zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 02.09.2002, 18:20   #1
Marco 76
 
Registriert seit: 20.07.2002
Ort: Weilmünster/Hessen
Beiträge: 82
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Welche Panzerwelse

Hallo Leute.

Nachdem heute weitere zwei Antennenwelse mein Becken verlassen, möchte ich mir hier im Forum Rat holen über die Anschaffung von Panzerwelsen. Ich weiß noch nicht, welche Art denn in mein Becken paßt. :-?

Zum AQ:

240 Liter mit Sandgrund und 50 %iger Bepflanzung (wird noch aufgestockt)

Wasserwerte: heute mit JBL Tröpchentest gemessen

Temp: 26 °C
KH: 2°d
GH: 6°d
NO2: n.N.
NO3: 20 mg/l
PH: 7

TWW ca 20% alle 14 Tage

Welche Panzerwelse könnt ihr mir empfehlen?

Ich dachte an an ca 6 Exemplare einer nicht zu groß werdenden Art ( so bis 5-6 cm).
Ich möchte auch eigentlich nur eine Art PW halten.
Eine schöne Zeichnung a´la Trilineatus würde mir gefallen, ist aber kein muß.

Es wäre schön wenn ihr mir hier ein paar Vorschläge machen könntet. Und evtl kennt ja jemand einen Züchter im Gebiet nördlich von Frankfurt/M (Taunus).

MFG

Marco
Marco 76 ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.09.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.09.2002, 19:59   #2
Caol_Ila
 
Registriert seit: 28.04.2002
Beiträge: 390
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

Also beim Juma in kastel verkauft er im moment wildfänge von schwartzi/elegans/sterbai und nochwas die er angeblich selbst gefangen hat. Schau dir die tiere mal an, mir haben sie sehr gut gefallen, leider habe ich keinen platz und kein geld und kein wasser für wf sterbais.

grüsse
Christian
Caol_Ila ist offline  
Alt 02.09.2002, 20:00   #3
rambo
 
Registriert seit: 28.03.2002
Ort: lörrach
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi
Ich habe Smaragtpanzerwelse und mein Becken ist fast nicht für sie eingerichted.
Wenn du sie nicht umbedingt züchten willst kannst du vollig frei entscheiden welche du willst.
Du musst nur aufpassen das sie nicht zu groß für dein becken werden oder so klein bleiben das sie von anderen Fischen gefressen werden.
oder das sie besondere Merkmale haben sodass du sie nicht halten kannst.
MFG
lukas
Ps:Ich finde Coridoras sterbais sehr schön (sind aber leider auch sehr teuer)
rambo ist offline  
Alt 02.09.2002, 20:19   #4
Lorenz Ringeisen
 
Registriert seit: 03.09.2001
Beiträge: 2.238
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi rambo,

die Brochis splendens werden aber größer als 5-6 cm....... :roll:
Lorenz Ringeisen ist offline  
Alt 02.09.2002, 20:21   #5
Caol_Ila
 
Registriert seit: 28.04.2002
Beiträge: 390
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

Also corys können eigentlich für 240 Liter nciht zu gross werden (barbatus mit 10 cm glaube ich die grössten).

Was auch nicht schlecht aussieht sind Dianema sp.

Oder ein Schwarm von Aspidoras...ganz viele!

grüsse
Christian
Caol_Ila ist offline  
Alt 02.09.2002, 21:05   #6
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

ich für mein Teil liebe Corydoras sodalis:

Click the image to open in full size.

Aber wie die anderen schon geschrieben haben, kannst Du fast jede Art nehmen.
Gruß,

Marion
Majo ist offline  
Alt 02.09.2002, 21:13   #7
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Welche Panzerwelse

Hallo Marco!

Zitat:
Zitat von Marco 76
Welche Panzerwelse könnt ihr mir empfehlen?
Wie wärs mit Corydoras haraldschultzi (bis 6 cm)...
Click the image to open in full size.

...oder Corydoras panda (bis 4 cm; meine Lieblinge :P)?
Click the image to open in full size.

Würde aber bei einem Becken dieser Größe (und wenn es die Gesamtbesatzdichte zuläßt) lieber 8 Tiere einer Cory-Art einsetzen.
Die zeigen dann viel eher ihr arttypisches Gruppenverhalten.

Gruß, HP
 
Alt 02.09.2002, 22:58   #8
Caol_Ila
 
Registriert seit: 28.04.2002
Beiträge: 390
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

Oder du besorgst dir 50-80 pygmaeus und hastatus.

Das sieht bestimmt geil aus...

grüsse
Christian
Caol_Ila ist offline  
Alt 03.09.2002, 08:26   #9
Marco 76
 
Registriert seit: 20.07.2002
Ort: Weilmünster/Hessen
Beiträge: 82
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey

Komme gerade aus der Nachtschicht und bekomme die lateinischen Bezeichnungen nur so um die Ohren gehauen.
Ich hab mir gerade erst einmal den Mergus Fotoindex geholt.

