zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.09.2002, 14:33   #1
Heiko L.
 
Registriert seit: 28.03.2002
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 682
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Endlich größeres Becken :-) Geht das so?

Hallo Leute,

nun, heute werde ich mir höchstwahrscheinlich ein neues AQ kaufen (Juwel Vision 180, 92x55x41 BHT, inkl. Innenfiltersystem Compact H und 100 W Heizstab). Ich habe auch schon einige Zeit mit Planung verbracht und will meine Vorhaben mal hier zur Diskussion stellen.
Die relevanten Wasserwerte von meinem alten Becken (die ich auch im neuen erwarte):

PH 6,8
KH 4
GH 8

Als Bodengrund schwebt mir diesmal Sand vor, allerdings nicht zu fein, ich dachte so an eine einheitliche Körnung irgendwo zwischen 1-2 mm (je nachdem, was ich im Baustoffhandel kriegen kann).

Bepflanzen möchte ich es mit Vallisnerien, Cabomba, Ind. Wasserfreund, Javamoos (habe ich auch im alten Becken) und dann noch mit Pflanzen, die nicht so hoch und schnell wachsen und eher in den Vordergrund passen. Was eignet sich da gut?
Noch zu Pflanzen: Ich werde auch das größere Becken mit Ferrdrakon und Bio-C02-düngen.

Der geplante Besatz:
ca. 10 Guppies (aus Altbestand)
ca. 8 Trauermantelsalmler (5 aus Altbestand)
ca. 8 Corydoras (wahrscheinlich schwartzi, gefallen mir bislang am besten)
2 Ancistrus (sollte ein Pärchen sein).
dazu kommen noch ein paar Amanogarnelen sowie Schnecken (TDS, kleine Posthorn und Quellblasenschnecken)

Geplante Deko: 2 Kokosnusshäften als Höhle, dazu Lochstein und/oder Morkienwurzel.

Nach den Information, die ich in letzter Zeit so gesammelt habe, meine ich, dass das passt. Was meint Ihr?

Bin gespannt auf Euer Feedback,
Heiko
Heiko L. ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.09.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.09.2002, 21:59   #2
Felixus
 
Registriert seit: 28.05.2002
Ort: 55127 Mainz
Beiträge: 891
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Heiko,
klingt gut, was du so vorhast.
Zu deiner Pflanzenfrage: kleinbleibende Echinodorusarten eignen sich gut für eine Vordergrundbepflanzung, z.B. Echinodorus tenellus. Mein Tipp: Schau mal auf der Dennerle-HP nach. Dort kannst du in der Suchmaske nach Vordergrundpflanzen Ausschau halten. :wink:
Was mir noch aufgefallen ist:
1.
Zitat:
2 Ancistrus (sollte ein Pärchen sein).
Hast du Abnehmer für die Jungfische?? Wenn die einmal mit Laichen anfangen, hören sie so schnell auch nicht mehr auf :wink: .

2.
Zitat:
Geplante Deko: 2 Kokosnusshäften als Höhle, dazu Lochstein und/oder Morkienwurzel.
Nimm als Deko lieber die Wurzeln, anstelle eines Lochgesteins. Lochgestein härtet das Wasser auf, was deinen Salmlern nicht so gut bekommt. Wurzeln gehören in jedes Becken, dass Ancistren u.a. Welse beherbergt, da sie das Holz zum Raspeln/Verdauung brauchen.
So, das wars erstmal von meiner Seite. Vielleicht haben ja noch andere ihren Senf dazuzugeben .
Felixus ist offline  
Alt 03.09.2002, 22:40   #3
Martin77
 
Registriert seit: 15.12.2001
Ort: Österreich/Linz
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

deine idee gefällt mir. auch ich bin schon wieder beim planen (3. becken). wenn die sucht nicht bald aufhört....wo soll das noch hinführen....

schöne grüße
Martin77 ist offline  
Alt 04.09.2002, 11:24   #4
Heiko L.
 
Registriert seit: 28.03.2002
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 682
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ihr beiden,

freut mich, dass ich nicht gar so falsch liege Habe das Becken übrigens gestern bestellt, nächsten Mittwoch kommt es dann. Am Wochenende werde ich schon mal den Kies/Sand kaufen und freue mich schon auf ein "buckliges" Wochenende

@Sabine
Zitat:
Zu deiner Pflanzenfrage: kleinbleibende Echinodorusarten eignen sich gut für eine Vordergrundbepflanzung, z.B. Echinodorus tenellus. Mein Tipp: Schau mal auf der Dennerle-HP nach.
Habe mir die Pflanze gerade angesehen (schaue allerdings immer bei Tropica nach - alphabetisch: http://www.tropica.dk/specieslist_bottom.asp - mit Bildern: http://www.tropica.dk/plant_print.asp). Klingt zwar gut, aber die Blattform ist den Vallisnerien zu ähnlich. Ich suche eher etwas mit breiteren Blättern und/oder roten, als Farbtupfer.

