zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.08.2002, 11:38   #1
High Fin
 
Registriert seit: 21.07.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 157
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard welchen Sand nehmen? und einiges mehr

Hallo Leute!

Ich habe mich gestern entschieden, dass ich in mein becken sand statt Kies tun werde. Im moment habe ich 2 Makropoden, 4 Zebrabarben und 7 Corys im Becken. Die würde ich jetzt in ein 54l becken tun, und mein grosses 112l becken neu einrichten. Ich habe aufgrund der Macros vor eine schwarze folie hinten ranzukleben, damit sie ihre farbe besser zur geltung bringen können.
beim sand dachte ich an den hellen Quarzsand von Vitakraft, den ich "relativ" günstig bei mir erstehen könnte. Zu einem Bauhaus komm ich leider nicht mehr und da ich wenn möglich noch heute alles machen möchte, hab ich auch keine geduld noch einen baumarkt zu suchen.
Soll ich dann auch wieder mBodengrund unter den sand tun? Wie lange muss das becken wieder einfahren?
Ist der Besatz okay? ich dachte noch an 7-10 Poppondetta Regenbogenfische dazu, und das wars dann.

Viele Grüsse, Tina
High Fin ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.08.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.08.2002, 11:51   #2
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard Re: welchen Sand nehmen? und einiges mehr

Zitat:
Ich habe aufgrund der Macros vor eine schwarze folie hinten ranzukleben, damit sie ihre farbe besser zur geltung bringen können.
Nim einfachen schwarzen Fotokarton, ist billiger

Zitat:
beim sand dachte ich an den hellen Quarzsand von Vitakraft, den ich "relativ" günstig bei mir erstehen könnte.

Fragt sich nur ob der die Kriterien PH-Neutralität, Kalkfreiheit und Gleichkörnigkeit erfüllt. Alles andere führt früher oder später zu (massiven) Problemen. Und was heißt "günstig" ? Billiger als im Baustoffhandel kommst du sicher nicht weg.


Zitat:
Zu einem Bauhaus komm ich leider nicht mehr und da ich wenn möglich noch heute alles machen möchte, hab ich auch keine geduld noch einen baumarkt zu suchen.
Geh lieber auf Nummer sicher und besorge dir einkörnigen Quarzsand aus dem Baustoffhandel. Da kannste nix bei falsch machen. Schnelle Aktionen können später üble Folgen haben.

Zitat:
Soll ich dann auch wieder mBodengrund unter den sand tun?

Nein, definitiv nicht, ist bei Sand eher schädlich.

Zitat:
Wie lange muss das becken wieder einfahren?
Kommt drauf an, aber da dein Becken ja noch nicht lange läuft und recht wackelig ist, solltest du dich auf einen neuen Peak einstellen. Kann sein dass er kommt, kann sein das er ausbleibt, schwer zu sagen.

Zitat:
Ist der Besatz okay?
So wie er jetzt ist finde ich ihn ganz okay.

Zitat:
ich dachte noch an 7-10 Poppondetta Regenbogenfische dazu, und das wars dann.
Kenne ich mich nicht mit aus, kann ich also nix zu sagen. Findet sich aber sicher noch jemand.

MfG
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 17.08.2002, 12:03   #3
FRAWI
 
Registriert seit: 15.06.2001
Ort: Blankenhain bei Weimar
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: welchen Sand nehmen? und einiges mehr

Zitat:
beim sand dachte ich an den hellen Quarzsand von Vitakraft, den ich "relativ" günstig bei mir erstehen könnte.

Fragt sich nur ob der die Kriterien PH-Neutralität, Kalkfreiheit und Gleichkörnigkeit erfüllt. Alles andere führt früher oder später zu (massiven) Problemen. Und was heißt "günstig" ? Billiger als im Baustoffhandel kommst du sicher nicht weg.


Denke Aqua- Sand von Vitakraft sollte schon allen Kriterien entsprechen, ist halt nur teurer als im Baustoffhandel. Liegt ja bei jedem selbst, wieviel er ausgeben will.
FRAWI ist offline  
Alt 17.08.2002, 12:23   #4
High Fin
 
Registriert seit: 21.07.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 157
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

Zitat:
Nim einfachen schwarzen Fotokarton, ist billiger
und wo bekomme ich den her? Ist das überhaupt ne gute idee von mir, wegen den makros?



Zitat:
einkörnigen Quarzsand aus dem Baustoffhandel
und dann drauf achten, dass er ph-neutral ist und was noch?


Weiss nicht ob der von vitakraft den kriterien entspricht, na ann muss ich wohl oder übel doch noch an einen Baumarkt ranfahren, auf dem weg zum badesee.

Achja, bei meinem 112l becken, wieviel kg Sand muss ich denn nehmen? 20?

Viele Grüsse, Tina
High Fin ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.08.2002   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Luftpumpe/Durchlüfter welchen nehmen für 240 Liter Becken! Gochtel Archiv 2004 11 28.02.2004 02:31
Welchen Dünger nehmen? think_jm Archiv 2004 8 15.02.2004 11:01
DVD-Player....welchen soll ich bloss nehmen? ARGGG Kermit21698 Archiv 2004 12 12.02.2004 02:47
Apistogramma Besatzfrage (welchen nehmen?) JörgB Archiv 2003 9 24.08.2003 16:26
Hmm... welchen Hemichromis soll ich bloß nehmen? BlackSun Archiv 2003 0 25.05.2003 21:56


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:42 Uhr.