Also:

Ist es wirklich so, daß ich aufgrund der WW jede Art halten könnte?
Habt ihr dabei auch die Temperatur beachtet? :-?

Ein Schwarm mehrerer dutzend Pygmaeus währe sicher was fürs Auge. Aber nicht zuletzt ob des übrigen Besatzes ein wenig zu viel des guten. :lol:

Auf eine Anzahl von 8 könnte ich aufstocken.
Zeigt denn eine der genannten Arten ein besonders schönes Schwarmverhalten?

Was haltet ihr denn von Wildfängen. Ist es nicht besser Nachzuchten zu erwerben?
Was dürften denn die einzelnen Arten Kosten?

So, bevor ich das dutzend der Anfängerfragen voll mache, lege ich mich mal lieber in die Koje. :roll:

Vielen Dank vorerst. Da kann ich mir im Schlaf schonmal Gedanken machen.

Gute Nacht!

Marco
Marco 76 ist offline  
Alt 03.09.2002, 10:41   #10
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ HP,

Corydoras haraldschultzi bleibt nicht gerade klein. Von meinen 12 Tieren sind 3 deutlich größer als 7 cm. Die stoßen schon in die Brochis Liga vor.


@Marco,

> Ist es wirklich so, daß ich aufgrund der WW jede Art halten
> könnte? Habt ihr dabei auch die Temperatur beachtet? :-?

Ersteres ja, zweiteres bedingt. es gibt Arten wie C. paleatus oder C. barbatus, die mögen es kühler, vor allem letztere, andere wie C. sterbai, haraldschultzi kann man auch gut bei höheren temp. pflegen.

Nicht alle sind im Sozialverhalten gleich. C. haradlschultzi ist sehr, sehr gruppenorientiert ähnlich wie die Brochis splendens, C. sterbai streut nach Eingewöhnung hingegen mehr im Becken. C. trilineatus sind nach meiner Erfahrung die scheuesten Panzerwelse, die ich bisher gehalten habe. Dann kommen noch die Langschnäuzer wie C. delphax / ambiacus und andere, nach bisheriger Erkenntnis bevorzugen die wiederum etwas stärkere Strömung, wobei diese Aussage im Detail noch zu prüfen wäre.


> Zeigt denn eine der genannten Arten ein besonders schönes
> Schwarmverhalten?

s.o. das ist unterschiedlich. Schwarmverhalten zeigen nur die Zwergpanzerwelse wie C. pygmaeus oder C. hastatus. Die anderen sind eher gesellig / gruppenorientiert und das schwankt etwas von Art zu Art. Enge Sozialkontakte pflegt beispielsweise noch C. reticulatus, so weit ich bisher beobachtet habe.


> Was haltet ihr denn von Wildfängen. Ist es nicht besser
> Nachzuchten zu erwerben?

Kommt drauf an. Viele Arten lassen sich gut in Gefangenschaft züchten, andere, darunter vor allem wieder die Langschnäuzer sind da etwas schwieriger, von einigen ist die Zucht bis heute nicht sicher gelungen.

Meine Meinung - Wildfänge ja, aber dann bitte richtig und sehr auf die Haltungsbedingungen achten. Das gilt natürlich auch für Nachzuchten. Wichtig ist die Qualität und die Kenntnis des Händlers, ich habe selber schon erleben dürfen, wie von einer Importlieferung von runden 500 C. schwartzi nach 24 Stunden beim Händler 250 Tiere gestorben sind an Ammoniakvergiftung. Ist schon traurig, wenn man, in dem Falle ich, einem Großhändler erklären muß, wie er dicht gepackte Wildfänge in seinem Becken ohne oder nur mit geringen Ausfällen eingewöhnen muß.


> Was dürften denn die einzelnen Arten Kosten?

Sehr unterschiedlich. Preis spielt IMO kein Rolle, mir kommt es nur auf die Gesundheit der Tiere an.
 
Sponsor Mitteilung 03.09.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Panzerwelse ottflo Archiv 2003 8 22.12.2003 18:46
Welche Panzerwelse für 200 Liter Tino_Muster Archiv 2003 2 14.11.2003 08:28
Welche Temperatur für Panzerwelse und Zebrabärblinge? Corytante Archiv 2003 6 05.09.2003 09:50
Welche Panzerwelse sind das? Zwerggarnele Archiv 2002 5 28.08.2002 07:40
Nitrit: welche Fische empfindlich, welche nicht- Massaker Chris Archiv 2001 24 07.11.2001 05:22


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:35 Uhr.