Zitat:
Hast du Abnehmer für die Jungfische?? Wenn die einmal mit Laichen anfangen, hören sie so schnell auch nicht mehr auf .
Das kenn ich von meinen Guppies, das sind auch "Gebärmaschinen" Glücklicherweise habe ich aber die Möglichkeit, überzählige Fische in einer ordentlichen Zoohandlung abzugeben. Wie kann ich bei den kleinen Antennenwelsen überhaupt die Geschlechter unterscheiden, damit es auch wirklich ein "Hetero-Pärchen" wird und es mit dem Nachwuchs klappt :-?

Wurzeln kommen auf jeden Fall ins Becken, ich habe auch schon eine in dem kleinen. Die meisten, die ich in Zoohandlungen sehe, sind allerdings viel zu riesig. Aber ich schaue weiter und bis die ersten Fische kommen vergehen eh noch 6 Wochen.

@Martin
Tja, ein drittes sehe ich erstmal nicht, in einer Mietwohnung ist dann leider irgendwann ein Platzproblem Na, was soll's, freue mich jedenfalls riesig auf das neue und wünsche Dir viel Spaß bei der Planung und Einrichtung des 3.
Gruß und Dank,
Heiko
Heiko L. ist offline  
Alt 04.09.2002, 13:52   #5
Felixus
 
Registriert seit: 28.05.2002
Ort: 55127 Mainz
Beiträge: 891
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Heiko,

Zitat:
Am Wochenende werde ich schon mal den Kies/Sand kaufen und freue mich schon auf ein "buckliges" Wochenende
Bitte, bitte nimm' Sandboden, z.B. Quarzsand aus dem Baustoffhandel (günstiger als Aquariensand), feuergetrocknet, einkörnig +/- 0,2mm Körnung, tue es der Corys zuliebe. Sie werden es dir mit gesunden und langen Barteln danken und gründeln geht in Sand auch viel besser, als auf Kiesboden :wink: . Meine lieben es, den ganzen Kopf bis zu den Augen in den Sand zu stecken .



Zitat:
Wie kann ich bei den kleinen Antennenwelsen überhaupt die Geschlechter unterscheiden, damit es auch wirklich ein "Hetero-Pärchen" wird und es mit dem Nachwuchs klappt
Gut, daß du Abnehmer für die Kleinen hast :wink: . Das Geschlecht kannst du bei den Ancistrus dolichopteros (hoffentlich richtig geschrieben :roll: ) erst ab einer Länge von ca.4-5cm unterscheiden. Dann fangen den Männchen die ersten Tentakeln am Kopf an zu wachsen. Wenn die Tiere kleiner sind, ist ein Geschlechtsunterschied noch nicht festzustellen.
Und biete den Welsen schön viele Höhlen an, vielleicht auch einen kleinen hohlen "Baumstumpf". Den mögen sie besonders (nach meinen Erfahrungen).
Ich wünsche dir viel Spaß beim Einrichten des Beckens .
Felixus ist offline  
Alt 04.09.2002, 14:18   #6
Andrea St.
 
Registriert seit: 26.01.2002
Ort: Wien
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Heiko!

Bez. der Ancistren: Versuche über Aquarienkollegen in der Nähe oder Vereine die kleinen zu bekommen.
1. sind die meistens gesünder als im Handel
2. meistens gratis zu erhalten (ich weiss, jeder macht mal den Fehler, Ancistrus zu KAUFEN, so auch ich anfangs)
3. sind die Leute meist froh, Abnehmer zu finden.

lg
Andrea
Andrea St. ist offline  
Alt 04.09.2002, 14:33   #7
Heiko L.
 
Registriert seit: 28.03.2002
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 682
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sabine,

Sand soll es auf jeden Fall werden. Nach DIN ist ja wohl alles Sand mit Körnungsgröße < 2 mm. Allerdings habe ich gestern auch Bodengrund mit einer Körnung von 1-2 mm gesehen (von Dennerle, glaube ich), der als Kies bezeichnet war. Wenn ich mir die Steinchen so anschaue, würde ich auch Kies dazu sagen :roll:
Naja, ist schon eine blöde Begriffsverwirrung. Mir schwebt jedenfalls eine Körnung um ca. 1 mm vor, mit der erwähnten Toleranz +/- 0,2 mm. Ist das okay für die Corys?

