zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 31.08.2002, 11:45   #1
Mona17
 
Registriert seit: 20.06.2002
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter!!

Hallo,

ich habe ein Guppymänchen mit Verklebter Rückenflosse, weiß aber nicht was das sein könnte. Habt Ihr eine Ahnung.

Wasserwerte:
pH: 8,0
kH:14
gH:17
NO2:0,1
NH4:0,0
Temperatur: 25°C

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Gruß

Mona


Click the image to open in full size.
Mona17 ist offline  
Sponsor Mitteilung 31.08.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.09.2002, 01:36   #2
David BAJZEK
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: Wien/Österreich
Beiträge: 167
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard TWW

Hallo!

Also, der pH-Wert kommt mir schon sehr verdächtig vor - ist der Fisch schon tot? Wäre kein Wunder... (pH sollte irgendwas zwischen 5-7,5 sein, aber sicher nicht darüber)... schreib einmal ordentliche Infos zu Deinem AQ, Fischbesatz, Fütterung, Abmessungen, alle Werte, die Du weißt, wie lange das AQ schon rennt, wie lange Du es eingefahren hast etc....

Mach die nächste Woche jeden Tag mal 20-30% TWW täglich (Teilwasserwechsel), Filter in einem Eimer AQ-Wasser vorsichtig säubern - dann wenig füttern, aber dafür abwechslungsreich und mit viel Vitaminen, vielleicht noch extra Vitamine hinein...

Dann gibt's da noch Salzkuren - Infos findest Du sicher hier - und (was ich mit Erfolg verwendet habe) ESHA2000 - ist sehr umstritten, sollte die letzte Instanz sein...

Aber vielleicht vergeht das auch von selbst... Du wirst sehen, wie es sich entwickelt... aber TWW und verbesserte Ernährung bringen schon mal einiges...

Nun gut, bis bald und viel Glück!

David und seine Fischlis
David BAJZEK ist offline  
Alt 02.09.2002, 01:50   #3
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard Re: TWW

Hallo David (nochmal )

Zitat:
Also, der pH-Wert kommt mir schon sehr verdächtig vor - ist der Fisch schon tot? Wäre kein Wunder... (pH sollte irgendwas zwischen 5-7,5 sein, aber sicher nicht darüber)
Das dürfte dem Guppy ziemlich egal sein, solange er nicht in Laugebrühe schwimmen muss.

Guckst du da:
Zitat:
NO2:0,1
Sieht schon mal ganz gut aus als mögliche Ursache.
Auch wenns den Fisch nicht sofort aus den Latschen haut,
es schwächt ihn und sein Immunsystem. Erreger haben leichtes Spiel. Ich vermute mal dass es irgendwelche Hauttrüber sind.

Zitat:
... schreib einmal ordentliche Infos zu Deinem AQ, Fischbesatz, Fütterung, Abmessungen, alle Werte, die Du weißt, wie lange das AQ schon rennt, wie lange Du es eingefahren hast etc....
Ja, wäre interessant, ist nicht der erste Zwischenfall in deinem AQ, Mona. Da hängt irgendwas schief.

Zitat:
Mach die nächste Woche jeden Tag mal 20-30% TWW täglich (Teilwasserwechsel)
- OK, darf auch was mehr sein (50%)

Zitat:
Filter in einem Eimer AQ-Wasser vorsichtig säubern
- wozu denn das, damit der Nitritwert noch höher klettert ?

Zitat:
... abwechslungsreich und mit viel Vitaminen, vielleicht noch extra Vitamine hinein...
Ist absolut in Ordnung, sollte ja der Normalzustand sein, nichr wenn das Kind schon *plumps* gemacht hat.


Zitat:
Dann gibt's da noch Salzkuren - Infos findest Du sicher hier - und (was ich mit Erfolg verwendet habe) ESHA2000 - ist sehr umstritten, sollte die letzte Instanz sein...
Salz okay, kann durchaus helfen, ESHA bitte nicht.
Allerdings nur wenn klar ist, worum es sich handelt und dann auch am besten in Quarantäne.

Zitat:
Aber vielleicht vergeht das auch von selbst... Du wirst sehen, wie es sich entwickelt... aber TWW und verbesserte Ernährung bringen schon mal einiges...
Jepp, ist gut möglich, TWW und gute Ernährung bewirken schon was.

