zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 05.09.2002, 19:43   #1
intraday
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 100
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard 6 Wochen gewartet und jetzt meine W-Werte

Hallo Leute,
ich habe es ausgehalten ohne Fische ( 6 Wochen gewartet wegen Nitritpeak) :wink: und meine Wasserwerte sind !!!
NO2 0,0
No3 0,0
Ph 7,2
Gesamthärte 8
Karbonathärte 6
Phosphat 0,02
Eisen 0,02
mein Aquarium ist ein 150x50x50 = 325 liter
Pflanzen Amazonas, Rotellas, Wassernabel, Zwergkalmus, Anubias, Wasserpest, Cabomba( oder so ungefähr)
2 Morkinwurzeln ( oder so ungefähr) sehr grosse und Lavalochgestein und anderes Lochgestein.
Fische keine
Wurde gerne Pelvicachromis taeniatus ( Paar)
Borellis ( paar)
Kupfermaulbrüter 1M 3 w
Afrikanische Schmetterlingsbuntbarsche 1M 3W
als Besatz nehmen.
sehr viele Pflanzen im AQ ( 80 %) und viele Verstecke ( Höhlen und 5 Blumentöpfe ( 7 cm ) im AQ.
was meint ihr zu diesen Besatz??? Ist von den WW möglich ??? oder!!!!
gruss ingolf
intraday ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.09.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.09.2002, 19:55   #2
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Ingolf,

von den WW her sollte das schon möglich sein, aber meinst du nicht das es ein wenig viele Barsche sind? Das könnte ein Hauen und stechen mit den Revieren geben...
Ich würde eher die Barsche reduzieren und etwas für die obere Wasserschicht (Labyrinther?) einsetzen.

Viele Grüße

Marc
xray107 ist offline  
Alt 05.09.2002, 20:04   #3
intraday
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 100
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo xray107
die Schmaragdprachtbarsche und Borellis sind soviel ich im WWW gefunden habe , sind sie als sehr friedlich anderen Barschen gegenüber und brauchen nur ein kleines revier um seine Höhle und die Kupfermaulbrüter sollen auch den anderen gegenüber sehr friedlich sein. Die Kupfermaulbrüter sollen bloss 3 W haben damit nicht immer nur eine gejagt wird und genauso soll es mit den Afrikanischen Schmeterlingsbuntbarsche sein. jedenfalls laut infos aus dem WWW. Lasse mich aber gerne von Euch Profis belehren wenns falsch sein sollte was ich an Infos so gefunden habe.
Gruss Ingolf
intraday ist offline  
Alt 05.09.2002, 20:49   #4
Lorenz Ringeisen
 
Registriert seit: 03.09.2001
Beiträge: 2.238
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

also die Pelvicachromis taeniatus werden mit Sicherheit mehr als nur eine kleine Höhle in Anspruch nehmen, und die Borellis mit Sicherheit unterdrücken.

Die Kupfermaulbrüter sagen mir erstmal garnichts, hast du einen lat. Namen?

Warum willst du für die Borellis ein Paar nehmen, und die Afrk. Schmetterlinge im Harem halten?
Genau umgekehrt, die Borellis sind polygam und Afrk. Schmetterlinge monogam.

Ansonsten kann ich meinen Vorrednern zustimmen, zuviele Buntbarsche auf zu engem Raum.

Mein Vorschlag wäre, 1 Pärchen Pelvicachromis taeniatus und ein Pärchen Afrk. Schmetterlingsbuntbarsche , dazu dann nur noch ein Schwarm Blauer oder Gelber Kongosalmler und je nach dem, evtl. noch eine Gruppe rückenschwimmende Kongowelse und ,voilà ein Westafrikabecken das nicht jeder hat.
Lorenz Ringeisen ist offline  
Alt 05.09.2002, 21:19   #5
intraday
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 100
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lorenz Ringeisen
Hallo,

also die Pelvicachromis taeniatus werden mit Sicherheit mehr als nur eine kleine Höhle in Anspruch nehmen, und die Borellis mit Sicherheit unterdrücken.

Die Kupfermaulbrüter sagen mir erstmal garnichts, hast du einen lat. Namen?

Warum willst du für die Borellis ein Paar nehmen, und die Afrk. Schmetterlinge im Harem halten?
Genau umgekehrt, die Borellis sind polygam und Afrk. Schmetterlinge monogam.

Ansonsten kann ich meinen Vorrednern zustimmen, zuviele Buntbarsche auf zu engem Raum.