Außerdem habe ich noch eine neue Frage : Habe gerade mal etwas im Internet nach Aufzucht von Blauen Antennenwelsen geschaut und bin dabei auf den Tipp gestoßen, die kleinen Welse vor dem Verlassen der Höhle in ein Aufzuchtbecken (=mein altes 54 l Becken) zu setzen, da sie danach kaum noch zu fangen sein sollen. Das habe ich auch vor, da ich kein überfülltes Gesellschaftbecken möchte (habe da so meine Guppyerfahrungen ), sie als "Lebendfutter" für die Trauermäntel wohl auch als Jungfische zu groß sind und später in einer 54 l-Pfütze auch leichter zu fangen sind. Aber wie macht man das denn praktisch? Die ganze Bruthöhle in einen Kescher und ab ins Aufzuchtbecken? Oder Höhle hoch, Fische ins Netz, Höhle runter? Da hauen die mir dann doch alle ab.

Tja, so ist das: Noch gar nicht das neue Becken und schon zerbreche ich mir den Kopf über "ungelegte Eier" :wink:

Gruß,
Heiko
Heiko L. ist offline  
Alt 04.09.2002, 14:49   #8
Felixus
 
Registriert seit: 28.05.2002
Ort: 55127 Mainz
Beiträge: 891
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Heiko,

Zitat:
Naja, ist schon eine blöde Begriffsverwirrung. Mir schwebt jedenfalls eine Körnung um ca. 1 mm vor, mit der erwähnten Toleranz +/- 0,2 mm. Ist das okay für die Corys?
Also richtiger Quarzsand hat eine Körnung von z.B. 0,1-0,5mm oder besser 0,3-0,5mm. 1mm Körnung wäre mir schon zu grob für Corys. Der normale feuergetrocknete Quarzsand aus dem Baustoffhandel hat eigentlich die Körnung von 0,1-0,5mm und eignet sich bestens für Welse und ist nicht sehr teuer!! :wink:

Was die Aufzucht von Ancistren angeht, da habe ich leider keine praktische Erfahrung mit. Ich habe mein angehendes Päärchen lieber getrennt, bevor ich von kleinen Welsen überschüttet werde .
Aber es gibt ja noch genügend andere Leuts hier im Forum, die junge Antennenwelse haben und dir bei dem zukünftigen Problem behilflich sein können (Frage doch mal im Fische-Forum nach).
Felixus ist offline  
Alt 04.09.2002, 15:37   #9
Heiko L.
 
Registriert seit: 28.03.2002
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 682
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sabine,

okay, vielen Dank für die Infos, ich schaue mal, was ich im Baustoffhandel bekomme.
Ich schätze, ich probiere es erst mal so mit den Welsen. Wenn wirklich zu viel Nachwuchs kommt, kann ich das Pärchen immer noch trennen. Ich würde nur gerne mal andere Jungfische als Guppies sehen und mit den Welsen kann ich mich an schwierigere Fälle herantasten

Gruß,
Heiko
Heiko L. ist offline  
Alt 04.09.2002, 18:22   #10
Felixus
 
Registriert seit: 28.05.2002
Ort: 55127 Mainz
Beiträge: 891
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Heiko,

Zitat:
Ich würde nur gerne mal andere Jungfische als Guppies sehen
Das kann ich sehr gut verstehen. Ging mir nämlich genauso. Ich habe bisher "nur" Lebendgebärende, vor allem Mollys und Schwertträger, "nachgezüchtet" (was ja automatisch geht ).
Auf Dauer will man halt etwas mehr....und wagt sich an Eierlegende Exemplare heran.
Ich habe meine Liebe zu Corydoras entdeckt und werde jetzt mein Glück mit denen versuchen. Hatte gerade am Montag schon den ersten kleinen Erfolg...meine aeneus haben gelaicht .
Jetzt sind die Eier in einem 40er Becken und ich warte auf das große Schlüpfen. Mal sehen, ob es direkt beim ersten Mal funktioniert :roll: .
Ich drück' dir die Daumen mit den Ancistren. Hoffe du hast viel Erfolg und viele kleine Welse irgendwann abzugeben :wink: .
Felixus ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.09.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Gau geht weiter oder endlich Umzug Sylvia m Archiv 2004 3 16.04.2004 13:41
Besatzfrage für größeres Becken! stefan141071 Archiv 2003 0 03.10.2003 14:48
Unterschrank auch für ein größeres Becken? TheChoice Archiv 2003 1 09.07.2003 01:02
Endlich größeres Aquarium!!!!! Und was mache ich jetzt??? marko.h Archiv 2002 20 17.06.2002 11:35
Juhuuu!Endlich größeres Becken!! Sandi Archiv 2002 7 04.05.2002 00:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:30 Uhr.