zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 24.09.2002, 22:46   #11
Anja
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
wär sicher interessant mal da reinzuschnuppern, ich sage nur parasitenfreie Diskus
Na Und Dennis ? Was ist los ? Jens seine Diskus sehen sehr gesund aus sind sein ganzer Stolz und werden gut gepflegt. Dasselbe wird auch bei Ralf seinen Diskus der Fall sein. Ich sage hier nur Leben und Leben lassen. Auch in der Aquaristik gibt es nicht nur schwarz und weiss sondern auch ne Menge grau. Aber hier über andere zu lästern ?? Nee...
Achja, und es gibt keine Dogmen, nicht wahr. Die Dogmen führen so weit das andere Foren schlecht gemacht werden weil nur das zählt was hier gelehrt wird. Aber ob du es glaubst oder nicht es gibt sehr viele Aquarianer, ja Aquarianer nicht wie ihr sagt Glasbeckenbesitzer, die gesunde und teilweise steinalte Tiere haben die anders gepflegt werden. Die Grundregeln sind überall gleich, aber die Ausführung kann variieren. Das beste Beispiel ist das Sand-Drama was sich da bei mir gerade abspielt. Aber ich bekomme das schon in den Griff. Alleine mit meinen Erfahrungen !
 
Sponsor Mitteilung 24.09.2002   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.09.2002, 23:07   #12
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo Anja,


Zitat:
Jens seine Diskus sehen sehr gesund aus sind sein ganzer Stolz und werden gut gepflegt. Dasselbe wird auch bei Ralf seinen Diskus der Fall sein.
Wenn ich ohne Antibiotikabehandlung das selbe Ergebnis erziehle, wie ohne, was folgt daraus ? Warum muss eine IMO unsinnige Methode propagiert werden ?

Der ach so empfindliche Diskus ist ein Kunstprodukt, das für volle Taschen sorgt. Von Natur aus sind es, mal von der Form abgesehen, nicht anderes als Großcichliden. Um welchen anderen Fisch wird so ein TamTam gemacht ? Die Diskuszucht und auch Haltung gleicht oft eher einer intensivmedizinischne Behandlung.

Zumal ich anzweifle, dass Jens Diskus noch immer parasitenfrei sind, es sei denn, er hat entsprechende Maßnamen ergriffen.

Dazu noch die Parasitenhysterie im allgemeinen und in Zusammenhang mit der Tümpelei.

Ich habe nichts gegen verschiedene Meinungen und Ansätze, wenn es aber um unnötigen Medikamenteneisatz, vermeidbarem Streß und letztlich in richtung Tierquälerei geht, sehe ich das ganz anders. Jeder Fisch, dem ich nicht die geforderten Bedingungen biete, wird kränkeln, der eine etwas früher, der andere später.

MfG
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 24.09.2002, 23:24   #13
Anja
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Dennis, Hallo Ralf, Hallo zusammen,
Zitat:
Jens seine Diskus sehen sehr gesund aus sind sein ganzer Stolz und werden gut gepflegt. Dasselbe wird auch bei Ralf seinen Diskus der Fall sein.
ich habe eben einen ellenlangen thread geschrieben und bin leider wieder abgestürzt.

Zitat:
Wenn ich ohne Antibiotikabehandlung das selbe Ergebnis erziehle, wie ohne, was folgt daraus ? Warum muss eine IMO unsinnige Methode propagiert werden ?
Du sagtest es. Deiner Meinung nach unsinnige Methode.
Anderer Meinung keine unsinnige Methode. Und Nun ? Wenn du es dir zum Ziel gemacht hast das deine Meinung die einzige ist dann sage ich nur ein Wort DOGMA. Ansonsten würde ich sagen leben und leben lassen. Ich durfte mir schon anhören das ich zu viel am Becken mache und zu oft Wasser wechsele und darum kein Gleichgewicht ins Becken bekomme. Und Nun ? Würdest du sicher nicht bestätigen. Ich auch nicht. Aber Leben muss ich mit der Meinung. Wenn du meinst das nur du weist was zu tun und zu lassen ist, ok.