Mein Vorschlag wäre, 1 Pärchen Pelvicachromis taeniatus und ein Pärchen Afrk. Schmetterlingsbuntbarsche , dazu dann nur noch ein Schwarm Blauer oder Gelber Kongosalmler und je nach dem, evtl. noch eine Gruppe rückenschwimmende Kongowelse und ,voilà ein Westafrikabecken das nicht jeder hat.
Hallo Lorenz,
diese Haltung Paarweisse und 1M und 3 W habe ich aus dem WWW so gefunden!
Apistogramma borelli
Optimales Becken

mind. 60-100 l (1 M / 1 W)

Das Becken sollte mit einigen Höhlen und Wurzeln versehen sein und nicht zu wenig

Pflanzen vorweisen können.
Außerdem sollten Schwimmpflanzen vorhanden sein, damit sie sich wohler fühlen

und nicht so scheu sind.

http://home.bn-ulm.de/~ulsommer/arten08.html

Anomalchromis thomasi

Optimales Becken

mind. 100 l (1 M / 1 W)

Er liebt dichte Bepflanzung, aber braucht auch einigen Schwimmraum, außerdem sollten flache

Steine (Schieffernplatten) zum Ablaichen vorhanden sein.

PS: war beim Händler und der meinte 1M 2 bis 3 W
http://home.bn-ulm.de/~ulsommer/arten01.html

Kupfermaulbrüter - Haplochromis obliquidens
Laut Händler 1M und 2 W halten, weil M das w nur jagt

Smaragdprachtbarsch (Pelvicachromis taeniatus) **

1M und 1 W
http://www.la-pirata.net/Zierfischve..._taeniatus.htm
deshalb meine Besatzfrage werde erstmal Smaragdprachtbarsch (Pelvicachromis taeniatus 1M und 1W kaufen
gruss Ingolf
intraday ist offline  
Alt 06.09.2002, 00:35   #6
Fritz at SOL
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Salzburg, Österreich
Beiträge: 1.050
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Ingolf,

ich würde keine afrikanischen mit südamerikanischen Barschen vergesellschaften, das kann leicht schiefgehen, da deren Droh/Balz/Kampfverhalten oft komplementär ist, daher was bei den einen als Beschwichtigungsgeste gilt kann bei den anderen als Drohung mißverstanden werden und so einen Angriff provozieren.


Gruß

Fritz
Fritz at SOL ist offline  
Alt 06.09.2002, 07:37   #7
intraday
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 100
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Fritz at SOL,
ich werde nur afr. Fische einsetzen und erstmals mit einem paar Pelvicachromis taeniatus und Anomalochromis thomasi einsetzen .
Dazu nehme ich noch 1M und 3W Nothobranchius palmqvisti und ein Paar Synodontis schoutedeni !!! Mehr werde ich bei dem 325 liter AQ nicht einsetzen. Müsste doch gehen oder hat jemand bedenken.
Gruss Ingolf
intraday ist offline  
Alt 06.09.2002, 10:31   #8
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Ingolf,

Zitat:
Dazu nehme ich noch 1M und 3W Nothobranchius palmqvisti...
schöne Tiere!
Habe ich selber:
Click the image to open in full size.
Gerade das erste mal den Torf entfernt und schon Eier gefunden.

Viele Grüße

Marc
xray107 ist offline  
Alt 06.09.2002, 12:18   #9
intraday
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 100
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo xray107,
brauchen die Nothobranchius palmqvisti Torf im AQ :-? :-?
ich denke, das Torf für den PH wert senken ist oder :-? :-?
Gruss Ingolf.
PS: noch eine Frage erlaubt
Apfelschnecken werden die von den Barschen Pelvicachromis taeniatus und Anomalochromis thomasi gefressen :-? :-?

gruss Ingolf
intraday ist offline  
Alt 06.09.2002, 12:25   #10
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Ingolf,

ich habe meinen eine Schale mit Torf ins Aquarium gestellt, da sie in diesem ablaichen. Der Torf wird dannach so lange getrocknet bis er nur noch wenig Restfeuchtigkeit hat und dannach 3 Monate in einer Plastiktüte aufbewahrt. Nach 3 Monaten wird der Torf in ein kleines Aquarium gegeben und die Jungtiere schlüpfen aus ihren Eiern.
Wie die meisten Killis wird auch Nothobranchius palmqvisti nicht sonderlich alt (ca. 1 Jahr).

Willst du keinen Nachwuchs, dann brauchst du ihnen auch keinen Torf anzubieten.

Die optimalen Tiere für das Gesellschaftsbecken sind sie meiner Meinung nach nicht.

Viele Grüße

Marc
xray107 ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.09.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine Werte - Eure Kommentare Knowbodie Archiv 2004 9 18.04.2004 21:29
CO2+ meine Werte Sunny1105 Archiv 2004 18 29.01.2004 18:40
Meine Werte des Leitungswassers. Gut genug für Diskus? big-daddy Archiv 2004 7 29.01.2004 16:34
Hilfe - Nitritpeak jetzt schon seit 5 Wochen shamane Archiv 2002 17 18.11.2002 00:02
Ich hab' meine Antennenwelse erst seit zwei Wochen ... Christoph M. Archiv 2002 3 15.02.2002 05:50


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:10 Uhr.