zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.09.2002, 13:54   #1
PeterN
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Torf im Filter oder draußen

Hallo zusammen ich habe mal eine grundsätzliche einfache frage wo es mit sicherheit gemischte antworten gibt. Ich habe seid fast 4 Jahren ein 60 Liter und 300 Liter becken im 300er habe ich 2 Filter am Laufen einen der wirklich filtert und der andere bringt das CO2 ins becken läuft allso nur sehr langsam. Bis dato habe ich in dem Filter Aktivkohle und Torf reingetan um das wasser (aufzubereiten) es gibt auch keine Probleme meine Fisch gedeihen prächtig und fühlen sich sehr wohl. Nun lese ich immer öfter im Forum, daß manche Aqaristiker das Torf im Becken hängen lassen bzw nicht in den Fileter tun. WARUM? Faulgase oder welche nachteile entstehen dabei? Klärt mich mal auf bitte habe jetzt ein sack mit Torf im becken hängen 1.sieht es ja nicht alzuschön aus wenn man ihn nicht versteckt 2. hab ich keine erklärung warum ich das tue ich vertraue ledeglich auf eure erfahrung die dies im Forum beschrieben haben. Danke im Vorraus für die aufklärung :-?
PeterN ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.09.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.09.2002, 14:08   #2
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, Peter!

Kurz und knapp: Guter Torf besitzt antibakterielle Eigenschaften und die sind im Filter nicht erwünscht! Die Bakkies sollen sich dort ja wohl fühlen und nicht gekillt werden.

Da Du anscheinend zwei Filter hast, ist ja zumindest einer noch da, der Raum für Bakkies bietet.

Übrigens, das Geld für Aktivkohle ist rausgeschmissenes Geld. Nach einigen wenigen Tagen hat sich die Kohle erschöpft und gibt die vorher aufgenommenen Stoffe wieder ins Wasser ab.

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 17.09.2002, 14:10   #3
Martin K.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Peter,

gibt es einen bestimmten Grund warum Du Dein AQ über Torf filterst?
Oder willst Du das Wasser einfach nur ansäuern?

Wenn Du den Torf im Filter fährst, hast Du je nach Abgabe der Huminsäuren einen schwankenden PH Wert. Da der Torf ja stark durchströmt wird gibt er auch schneller seine Inhaltstoffe ab.

Wenn Du den Torf im Becken hängen hast wird er nicht mehr so stark durchströmt und die Abgabe der Inhaltsstoffe verzögert sich etwas, was den PH Wert aber konstanter hält.

Was würdest Du zur Wasseraufbereitung des Wechselwassers mit Torf sagen? Gibt stabile Werte.

Auf die Filterung mit Aktivkohle kann man eigentlich verzichten, da sich die in der Kohle angesammelten Schadstoffe (NO2 und NO3) auch wieder schlagartig ins Wasser lösen können.
 
Alt 17.09.2002, 14:36   #4
PeterN
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Ja Ansäuern

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, möchte das wasser nur etwas ansäuern aus dem Hahn kommt das wasser mit 7,2 und möcht nur unter 7 kommen (Diskushaltung). Danke gruß peter
PeterN ist offline  
Alt 17.09.2002, 14:40   #5
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, Peter!

Wobei bei der Diskushaltung in erster Linie KH und GH interessiert... siehe auch die aktuelle Diskussion im Fische-SubForum

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 17.09.2002, 15:12   #6
PeterN
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard verwirrend

Manchmal denke ich mir, weniger ist besser. Mein 60 Liter becken tue ich keine zusatzmittel hinein ledeglich wasseraufbereiter und alles läuft super die Pflanzen wachsen sogar besser als im großen becken. Vielen Dank für die Antworten.
PeterN ist offline  
Alt 17.09.2002, 15:21   #7
Martin K.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Peter,

Vielleicht könntest Du ja auch eine genaue Beschreibung des Beckens geben?

Und bei der gelegenheit die gesamten Wasserwerte mal posten.
Also PH, KH, GH, PO4, NO2, NO3.
Du sprachst auch von CO2 Düngung, bei Torfgesäuertem Wasser funktionieren dann die Tabellen nicht mehr so ganz.

Ach so, nur so am Rande. :wink: Ein Hallo und ein Gruß ist schön zu lesen.
 
Alt 17.09.2002, 23:37   #8
daywalker
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: Bielefeld
Beiträge: 260
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi !

Zitat:
Mein 60 Liter becken tue ich keine zusatzmittel hinein ledeglich wasseraufbereiter
... und sogar auf den kannst Du verzichten (s. aktuelle Diskussion).

Viele Grüsse

Carsten
daywalker ist offline  
Alt 18.09.2002, 08:50   #9
slowdive
 
Registriert seit: 19.10.2001
Ort: gießen
Beiträge: 423
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

in diesem zusammenhang hab ich auch mal eine Frage.
Ich habe auch seit einiger Zeit einen Nylonstrumpf mit Torf im Becken hängen,zwecks ph Senkung.

Ich habe seitdem beobachtet das sich (und das soll ja auch so sein?) feinste Torfteilchen im Becken niedersetzen. Ist es nicht so das sich damit ein hoher Torfgehalt im Bodengrund bildet, der dann zb den Ph Wert auf Dauer extrem reduziert? Eine Kontrolle schwieriger wird?
Es folglich zu einer Art Schwarzwasser kommt?
Oder baut dieser Torf seine Wirksamkeit ab,und es bleibt nur noch eine Art Schlamm über?

Viele Grüße!

Slowdive :roll:
slowdive ist offline  
Alt 18.09.2002, 09:08   #10
OCTANITROCUBAN
 
Registriert seit: 04.06.2002
Ort: Biberach / Riß
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Martin,

Martin K. schrieb :

Zitat:
Auf die Filterung mit Aktivkohle kann man eigentlich verzichten, da sich die in der Kohle angesammelten Schadstoffe (NO2 und NO3) auch wieder schlagartig ins Wasser lösen können.

Ich sehe das genauso, aber Nitrat und Nitrit kriegst Du durch A-Kohle nicht raus.
Ich erwähne das nur, nicht das irgendjemand denkt, er könne z.B. einen Nitritpeak durch Aktivkohle "behandeln" oder damit seinen Nitratwert senken.
Schön wärs ja........

Gruß
Mark
OCTANITROCUBAN ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.09.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geht das jetzt, Seerose von draußen ins AQ oder nicht? Annalaura Archiv 2004 9 13.04.2004 21:09
Torf im Filter, japsende Fische, Zusammenhang ? Scheiti Archiv 2004 2 13.03.2004 09:20
Sand und/oder Kies im AQ, geht Sand von Draußen? Annalaura Archiv 2003 2 08.08.2003 11:06
Frage zu Torf im Filter be_funny Archiv 2002 43 03.10.2002 19:21
Nochmal eine Frage zu Torf im Filter Alicia Archiv 2002 9 01.07.2002 08:01


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:41 Uhr.