Wenn ein Diskus kein besonderer Fisch wäre wäre er sicher nicht so teuer. Punkt. Und wenn ich viel Geld ausgebe will ich eine Garantie haben.

Vielleicht ist es mehr als gut das da ein Forum mit freundlichen Umgangston und verschiedenen Ansichten entstanden ist. Denn, nochmal : es gibt auch grau nicht nur schwarz und weiss !

Gruss
Anja

www.aquaristik-talk.de
 
Alt 24.09.2002, 23:29   #14
Anja
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
Zitat:
@Ralf Rombach
Lassen wir die Sache mit den Adressen mal beiseite. Es gibt viele Fehler die Menschen machen. Die meisten sogar täglich. Aber es muß doch auch möglich sein, mal versöhnlich eine Hand zu reichen.
Sie haben vollkommen recht, wenn Sie sagen:
Das mit den Adressen ist gesetzlich legal. Ich habe 9 J. im Adressmanagement gearbeitet. Wer seine Adresse öffentlich bekannt gibt, das gilt auch für ein Telefonbuch als Beispiel, muss mit einer Weiterverwendung rechnen.

Zitat:
Es gibt nicht wichtigeres als das Wohlergehen unserer Tiere.
Vollstes ACK, Aber dahin gibt es mehrere Wege. Und das wird hier wohl nicht akzeptiert ... Und wenn man sich belustigt

Ciao, Anja
www.aquaristik-talk.de
 
Alt 24.09.2002, 23:32   #15
Anja
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: ist das Normal?

Hi Uboot
Zitat:
Geht es hier immer so zu?
Ja.
Mach dir keine Gedanken darüber, mit so einem Verhalten habe ich gerechnet. Enttäuscht mich nicht. Danke dir trotzdem für deine Anteilnahme.

Gruss Anja
www.aquaristik-talk.de
 
Alt 25.09.2002, 01:26   #16
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo Anja,

es geht nicht um Dogmen oder um Aufzwingen von Meinungen sondern um Logik, Objektivität und Vernunft.

Ist eine Behandlung, deren Effekt nahe Null geht, für dich sinnvoll ?

Warum macht man das nicht gleich bei allen Fischen, wenn die Parasiten doch so schlimm sind ?

Dass du wegen den Querelen Einzelner, zu denen sie sich haben hinreißen lassen, das Forum verlässt finde ich schade. Im Endeffekt ist es aber egal, wo man sich seine Infos holt, solange man vernünftig diskutieren kann und die Informationen mit "vernüftiger", "naturnaher" Aquaristik zu vereinbaren sind. Das Ignorieren von Kritikpunkten und widerlegen von Voruteilen muss aber in einem guten Forum möglich sein. Toleranz hat auch Grenzen, bei mir, wenn es um sinnlose Aktionen geht, unter denen die Tiere leiden bzw. wodurch sie belastet werden. Grade beim Diskus gibt es echte Grabenkämpfe. Ich selbst gehe unbelastet und neutral an das Thema heran, ich halte keine Diskus, ich werde es wohl auch nicht.
Für mich ist der Diskus ein Fisch wie jeder andere auch, der bei angemessenen Bedingungen auch mit Parasiten gut leben kann.

Der empfindliche Diskus ist wirklich ein Kunstprodukt, das durch massive Medikation zur Kompensation von Fehlernährung und widrigen Haltungsbedingungen und dem damit verbundenen hohen logistischem und finanziellen Aufwand erst zu seinem Ruf gekommen ist.

Nix für ungut.

MfG
Dennis

der über 150 "parasitenverseuchte" Fische hat, die trozdem in vollem Saft stehen.
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 25.09.2002, 07:39   #17
Massandra
 
Registriert seit: 03.05.2002
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Anja,

> Das mit den Adressen ist gesetzlich legal. Ich habe 9 J. im
> Adressmanagement gearbeitet.

Dann solltest gerade du wissen, daß die Weiterverwendung der Adresse der Zustimmung des Inhabers bedarf.