MfG
Dennis

p.s: Nein, David, ich will dir nix
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 02.09.2002, 02:10   #4
Sven S.
 
Registriert seit: 28.11.2001
Ort: 85356 Freising
Beiträge: 933
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von DI David BAJZEK
Hallo!

Also, der pH-Wert kommt mir schon sehr verdächtig vor - ist der Fisch schon tot? Wäre kein Wunder... (pH sollte irgendwas zwischen 5-7,5 sein, aber sicher nicht darüber)
Blödsinn Ein Ph von 8 ist für Guppys völlig in Ordnung, auf keinen Fall ein Grund zu sterben.

Zitat:
Zitat von DI David BAJZEK

Mach die nächste Woche jeden Tag mal 20-30% TWW täglich (Teilwasserwechsel),
Ja kann nicht schaden.

[quote:5f0fd0e86e="DI David BAJZEK] Filter in einem Eimer AQ-Wasser vorsichtig säubern - [/quote]

Nein, solange der Filter nicht in der Leistung nachgelassen hat, besteht kein Grund ihn zu säubern. Was soll das gg die verklebte Flosse bringen ?

Zitat:
Zitat von DI David BAJZEK
dann wenig füttern, aber dafür abwechslungsreich und mit viel Vitaminen, vielleicht noch extra Vitamine hinein...
OK

Zitat:
Zitat von DI David BAJZEK
Dann gibt's da noch Salzkuren - Infos findest Du sicher hier - und (was ich mit Erfolg verwendet habe) ESHA2000 - ist sehr umstritten, sollte die letzte Instanz sein...
Bitte keine Experimente mit Salz oder Medikamenten, bevor nicht geklärt ist, was dem Fisch fehlt. Gerade ESHA soll ( habs nie benutzt...) ein wahrer Hammer sein.

Zitat:
Zitat von DI David BAJZEK
Aber vielleicht vergeht das auch von selbst... Du wirst sehen, wie es sich entwickelt... aber TWW und verbesserte Ernährung bringen schon mal einiges...
Mona, warte mal ab, ob es sich verschlechtert oder weggeht. Poste das dann hier , vielleicht fällt jemanden was schlaues ein, aber bitte mach jetzt keine voreiligen Medikamentierungsversuche, daß schadet eher den anderen Fischen.

Guppys, gerade die aus dem Handel, haben schon manchmal irgendwelche "seltsamen" Probleme und sterben auch mitunter. Oft ist es aber keine behandelbareKrankeheit, sondern eine Schwächung durch Med[/quote:5f0fd0e86e]

Ja kann nicht schaden.

Zitat:
Zitat von DI David BAJZEK
Filter in einem Eimer AQ-Wasser vorsichtig säubern -
Nein, solange der Filter nicht in der Leistung nachgelassen hat, besteht kein Grund ihn zu säubern. Was soll das gg die verklebte Flosse bringen ?

Zitat:
Zitat von DI David BAJZEK
dann wenig füttern, aber dafür abwechslungsreich und mit viel Vitaminen, vielleicht noch extra Vitamine hinein...
OK

Zitat:
Zitat von DI David BAJZEK
Dann gibt's da noch Salzkuren - Infos findest Du sicher hier - und (was ich mit Erfolg verwendet habe) ESHA2000 - ist sehr umstritten, sollte die letzte Instanz sein...
Bitte keine Experimente mit Salz oder Medikamenten, bevor nicht geklärt ist, was dem Fisch fehlt. Gerade ESHA soll ( habs nie benutzt...) ein wahrer Hammer sein.

Zitat:
Zitat von DI David BAJZEK
Aber vielleicht vergeht das auch von selbst... Du wirst sehen, wie es sich entwickelt... aber TWW und verbesserte Ernährung bringen schon mal einiges...
Mona, warte mal ab, ob es sich verschlechtert oder weggeht. Poste das dann hier , vielleicht fällt jemanden was schlaues ein, aber bitte mach jetzt keine voreiligen Medikamentierungsversuche, daß schadet eher den anderen Fischen.

Guppys, gerade die aus dem Handel, haben schon manchmal irgendwelche "seltsamen" Probleme und sterben auch mitunter. Oft ist es aber keine behandelbareKrankeheit, sondern eine Schwächung durch Medikamente bei der Zucht..etc

Schönen Gruss und viel Glück
Sven
Sven S. ist offline  
Alt 02.09.2002, 02:12   #5
Sven S.
 
