zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.09.2002, 22:31   #1
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Versuchsfische gesucht

Hallo,

ich suche eine Fischart, die ich für einen Versuch (nicht-invasiv) verwenden kann. Diese Fische müssen allerdings zahlreiche Anforderungen erfüllen.

- sie müssen ohne Probeme in einem 60 cm-Becken passen

- sie müssen mit mäßig weichem Wasser (6°dGH, 300 Microsiemens/cm) auskommen

- sie dürfen in bepflanzten Becken keine Probleme machen

- sie müssen einwandfrei zu handeln, d.h. regelmäßig zu messen und zu wiegen sein

- nach Möglichkeit sollten sie paarweise oder in einer Kleingruppe leben können.

Wer hat eine Idee?

Corydoras und Loricariiden fallen aus handlingtechnischen Gründen aus, ich habe keine Lust, mir beim Messen die Hände zerstechen zu lassen.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.09.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.09.2002, 22:46   #2
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, Tobias!

So spontan fällt mir betta splendens ein - vom "Handling" her hatte ich immer neugierige und vertrauensselige Zeitgenossen - bei Beckenwechsel habe ich sie immer mit der Hand statt mit dem Netz herausgeholt.

Des weiteren leben die auch paarweise, sind mit 60 cm an der unteren grenze ihres Raumbedarfes, lassen Pflanzen in Ruhe und mögen weiches Wasser.

Lebenserwartung bei ca 1,5 - 2,5 Jahren, d.h. Du bist nicht die nächsten 20 Jahre an sie gebunden.

Evtl. Nachteil: Des öfteren Schaumnester - d.h. die Gewichtszunahme des Weibchens schwankt da doch erheblich

Bitte nur Fische aus Privatzuchten, aber das weisst du ja...

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 09.09.2002, 22:52   #3
Caol_Ila
 
Registriert seit: 28.04.2002
Beiträge: 390
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

Wie wärs mit bettas? Die kann man recht einfach fangen, da zutraulich...

grüsse
Christian
Caol_Ila ist offline  
Alt 10.09.2002, 00:33   #4
Sven S.
 
Registriert seit: 28.11.2001
Ort: 85356 Freising
Beiträge: 933
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Tobias,

Könntest du vielleicht noch erläutern, wofür genau du "Versuchsfische" brauchst ?
Nicht invasive Versuche ist mir etwas zu vage...
Schöne grüsse
Sven
Sven S. ist offline  
Alt 10.09.2002, 01:51   #5
Marrttin
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Krefeld
Beiträge: 1.005
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Tobias,

unsere friedlichen Kampffische sind auch sehr zutraulich, kommen immer sofort nach oben und fressen uns aus der Hand.

1 Molly habe ich auch noch, der ist auch sehr zutraulich, hat aber ne Weile gedauert.

Dein Vorhaben erweist sich scheinbar sehr schwierig.

Trotzdem wünsche ich Dir viel Erfolg.
Marrttin ist offline  
Alt 10.09.2002, 08:10   #6
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sven,

natürlich kann ich das.

Ich fahre zur Zeit mit einer Praktikantin eine Reihe von Aquarien, in denen eine Stickstoff-Kontrolle durchlaufen wird. Das heißt, wir kontrollieren die Stickstoffmenge in den Becken, in dem wir den Eintrag über Futter genau definieren und hinterher möglichst genau messen, was dabei rumkommt.

Im Moment fährt das erste Becken dieser Art ein bzw. wird heute wahrscheinlich mit zwei Cryptoheros nigrofasciatus besetzt.
Dieses Becken wird natürlich nicht sehr stark bepflanzt sein, da die Nigros mit dem Gemüse nicht gerade zimperlich umgehen.

Ich möchte nun ein zweites, etwas kleineres Aquarium ebenfalls unter die N-Kontrolle stellen, allerdings "andersherum", nämlich dicht bepflanzt.

Was auf die Fische zukommt, ist:
- wöchentliches Messen und Wiegen
- definierte Menge eines definierten Trockenfutters
ansonsten die übliche Aquarienpflege


Über Bettas habe ich gar nicht nachgedacht, das ist gar keine so schlechte Idee, danke für alle, die den Tip hatten.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 10.09.2002, 09:26   #7
Erich Willems
 
Registriert seit: 17.07.2002
Ort: Raum Tübingen
Beiträge: 143
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Tobias,

bei BettaSpl. nimm lieber nur eine kleine Weibchengruppe aus
Geschw.-Wurf.

Vorteil, es gibt keine Jungen, so dass du immer einen definierten
Fischbestand hast.
Und es gibt weniger Ärger untereinander.

Achte darauf, dass du sie von einem Züchter holst,
der bei der Aufzucht auch Flockenfutter gibt.
Sonst bist du unter Umständen erstaml 1 bis 3 Monate damit beschäftigt, sie vom Flockenfuttre zu überzeugen.

Tschüss
Erich
Erich Willems ist offline  
Alt 10.09.2002, 11:24   #8
Sven S.
 
Registriert seit: 28.11.2001
Ort: 85356 Freising
Beiträge: 933
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Tobias,
Danke für die Aufklärung

Schönen Gruss
Sven
Sven S. ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.09.2002   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
L46 gesucht ! Jens_KR Archiv 2004 0 03.05.2004 14:06
AQ gesucht andy1 Archiv 2004 2 25.04.2004 20:40
Name gesucht!!! U-Boot Archiv 2004 48 24.04.2004 21:17
100*40*40 gesucht! *Platy* Archiv 2004 5 12.03.2004 15:56
Hilfe Gesucht schreierp Archiv 2002 1 17.06.2002 15:03


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:09 Uhr.