> Wer seine Adresse öffentlich bekannt gibt, das gilt auch für ein
> Telefonbuch als Beispiel, muss mit einer Weiterverwendung
> rechnen.

Dümmliches Spammerargument. Die unautorisierte Verwendung der Adresse ist ungesetzlich. Daß es in der Praxis anders aussieht, ändert nichts an der Grundlage.

--
Massandra
Massandra ist offline  
Alt 25.09.2002, 08:15   #18
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: ist das Normal?

Hallo,

> Ich frage mich gerade, wie es bei so einem Fred dazu kommt, in
> dem Anja ihr Entäuschung ausdrückt, das es plötzlich um
> parasithenfreie Diskus geht. Ich finde das verwunderlich.

Das kommt häufiger vor, aber auch in allen anderen Foren, das der Inhalt und die Diskussion eines Threads sich verändert.


> Meiner Meinung nach verdient ein Mitglied, das ein Forum
> enttäuscht verläst, etwas mehr respekt. Und das Thema auch.

Tja, Anja hat ihre Entscheidung getroffen oder zu treffen, sie hat sie hier mitgeteilt. Es spielt keine Rolle, ob ich das traurig finde oder nicht, es ist ihre Entscheidung, die ich nicht beeinflussen kann oder will. Meinen Respekt hat sie ohne Frage, alleine schon, daß ich ihre Ankündigung des Rückzuges kommentarlos hinnehme, sollte ein Beleg dafür sein.
 
Alt 25.09.2002, 08:21   #19
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Ulrike,

> kurz durchgelesen - ja das hast Du wohl. Ich will Dennis ja nicht
> beleidigen, aber qualifizierte Antworten?

Was soll das ? Schau Dir doch mal viele Beiträge von Dennis an, hier, im Süßwasserforum oder auch bei www.schmettkamp.de im Forum, Dennis ist einer der wenigen, der sich immer um sachlich korrekte und höchst qualifizierte Antworten bemüht.

> Guck mal ein bischen länger und genauer, dann läufst Du nicht so
> blind durch Leben.

Genau. Bei Dennis hast Du ein falsches Bild.


> @Ralf Rombach
> Lassen wir die Sache mit den Adressen mal beiseite. Es gibt viele
> Fehler die Menschen machen. Die meisten sogar täglich. Aber es
> muß doch auch möglich sein, mal versöhnlich eine Hand zu
> reichen.

Ulrike, habe ich das mit den Adressen moniert ? Letztlich ist es mir ziemlich egal. ich bekomme derzeit etwa 100 Werbemails täglich, da kommt es auf ein paar mehr oder weniger auch nicht an. Ab nach trash damit ist die Devise.


> Und genauso wie man auch mehrere Aquaristikzeitschriften liest,
> ist man auch Mitglied in mehreren Foren. Ich halte das für ganz
> normal.

Ich auch und kann mit verschiedenen Foren sehr gut leben. Nur, wenn es sich um falsche Angaben zu Tieren und zur Aquaristik handelt, werde ich deutlicher.


> Ich würde mich sehr freuen, wenn beide Foren keine Konkurrenz
> sondern eine Partnerschaft eingehen könnte. Die Aquarianer
> würden jedenfalls davon profitieren.

Ich habe keine Konkurrenzprobleme.
 
Alt 25.09.2002, 08:36   #20
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Anja,

> Na Und Dennis ? Was ist los ? Jens seine Diskus sehen sehr
> gesund aus sind sein ganzer Stolz und werden gut gepflegt.

Und was heisst das ? Ich will mal provozieren. Die antibiotikaverseuchten Guppys aus asiatischen ZTuchten sehen auch gut aus.


> Ich sage hier nur Leben und Leben lassen. Auch in der Aquaristik
> gibt es nicht nur schwarz und weiss sondern auch ne Menge
> grau.

