neue reinmache, muß die vorher gespült werden?

Was genau macht der Kohlefilter eigentlich?
Ich weiß - bei Medikamenten filtert er diese wieder raus,
was aber genau filtert der raus wenn keine Medikamente oder ähnliches im Aquarium sind?
schnixx ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.08.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.08.2002, 17:08   #2
Jetii
 
Registriert seit: 17.01.2002
Ort: Passail/Graz
Beiträge: 1.248
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Zitat:
Wenn meine Filterwatte (ich habe einen Innenfilter mit zugeschnittenen Wattepads) so ziemlich dunkel ist, muß ich die dann gegen neue tauschen oder kann ich die alte ausspülen?
Wenn ich neue reinmache, muß die vorher gespült werden?
ich wuerde (bei nachlassenden durchfluss) 1/3 der filterwatte tauschen. wenn du komplett neue reingibst wirst du nitritpobleme bekommen :wink:

Zitat:
Was genau macht der Kohlefilter eigentlich?
Ich weiß - bei Medikamenten filtert er diese wieder raus,
was aber genau filtert der raus wenn keine Medikamente oder ähnliches im Aquarium sind?
wenn keine medis im becken sind, ist auc kein kohlefilter im becken :wink:

wird ein kohlefilter zulange betrieben gibt er die schadstoffe wieder ans wasser ab.
kohlefilter hatte ich noch nie im becken, bei medieinsatz (einmal bis jetzt) habe ich immer mit wasserwechsel dagegegen gewirkt.
Jetii ist offline  
Alt 08.08.2002, 17:29   #3
schnixx
 
Registriert seit: 11.07.2002
Ort: Hannover
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

den Wattefilter kann ich nur komplett tauschen,
ist so ein fertig zugeschnittenes Teil.

Was macht denn nun der Kohlefilter ??
Was filtert der raus wenn keine Medikamente im Becken sind (das war die Frage)? Krankheiten?? Schadstoffe??
schnixx ist offline  
Alt 08.08.2002, 18:56   #4
mir4colix
 
Registriert seit: 25.11.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 620
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi

ich wasch die filterwatte unter lauwarmen wasser aus bis sie wieder erahnbar macht das sie mal weiß war das mach ich maximal 4mal und danach kommt 1/2 neue rein, niemals alles komplett wechseln.

kohlefilter nur nach medikamenteneinsatz (hofft man nie drauf) und maximal 14tage, danach loest sich das zeug auf und gib alle schadstoffe wieder ab

robin/sandra
mir4colix ist offline  
Alt 08.08.2002, 20:32   #5
Fritz at SOL
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Salzburg, Österreich
Beiträge: 1.050
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Andreas,

solange es geht einfach auswaschen, wenns nur noch ein verklumpter Knäuel (Dreckbatzen) ist kannst auch das genze Material austauschen. Es sind sicher genug Backies im Becken um einen Nitritpeak aufzufangen. Kohle nur in Ausnahmefällen, nach Medikamentenbehandlung z.B., verwenden, die holt auch für die Pflanzen wichtige Spurenelemente aus dem Wasser.

Gruß

Fritz
Fritz at SOL ist offline  
Alt 08.08.2002, 20:37   #6
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von schnixx
Hi,

den Wattefilter kann ich nur komplett tauschen,
ist so ein fertig zugeschnittenes Teil.
Was ist denn das für ein Filter? Tyburski Eurolight? Hagen Aqua Clear? Letzterer läßt sich auch alternativ nur mit Watte befüllen.
 
Alt 08.08.2002, 21:35   #7
mir4colix
 
Registriert seit: 25.11.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 620
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

nabend

im baumarkt gibs sone großen packung (sehen aus wie 25kg säcke)
für wenig geld und keine 25kg damit kommt man nen gutes jahr aus.

diese watte kannst du in jedem xbeliebigen filter verwenden.

robin/sandra
mir4colix ist offline  
Alt 09.08.2002, 07:51   #8
schnixx
 
Registriert seit: 11.07.2002
Ort: Hannover
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

is nen Juwel Aquarium mit einem Juwel Filter Compact H.
Das die Kohle die Spurenelemente für die Pflanzen rausfiltert wusste ich nicht, danke an Fritz. Also kommt er raus...
schnixx ist offline  
Alt 09.08.2002, 08:09   #9
Jetii
 
Registriert seit: 17.01.2002
Ort: Passail/Graz
Beiträge: 1.248
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Zitat:
Zitat von Fritz at SOL
solange es geht einfach auswaschen, wenns nur noch ein verklumpter Knäuel (Dreckbatzen) ist kannst auch das genze Material austauschen. Es sind sicher genug Backies im Becken um einen Nitritpeak aufzufangen
so etwas wuerde ich nie, ohne genau kenntnisse des beckens und des "benutzers" zu kaennen, raten.

noch dazu ist es IMO fahrlaessig, dies einen anfaenger mit einem neuem becken zu raten. in so einen fall kann das nicht gutgehen :evil:

dieses risiko wuerde ich nie eingehen. sicherlich kann ein gut eingefahrenes becken den nitritpeak abfangen. aber bist du dir da ganz sicher?

und wie reagierst du wenn das nicht so ist. wenn die ganzen bakterien zB im filter sind und sich im boden zu wenig gebildet haben.

darum max 1/2 wechsel
Jetii ist offline  
Alt 09.08.2002, 08:26   #10
Ute Steude
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: nun...Remscheid
Beiträge: 2.383
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Andreas,
..ups heute bin ich ja echt "spät" dran mit meiner Antwort,wie?! :wink:
Also ich kenne zwar den von dir geannten Filter gerade nicht,aber ich denke,daß da eine "Patrone" drin ist,die du zur Not auch mit versch. Materialien bestücken kannst,oder? Zumindest denke ich das schon wegen deiner Frage zum Einsatz des Kohlefilters,der wohl dabei ist?!
Nimm ihn auf alle Fälle raus,er zerstört die ansonsten einige der sehr wichtigen Bakkis(deshalb soll man ja auch nach einer evtl. Krankheit wenn man kurzfristig mit Kohle filtert verstärkt WW machen u. etwas der "alten Materialien mögl. in einem anderen AQ weiterlaufen lassen).
Aber dennoch siedeln sich die meisten der so wichtigen bakterien im BG an! - Also...nur wenn der Durchfluss deines Filters merklich nachläßt dann nimm die Watte raus u. drücke sie kurz in einem Eimer mit AQwasser aus - das reicht völlig!! Nach einigen Monaten kannst du dann evtl. mal einenTeil erneuern (du kannst die Schaumstoffpatrone(?) ja kleiner schneiden u. somit ersetzt du dann später mal nur nen Teil)

Aber gerade am Anfang laß den Filter erstmal ganz in Ruhe...
Ich wünsche dir(u. allen anderen natürl.)ein schönes Wo-ende! lg
Ute Steude ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.08.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Filterwatte nötig? fischer5 Archiv 2004 2 09.06.2004 12:18
Umstellen auf Filterwatte ? Blubberlutsch Archiv 2003 8 06.08.2003 20:02
Filterwatte und Nitritpeak??? Schunken Archiv 2003 4 11.02.2003 19:51
Filterwatte wechseln? madmax Archiv 2002 2 07.10.2002 13:48
Wie oft Filterwatte wechseln? Florian D. Archiv 2002 5 08.05.2002 20:13


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:19 Uhr.