zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.08.2002, 18:01   #1
Oschi
 
Registriert seit: 26.08.2001
Ort: 27412 Wilstedt
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Teufelskreis: Wie PH-Wert senken ohne KH zu senken?

Hallo,

zuerst muß ich mich noch einmal bei allen bedanken, die mir zum Umzug mit meinen Aquarien so gute Tipps gegeben haben. Ist zwar jetzt schon 1/2 Jahr her, aber es gab keine Verluste! Von München nach Bremen, im Winter. Gut es war sehr schön warm im Auto, aber was solls...

Ich komme in einer Sache nicht weiter:
Ich möchte in meinem Discus-Becken einen pH-Wert von 6,5 haben (eher noch weniger). Das Becken ist gut bepflanzt und wird mit CO2 über eine Dennerle-Anlage versorgt.
Den Wasserwechsel führe ich mit Osmosewasser und Leitungswasser im Mix von 1:1 durch. Ich komme damit auf einen GH-Wert von 6 und einen KH-Wert von 3.
Nun zum Problem:
Um einen pH-Wert von 6,5 zu erreichen, würde meine CO2-Anlage permanent CO2 zu geben, auch Nachts. Das finden die Fische aber überhaupt nicht witzig und sind am Morgen stark am "Schnaufen". Also habe ich Torf in den Filter gegeben, um den ph-Wert so abzusenken. Das klappte auch, nur leider sank auch der KH-Wert in die Nähe von 0. Da das aber bekanntlich ziemlich gefährlich ist und den Pflanzen auch nicht gut bekommt, gebe ich bei jedem Wasserwechsel KH Stabil Tabs von der Fa. FEMANGA dazu. Hilft aber nur kurz.
Was kann man denn noch machen, um einen niedrigen pH-Wert, einen KH-Wert von 3-4, und genügend Sauerstoff bzw. nicht zuviel CO2 im Becken zu haben???
Oschi ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.08.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.08.2002, 18:13   #2
Sven S.
 
Registriert seit: 28.11.2001
Ort: 85356 Freising
Beiträge: 933
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Oschi,
Wieso stellst du den kh wert nicht auf 2 ein? Mit 20 mg Co2/l kommst du so genau auf deinen ph von 6,5. Ein kh wert von 2 ist IMO unbedenklich falls du Angst vor dem sog. Säuresturz hast.

MFg
Sven
Sven S. ist offline  
Alt 27.08.2002, 18:37   #3
Oschi
 
Registriert seit: 26.08.2001
Ort: 27412 Wilstedt
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sven,

mit einem KH-Wert von 2 könnte ich gut leben.
Aber nur mit CO2 Zugabe komme ich höchstens auf einen pH-Wert von 6,8, wenn ich den Fischen nichts ungutes antun will. Daher die Zugabe von Torf und die senkt mir den KH-Wert leider zu weit.

Es geht also eher darum den pH-Wert zu senken, ohne den KH-Wert von 3 (aus dem neuen Wasser) zu beeinflussen (oder nur gering - 2 wäre wie gesagt gut).

Besten Dank für Deine schnelle Antwort.

Gruß
Oschi
Oschi ist offline  
Alt 27.08.2002, 19:59   #4
OCTANITROCUBAN
 
Registriert seit: 04.06.2002
Ort: Biberach / Riß
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Oschi

du kannst den pH nicht senken, ohne die KH zu erniedrigen,
außer Du stellst den pH mit CO2 ein.
Wenn Du dann beim gewünschten pH zuviel CO2 für die Fischlis im Wasser
hast, geht es halt mit dem pH nicht weiter runter.

Jedes Ansäuern des Wassers erniedrigt die KH, weil dabei Hydrogencarbonat
zu Kohlensäure wird. Diese zerfällt in CO2 und Wasser (im Gleichgewicht).
Du erniedrigst durch jegliches Ansäuern nicht nur die KH, sondern erhöhst
automatisch den CO2 - Gehalt deines Wassers.