Hier geht es sich erstmal um vernünftige Aquaristik. Wenn ich Tiere künstlich unter Einsatz verbotener Stoffe "parasitenfrei" mache, hat das mit "naturnaher Aquaristik" im Sinne der Tiere nichts mehr gemeinsam. Hast Du den Artikel von Gerhard Rahn in der DATZ gelesen ? Schau Dir das Bild aus einer typischen Zuchtanlage an. Sterile Becken, Laichkegel, das wars. Das ist Tierproduktion in Massen, mehr nicht. Hier wird das Leben als solches ignoriert und zum Geld machen missbraucht.


> Aber hier über andere zu lästern ?? Nee...

Hat hier wer gelästert ? Hat Dennis den Namen Jens verwendet ? Er hat allgemein auf den Artikel parasitenfrei hingewiesen und seine Kritik an dieser Vorgehensweise teile ich vollkommen. Das hat nichts mit Lästern zu tun, sondern mit Kritik an einem Weg, den die Aquaristik beschreitet, der weg vom Tier hin zum Tierverbrauch führt. jedes Jahr werden in D etwa 150.000 Diskus verkauft. Die wenigsten gehen wohl an Neu-Aquarianer, sondern die meisten eher an Alt-Aquarianer, die den Fisch unbedingt besitzen wollen und immer wieder aufgrund der Sterilzuchten scheitern. Hier wird nicht nach Gründen und Ursachen gefragt, sondern es wird immer mehr Chemie und Technik eingesetzt, um den Mythos Diskus aufrecht zu erhalten. 150.000 * 50 Euro im Schnitt = 7.500.000 Euro Umsatz - darum geht es. Ich frage mich dann, wieso der Tierverbrauch bei den Diskus so hoch ist, wo die Tiere doch insgesamt deutlich älter als 10 Jahre werden.

Und suche Dir mal die Diskus-Problem Threads der letzten Monate hier aus dem Forum raus. In vielen Fällen konnte den Tieren nur durch Umstellung des Futters und Änderung der Wasserwerte geholfen werden. Warum ?


> Achja, und es gibt keine Dogmen, nicht wahr. Die Dogmen führen
> so weit das andere Foren schlecht gemacht werden weil nur das
> zählt was hier gelehrt wird.

Anja, überleg mal bitte genau, wer hier ein Dogma aufbaut ? Ist es nicht Dieter Untergasser und Gerhard Rahn mit ihren parasitenfreien Diskus. Und nun werden Kritiker dieser Vorgehensweise als Dogmatiker hingestellt ?

Wer macht denn den Wirbel um die Diskus ? Dennis oder ich etwa ? Wir behaupten, der Diskus ist ein ganz normaler Großcichlide, der Platz braucht, angepasste Wasserwerte und angepaßtes Futter, mehr nicht. Wenn ich Diskus als Weichwasserfische in Wasser mit Gesamthärte über 10 und pH über 7,5 vergewaltige und mich dann wundere, daß die Tiere kränkeln, wer ist Schuld ?


> Aber ob du es glaubst oder nicht es gibt sehr viele Aquarianer, ja
> Aquarianer nicht wie ihr sagt Glasbeckenbesitzer, die gesunde
> und teilweise steinalte Tiere haben die anders gepflegt werden.

Korrekt.


> Die Grundregeln sind überall gleich, aber die Ausführung kann
> variieren.

Auch korrekt, wobei Tiere mit Formalin und Metronidazol zu behandeln ich keinesfalls als akzeptable Grundregel ansehe.
 
Sponsor Mitteilung 25.09.2002   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gutes Aq-Fachbuch über Verhalten/Krankheiten/Haltungsfehler >Silver Archiv 2002 8 25.10.2002 22:21
Was für ein verhalten ? Quentin Archiv 2002 1 28.09.2002 15:50
riesige Enttäuschung über Mitglieder Balou Archiv 2002 30 20.09.2002 23:28
Turmdeckelschnecken - Verhalten Jens Pallmer Archiv 2001 2 13.11.2001 14:29
Seltsames Verhalten Jens36 Archiv 2001 2 08.11.2001 07:46


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:29 Uhr.