Registriert seit: 28.11.2001
Ort: 85356 Freising
Beiträge: 933
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nochmal hi,
Hmm irgendwie ist mein Post verhunzt... trotz mehrmaligem Editieren funktioniert es nicht. Denkt euch bitte den grossen weissen Kasten weg, dann stimmts
Aber Dennis war ja eh schneller

Mfg
Sven
Sven S. ist offline  
Alt 02.09.2002, 09:34   #6
Mona17
 
Registriert seit: 20.06.2002
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

erst einmal Danke das Ihr mir doch noch geantwortet habt, hab schon gedacht, dass mir niemand schreiben will.

Also, genaue Infos über mein AQ.:

Ein 60*30*30 Becken gut bepflanzt. Besatz 2 Guppymännchen
4 Guppyweibchen. 2 Otocinclus (die ich bei Salzbehandlungen in ein kleineres 40*25*25 Becken umsetze das es Ihnen nicht schadet)
Die Wasserwerte sind bei beiden Becken gleich.
Neumessung:
pH:8,0
kH:14
gH:17
No2: 0,0
Nh4:0,0

Mein 60*30*30 Becken läuft seit mehr als 5 Monate. Das 40*25*25 Becken seit ca. 4 Monaten.

Ein drittes, 30*20*20 wird nur dann mit gutem Aquariumwasser gefüllt, wenn ich entweder Jungfische habe die ích aufziehe oder wenn ich jemanden in Quarantäne setzte. In diesem Becken wechsel ich jeden Tag das Wasser, da ich keinen Filter sondern nur einen normalen Sprudelstein drin habe.

Ich füttere normalerweise einmal am Tag (Abends) nur so viel wie sie in 5 Minuten fressen können. (Also nicht übermäßig viel). Zur Zeit füttere ich sie jedoch zweimal am Tag, da ich Jungfische drin habe die ich bis jetzt noch nicht erwischt habe, da sie sehr flinck sind. Aber auch hier füttere ich nur sehr wenig, halt soviel, dass sie nicht mittendrin hunger auf Babys haben.
Ich füttere in der Woche 2-3 mal Flockenfutter, die anderen Tage füttere ich mit den verschiedensten Leckerlies. Ab und zu gibt es auch einen Fastentag und alle zwei Wochen gibt es Lebendfutter.
Vitamine gebe ich auch ab und zu dazu. Ach ja, meine Welse bekommen zwei mal in der Woche eine Welstablette (klein) auf die meine Guppys auch ab und zu mal knappern.

So ich hoffe ich habe nichts vergessen, ansonsten wäre ich euch dankbar, wenn ihr das einfach noch mal postet, dann kann ich es ja noch reinschreiben. Mehr fällt mir im Moment nicht ein.

Außer, meinem Guppymännchen geht es nicht besser aber auch nicht schlechter, dass ist schon mal was. Auf Medikamente habe ich bis jetzt ganz verzichtet. Was ich mache ist eine Salzkur.

Ja, ich habe schon oft gepostet, aber oft für meine Eltern, da diese ebenfalls in AQ haben. Bei mir geht es einigermaßen. Hatte insgesamt 4 Todesfälle, wobei ich sagen muss 1 Weibchen hat das mit dem Ablaichen nicht berstanden. Und die anderen waren Fehlkäufe, die ich aber sicherheitshalber erst in das 30*20*20 Becken setzte bevor ich sie zu den anderen gelassen habe.
Das war auch gut so.

Naja, ich hoffe das Ihr mir sagen könnt, warum die Flosse so verklebt aussieht.

Danke jedenfalls schon mal, für euren Rat.

MfG

Mona

PS: WW mach ich normalerweise jede Woche von 20-30%.
Mona17 ist offline  
Alt 02.09.2002, 11:08   #7
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

also ich finde das Bild nur eingeschränkt aussagekräftig...
Irgendwie sieht die Wirbelsäulen-Linie auch merkwürdig aus.

Jedenfalls kann man auf Grundlage unserer Informationen lediglich 2 Ratschläge geben:
1) Qualitativ hochwertige Ernährung, aber in der Menge sehr moderat, um das NO2-Problem(chen) nicht vorsätzlich zu verschärfen.
2) Wasserwechsel. Kann ja nicht schaden- evtl. kriegst Du die Keimdichte etwas runter, steigerst damit das allgemeine "Wohlbefinden" und "verdünnst" die NO2-Konzentration. Tägl. ca. 25%.