Ist die KH bei 0, ist gar kein Carbonatpuffersystem mehr da. In Becken, die mit KH 0 laufen
und somit kein Kohlensäure/Carbonatpuffersystem aufweisen, übernehmen Huminsäuren diese "Aufgabe".
Daher kommt es bei diesen Becken auch nicht zum "Säuresturz". Die pH - Werte
bewegen sich dann teilweise deutlich unter 6.

Willst Du mit den pH weiter runter, geht IMHO nur das Aufbauen eines solchen "Huminsäurepuffersystems".

Olaf ****** senkt den pH auch mit Salzsäure.......

http://www.******-ing.de/Wasser/ph.htm

(das ist ausdrücklich KEINE Empfehlung das auch zu tun.... )


Gruß
Mark
OCTANITROCUBAN ist offline  
Alt 27.08.2002, 23:20   #5
Sven S.
 
Registriert seit: 28.11.2001
Ort: 85356 Freising
Beiträge: 933
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Oschi,
Laut O.****** Berechnungstool müsstest du bei einer KH von 2 und eingestelltem pH von 6.5 genau auf 17mg/l Co2 kommen.
Also noch 3mg/l unter dem Co2 Optimum. Das schadet den Fischen auf keinen Fall.
Du benutzt doch Osmosewasser, oder? Dann kannst du doch beim nächsten WW den KH von 3 auf 2 senken, musst halt mehr Osmosewasser nehmen
Eigentlich sollte dann die Co2 Anlage problemlos auf einen pH von 6,5 regeln.
Wenn deine Co2 Anlage "durchläuft" , ohne auf deinen gewünschten pH wert zu kommen, ist sie wahrscheinlich unterdimensioniert, bzw. das Co2 löst sich schlecht. Wie bringst du das Co2 denn ein?
Aber selbst dann hast du ja auf jeden Fall einen Co2 Gehalt unter 20, also kein Problem für die Fische.

Eine Beobachtung, die ich bei mir immer mache:
Nach einiger Zeit steigt der Ph von 6,6 auf 6,9 und die Co2 Anlage "läuft" durch. Dann ist es bei mir höchste Zeit für eine Ph-Sonden Kalibrierung. Kann das das Problem bei dir sein?
Oder ist die Sonde vielleicht defekt?

Schöne Grüsse
Sven
Sven S. ist offline  
Alt 28.08.2002, 08:59   #6
Jetii
 
Registriert seit: 17.01.2002
Ort: Passail/Graz
Beiträge: 1.248
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

ich finde es falsch co2 als ph wert senker zu "Missbrauchen". co2 ist ein duenger und sonst nicht. wenn du nur den ph wert senken willst, warum verwendest du nicht torf, erlenzaepfchen oder laub?

ein paar links zum thema ph wert senken:

http://www.zierfisch-forum.de/phpbb/...hlight=erle%2A

http://www.zierfisch-forum.de/phpbb/...ph+wert+senken

mehr mit hilfe der suche fkt :wink:

http://www.drta-archiv.de/Wasserchem...insaeure.shtml
Jetii ist offline  
Alt 28.08.2002, 09:35   #7
hermann17
 
Registriert seit: 26.09.2001
Ort: in der Nordsee
Beiträge: 718
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo,

zu kh=0 und gefährlich und so lies doch schnell hier:

http://www.zierfisch-forum.de/phpbb/...ght=s+uresturz

..fiel mir nur gerade so ein

gruß hermann
hermann17 ist offline  
Alt 30.08.2002, 14:47   #8
Oschi
 
Registriert seit: 26.08.2001
Ort: 27412 Wilstedt
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

:roll: :roll: :roll:

Hallo an alle,

ich habe jetzt alle Antworten und Links durchgelesen. Puh...
Vielen Dank an alle "Antworter".