Sofern kein "klareres" Krankheitsbild vorliegt, würde ich auf andere Maßnahmen (z.B. Salz, Temp.-Erhöhung usw.) vorerst absehen.


Gruß,
Dirk
 
Alt 02.09.2002, 11:25   #8
Ute Steude
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: nun...Remscheid
Beiträge: 2.383
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Mona,
hmmm,du hast also schon mit einer Salzbehandlung losgelegt,oder wie? Dazu hast du die anderen Fische umgesetzt u. behandelst ledigl. die Guppies oder wie ist dies zu vestehen....bedenke,daß das jew. Umsetzen auch Stress für die Tiere mit sich bringt u. evtl. das Salz auch der Bepflanzung schaden könnte...

Mal ne vielleicht "blöde "Frage,aber:war denn die Flosse schonmal (vorehr) "normal",also i.O. u. ist dann später mal so wie verklebt aussehend geworden oder hatte der Guppy dies von Anfang an?

Im Moment kannst du eigentlich wirklich nur versuchen die Beckenhygiene zu optimieren,um evtl. Keimdichten zu reduzieren.
Gegenstände an denen sich die Fische "verletzen "könnten hast du wohl nicht im AQ,oder bzw. schon nachgeschaut?Und daß ggf. ein toter Fischoder Essensresre o.ä. irgendwo im AQ vergammelt ist kannst du auch ausschließen?

An Vitaminen kannst du entweder solche Tropfen auf Flocken oder Frostfutter geben u. dann ins AQ oder du gibst deinen Fischen ab u. an(1-2 mal pro Woche) richtiges frisches "Grünzeug" wie z.B. ein Stück Gurke,Salat,Spinat,Möhre,Paprikaschote....u. auch ruhig mehr Lebendfutter(besonders "gut" u. gesund sind z.B. Wasserflöhe),da es u.a. den Jagdtrieb fordert/fördert u. in der Natur das Futter ja auch nicht "über den Köpfen" der Fische weilt,gell?! :wink:

TWW solltest du rughig auch im "Normalfall" eher mehr machen,also so ca. 50-70%.Und z,Z. halt mögl. täglich!

Wie siehts denn mit deiner Bepflanzung u.dem Filter aus?
Und weitere Auffälligkeiten an den Fischen siehst du nicht(wie ist denn überhaupt dein Besatz nun genau?)...

War das auch ein Guppy aus dem Handel(Stichwort: evtl.antibiotikaverseuchte massenzuchten?!)u. wie "alt" is er denn u. wie lange hast du ihn....

und nochwas so am Rande:weißt du was du mit den Jungfischen auf Dauer tun kannst/willst bzw. ob u. wohin du sie abgeben kannst? drücke dir die Daumen,lg
Ute Steude ist offline  
Alt 02.09.2002, 11:42   #9
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Ute,

>also so ca. 50-70%.Und z,Z. halt mögl. täglich!

ein tägl. 70%iger Wasserwechsel bei völlig unklarem Flossenbefund u. einem Nitritwert von 0,1mg/l ist eine Überreaktion und schießt über das Ziel hinaus.
Lediglich ein rapides Ansteigen des NO2, oder eine um sich greifende Infektion würde IMHO eine solche Maßnahme empfehlenswert erscheinen lassen.

Man sollte sich evtl. nochmals vergegenwärtigen, wie die Informationslage momentan aussieht.


Gruß,
Dirk
 
Alt 02.09.2002, 11:46   #10
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hab ich jetzt einen Knick in der Optik - das Tier hat doch niemals eine "normal" verlaufende Rückenlinie! :-?
 
Sponsor Mitteilung 02.09.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe!!! Ich weiß nicht merh weiter mm dog factory Archiv 2004 18 22.01.2004 02:32
A L G E N!!!! und ich weiß nicht mehr weiter . . . . MadDog Archiv 2004 11 18.01.2004 20:00
Ich weiß nicht mehr weiter (L018) Frika Archiv 2003 26 10.12.2003 20:09
Weiß nicht mehr weiter! Gast2 Archiv 2003 33 15.01.2003 13:35
Weiß nicht mehr weiter-Guppysterben blendi1 Archiv 2002 31 17.05.2002 14:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:13 Uhr.