@Sven
Ich habe gerade folgende Wasserwerte gemessen: KH 2, pH 6,6.
Der letzte Wasserwechsel ist jetzt 2 Tage her.
Leider weiß ich, daß der KH-Wert bis zum nächsten Wasserwechsel (in 12 Tagen) wieder bei 0 sein wird.
Ich bringe das CO2 mittels einer CO2 Turbine (weiß nicht mehr genau wie die heißt) von Dennerle ins Wasser. Ich hatte vorher einen CO2-Flipper, auch von Dennerle. Mit der Turbine sinkt mein pH-Wert wesentlich schneller. (Von 7 nach dem Wasserwechsel auf 6,5 in ca. 3 Tagen).
Meine pH-Elektrode eiche ich alle 30 Tage, trotzdem überprüfe ich mit einem Tropftest das Wasser alle 7 Tage.

@Martin
Ich filtere über Torf. Seit dem ich das mache, komme ich auf einen pH-Wert von 6,5 aber leider auch auf einen KH-Wert von 0.
Die ganzen Links in ihrer vollen Länge zu verfolgen, war ganz schöne Arbeit. :wink:

@Hermann
Ich denke, daß mein Wasser in Ordnung ist. Ich wechsle alle 14 Tage 1/3 des Wassers und habe vor dem Wechsel folgende Wasserwerte: KH 0; GH 6; pH 6,5; No2 0; No3 25; Po4 0 und NH4 0.


Ich denke, nach all dem gelesenen, daß ich so weiter mache wie bisher, ist ja bis jetzt auch nichts passiert. Ich überprüfe sooft wie möglich den pH-Wert (ist bei einem digitalen Regler ja auch kein Problem) und greife, falls sich doch ein Säuresturz ankündigt, hoffendlich rechtzeitig ein.

Zwei Frage habe ich aber dennoch:
1. Benötigen Pflanzen einen KH-Wert von 2 oder mehr, mal abgesehen vom "Puffereffekt" ?
2. Gibt es einen Test der genauer auflöst als ein Tropftest, 1 Tropfen gleich 1 °. Oder kann man die doppelte Menge an Prüfwasser nehmen um dann pro Tropfen 0,5 ° abzulesen?

Besten Dank im voraus

Gruß
Oschi
Oschi ist offline  
Alt 30.08.2002, 15:30   #9
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, Oschi!

<<1. Benötigen Pflanzen einen KH-Wert von 2 oder mehr, mal abgesehen vom "Puffereffekt" ?

Öhm, frag mal die im Amazonasgebiet wild wachsenden Pflanzen, wann sie zuletzt ein Karbonätchen gesehen haben... - nein, brauchen sie nicht, sonst gäbs ja keine Amazonasschwertpflanzen im Amazonas.


<<2. Gibt es einen Test der genauer auflöst als ein Tropftest, 1 Tropfen gleich 1 °. Oder kann man die doppelte Menge an Prüfwasser nehmen um dann pro Tropfen 0,5 ° abzulesen?

Exact, so funzt das! Oder auch vierfache Menge Wasser für 0,25 ° pro Tropfen.

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 31.08.2002, 08:39   #10
WernerK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo
Zitat:
Leider weiß ich, daß der KH-Wert bis zum nächsten Wasserwechsel (in 12 Tagen) wieder bei 0 sein wird.
warum wechselst du dann nicht einfach öfter Wasser, damit hätte sich dann dein Problem erledigt.
Gruß Werner
 
Sponsor Mitteilung 31.08.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ph- Wert senken Diddy Archiv 2003 1 29.08.2003 18:36
KH senken ohne Osmose organ500 Archiv 2003 9 25.03.2003 21:01
kH-Wert senken ohne Osmoseanlage Christian K. Archiv 2003 10 11.01.2003 17:59
PH Wert Senken - Ohne Mittel ? slowdive Archiv 2001 53 02.11.2001 00:14
Wie kann ich ohne Osmose den gH-Wert senken? Moritz Archiv 2001 20 18.06.2001 16:37


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:16 Uhr.